Test Oblivion - Seite 5

Meinung von Daniel Frick

Auch wenn ein paar kleinere Schnitzer den Spielspass mitunter etwas bremsen, ist "Oblivion" der große Wurf geworden, der von allen Rollenspielfans erhofft wurde. Schon der schiere Umfang von rund 200 Stunden macht das Spiel eigentlich zu einem Pflichtkauf. Die Möglichkeiten, sich zu spezialisieren, erinnern manchmal schon an noch wesentlich komplexere Onlinerollenspiele. Doch nicht genug: Von kleineren Bugs in den Menüs und der Übersetzung abgesehen ist auch die Bedienung vorbildlich geworden, die Optik schließlich ist atemberaubend und lässt das eine ums andere Mal das Kinn nach unten klappen, wenn man die passende Hardware sein eigen nennt. Und die Handlung mit den zahlreichen Nebenschauplätzen kann trotz Fantasy-Standard-Kost vor allem durch großen Abwechslungsreichtum punkten. Aufgrund der dennoch vorhandenen Bugs bei Übersetzung und Stabilität bleibt "Oblivion" der Spieletipps Award allerdings verwehrt. Dennoch ist "Oblivion" die neue Referenz bei den 3D-Rollenspielen.

Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?
91 Spieletipps-Award

meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Plus: Das sind alle Gratisspiele im Juli 2017

PlayStation Plus: Das sind alle Gratisspiele im Juli 2017

Es ist mal wieder so weit: Sony verkündet die "PlayStation Plus"-Spiele für den Juli 2017 auf dem PlayStation (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Elder Scrolls 4 - Oblivion

Alle Meinungen

Oblivion (Übersicht)