Test Pate - Seite 2

Fahrzeuge steuern sich alle gleich (schlecht)Fahrzeuge steuern sich alle gleich (schlecht)

Bedienung, der große Schwachpunkt

Apropos Unterschlupf: Wie aus der GTA-Reihe bekannt kann man nur dort sein Spiel abspeichern. Ob das den Schwierigkeitsgrad steigern sollte oder ob man einfach nur die Konsolenumsetzung etwas nachlässig gemacht hat bleibt uns verborgen. Fakt ist, dass es ein Störfaktor ist. Zwar kann eine Mission nach dem scheitern unbegrenzt neu gestartet werden (im Krankenhaus), doch die Bewegungsfreiheit schränkt es unnötig ein. Überhaupt sieht man dem Spiel an vielen Stellen den "großen Bruder" an, nur bleibt es an den meisten Stellen auch wirklich der große, und nicht der gleichberechtigte Bruder. Sprich: "Der Pate" kommt außer bei der Atmosphäre vor allem bei der Bedienung nicht an das Vorbild "GTA San Andreas" heran. Der Hauptgrund dafür ist neben der Atmosphäre, zu der ich noch später komme, die verkorkste Steuerung. Ich habe nichts gegen Konsolenumsetzungen, nur warum zum Geier machen sich immer weniger Spielefirmen die Mühe, ihren Titeln eine ordentliche PC-Steuerung zu verpassen? Statt dessen bin ich dazu verdammt, mich mit einer abenteuerlichen Kombination aus Maus und Tastatur-Steuerung herumzuschlagen. Mit den Maustasten den Gegner packen, dann mit Mausbewegungen oder bestimmten Tastenkombinationen schlagen etc. Von Einfachheit oder gar Komfort keine Spur! Bei den Kämpfen setzt sich das fort: Die eigentlich gut gemeinte Zielhilfe lässt man schnell links liegen, weil sich frei viel besser zielen lässt und wenn ich mich an die Wand drücke um Deckung zu suchen, muss ich mich erst wieder von der Wand lösen, wenn ich im Nahkampf angegriffen werde. Die Krönung ist die Fahrzeugsteuerung, die mit ihrer übertriebenen und nicht konfigurierbaren Empfindlichkeit nicht nur an das vorletzte Jahrzehnt erinnert, sondern dadurch, das sich jedes Fahrzeug gleich (schlecht) steuert, sehr viel Spielspaß und -realismus kaputtmacht.

Eine der vielen ZwischensequenzenEine der vielen Zwischensequenzen

Grafik und Sound

"Der Pate" führt uns in das New York der 30er Jahre. Auf den Strassen der frei befahrbaren Stadtteile (die wir wie in "GTA" ohne Zwischenladezeiten durchqueren) begegnen uns authentische Autos, die Menschen sind entsprechend gekleidet und unterhalten sich miteinander oder sprechen den Spieler auch direkt als Mafiosi an. Überhaupt bringen die erstklassigen, Originalsynchronsprecher und -musik sehr viel Atmosphäre. Was man von der Grafik nur bedingt behaupten kann. Sie offenbart bei einem genaueren Blick auch etliche Schwächen. Vor allem die Texturen, zum Beispiel der Gebäude, Hinterhöfe und Innenräume sind oft grau, eintönig und sehen immer gleich aus. Und warum wirkt New York immer so, als sei es ständig Nacht, auch wenn es Tag ist? Die gut in den PC übertragenen Hauptdarsteller (Marlon Brando, James Caan etc.) überzeugen allerdings durch überzeugende Mimik und Gestik, Motion Capturing sei dank. Immer wieder wird in zahlreichen Videos in Spielgrafik die Handlung weitererzählt, doch auch in Gesprächen und sonstigen Spielsequenzen schaltet das Spiel sehr häufig in die externe Ansicht. Mir ist zwar bewusst, dass man hier die Illusion des Films mit einfangen wollte, doch hier haben wir ein Computerspiel und ich will nicht dauernd in meinem Handeln unterbrochen werden. Hier wäre etwas weniger wahrscheinlich mehr gewesen. Alles in allem hinkt die Grafik beim Einfluss auf die Gesamtatmosphäre dem Sound um einiges hinterher, auch oder trotz der vielen Videosequenzen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Der Pate

Delta556Patrick1991
93

Don Corleone ist mein Pate

von gelöschter User

PlaystationFreak1708
99

Willkommen in der Familie

von gelöschter User

Alle Meinungen

Pate (Übersicht)