Test Enthusia Professional Racing - Seite 3

Unterwegs mit einem MinicoperUnterwegs mit einem Minicoper

Das Visual Gravity System

Trotzdem hat Konami ein Hilfssystem ins Spiel eingebaut, das sogenannte Visual Gravity System, kurz gesagt die VGS Anzeige. In der unteren Bildmitte sind in einer Kreisförmigen Anzeige die vier Räder, plus Achsen, des Fahrzeugs eingeblendet. Darin befindet sich ein gelber sich bewegender Punkt, der anzeigt wo sich gerade der Schwerpunkt des Wagens befindet. Sobald sich dieser Punkt auf den Rand des Kreises zugbewegt, kommt das Fahrzeug in den Grenzbereich, dann solltet ihr äußerste Vorsicht walten lassen. Außerdem sollen die vier dargestellten Reifen eine integrierte Gripanzeige der vier Räder sein. Gedacht ist das System dazu, den Wagen besser im Grenzbereich bewegen zu können. Aber ehrlich gesagt hat mich das Ganze mehr gestört als geholfen. Das Spiel richtet sich eindeutig an Rennspielprofis und die bekommen diese Sache auch so hin, ohne eine störende zusätzliche Anzeige. Deshalb ist es gut, dass man diese Anzeige wahlweise in den Optionen abschalten kann. Rennprofis nützen auch das ausführliche Wagensetup, in dem ihr z.B. die Fahrwerkshöhe, die Federung, den Radsturz und andere Dinge euren Bedürfnissen entsprechend einstellen könnt.

Die Gestaltung der Fahrzeuge ist gelungenDie Gestaltung der Fahrzeuge ist gelungen

Kantenflimmern

In grafischer Hinsicht übertrumpft "Enthusia Professional Racing" den großen Konkurrenten "Gran Turismo 4" in einem Punkt sehr deutlich, dem Kantenflimmern. Richtig gestört hat mich das Ganze aber nicht. Zudem kann man dem Spiel bescheinigen, dass es mit einer jederzeit flüssigen Darstellung auftrumpfen kann. Die Wagenmodelle sind sehr anspruchsvoll und auch die grafische Gestaltung der Rennschauplätze kann sich sehen lassen, an die Qualität von "Gran Turismo 4" kommt "Enthusia" aber nie heran. Der Motorensound schneidet nicht ganz so gut ab wie die grafische Darstellung, geht aber in Ordnung. Die Hintergrundmusik ist innerhalb der Menüs sehr nett und lässt sich im Rennen zum Glück abschalten. Die Menüführung ist viel zu umständlich, die Steuerung der Fahrzeuge dagegen ist einfach exzellent. In diesem Punkt ist das Spiel mindestens genauso gut wie "Gran Turismo 4".

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Enthusia Professional Racing (Übersicht)