Test Shadow of the Colossus - Seite 2

Da wächst kein Gras mehrDa wächst kein Gras mehr

Der Junge und das Pferd

Das Reiten erweist sich als überaus einfach, hat jedoch auch seine Besonderheiten. Mittels X-Taste gebt ihr Agro die Sporen und setzt ihn in Bewegung. Haltet ihr die Taste gedrückt reitet ihr volles Tempo. Das Steuern des Pferdes erweist sich jedoch hin und wieder auch als etwas zickig, was jedoch keineswegs ein Programmierfehler ist, sondern lediglich die eigenwillige Natur eures Pferdes aufzeigt. Anfangs konnte ich mich kaum mit Agro anfreunden, mit der Zeit jedoch wurde mir klar wie viel Spieltiefe das Feature zu Tage fördert. Und auch wenn Agro manchmal seinen eigenen Willen durchsetzt, so will ich dennoch nie wieder diesen treudoofen Gaul namens Epona reiten, der unrealistischer denn je jedes Kommando zu 100% befolgt. Das mag komisch klingen, aber selten wirkte ein Begleiter so realistisch wie Wandas Reitpferd. Auch wenn sich Kolosse vor ihm erheben lässt Agro seinem Temperament freien Lauf, wiehert und streubt sich angesichts der meterhohen Widersacher und stürzt auch mal erschreckt zu Boden, genial!

Geniesst die AussichtGeniesst die Aussicht

Step by Step

Doch genug zum Thema Reiten. Das übrige Gameplay konzentriert sich ganz auf Sprung- und Klettereinlagen, sei es nun in der Landschaft oder auf den Kolossen. Einige Kolosse lassen sich beispielsweise nur erreichen wenn man zuvor gewagte Klettermanöver auf sich nimmt, zu anderen müsst ihr durch Gewässer schwimmen und einige erreicht man auch ganz bequem zu Fuß oder zu Pferde. Habt ihr einen Koloss erst mal im Blick so folgt erst mal eine beeindruckende Sequenz die euch euren Gegner direkt in den Blickpunkt nehmen lässt. Fortan habt ihr nur noch ein einziges Ziel, nämlich den Koloss herauszufordern und zu besiegen. Dies tut ihr, indem ihr zunächst seinen Schwachpunkt mittels des Schwertes (ihr erinnert euch an den Lichtstrahl) ausfindig macht und sucht euch dann einen Weg um dem Riesen empor zu steigen. Die jeweiligen Strategien, die euch dabei abverlangt werden, könnten unterschiedlicher nicht sein, denn wirklich alle 16 Kolosse sind komplett anders aufgebaut. Hierbei gibt es meist zwei Phasen, den Koloss dazu bringen, dass er auf einen zukommt und die Klettertour über selbigen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Die "Digitalsteuer" kommt und macht Steam-Spiele in zehn Ländern teurer

Die "Digitalsteuer" kommt und macht Steam-Spiele in zehn Ländern teurer

Der Fiskus schlägt zu. Eine Neuordnung von Steuerregelungen sorgt durch eine Steuer für digital erworbene Inh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shadow of the Colossus (Übersicht)