Test Enthusia Professional Racing - Seite 2

Jetzt wird´s engJetzt wird´s eng

Kein Kapitalismus

Außer den Ranglisten- und Enthupunkten werden auch noch Rennpunkte auf den Wagen und Fahrer angerechnet. Dadurch könnt ihr euch ähnlich wie bei einem Rollenspiel Schritt für Schritt verbessern. Beim Fahrer verbessern sich z.B. die Erholungswerte für Enthu Punkte bei Rennpausen und bei dem gerade benutzten Auto werden so die drei Grundwerte Gewicht, Leistung und Reifen aufgewertet. So kann ein an für sich unterlegener Wagen bei längerer Benutzung mit der Zeit auch den grundsätzlich stärkeren Fahrzeugen Paroli bieten. Auch beim Erwerb von Fahrzeugen schlägt "Enthusia Professional Racing" einen anderen Weg ein. Ihr könnt euch bei diesem Spiel keine Fahrzeuge kaufen, denn Geld gibt es nicht. Zu Beginn des Spieles sucht ihr euch einen aus 12 zur Verfügung stehenden Wagen aus. Wenn ihr bei einem Rennen auf einem der ersten drei Plätze landet, erhaltet ihr als Belohnung noch zusätzlich einen Wagen aus dem Fahrerfeld. Welcher das ist, wird per Los entschieden. Dieses Verfahren führt allerdings dazu, dass ihr bei einer Los Pechsträhne längere Zeit nur schwächere Autos freigeschaltet bekommt, was mir während des Testes ein paar mal passiert ist.

Ein NachtrennenEin Nachtrennen

Realismus pur - ein Spiel für Simulationsfans

Die Startaufstellung bei einem Rennen richtet sich nach der Stärke der Fahrzeuge, die schwächsten Autos stehen in der vordersten Reihe. Spätestens nach der ersten Kurve werdet ihr bemerken, dass "Enthusia" eine beinharte Simulation ist, deren Fahrverhalten noch realistischer gestaltet wurde als beim großen Vorbild "Gran Turismo 4". Jedes Auto hat ein eigenes individuelles Fahrverhalten, entsprechend seinem Autotyp. Der Vorteil daran ist, dass "Enthusia" mit Sicherheit die realistischste Fahrphysik spendiert bekommen hat, die ein Rennspiel derzeit auf der PS2 haben kann. Der Nachteil ist, dass "Enthusia" nicht einmal einen kleinen Fehler verzeiht. Wenn ihr den richtigen Bremspunkt vor einer Kurve verpasst, ist das kaum mehr auszugleichen, wenn ihr die Ideallinie nicht findet, habt ihr kaum eine Chance auf den Sieg. Erschwerend kommt dazu, dass eure Gegner euch nichts schenken und recht gut fahren. Zusammen mit dem cleveren Punktesystem sorgt diese Auslegung des Rennspiels dafür, dass "Enthusia Professional Racing" eine große Herausforderung für jeden Simulationsfan ist. Die Kehrseite der Medaille ist, dass Anfänger bei diesem Spiel hoffnungslos überfordert sind.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Enthusia Professional Racing (Übersicht)