Test Thief - Deadly Shadows

von Tobias Stolle (02. November 2004)

Nach etwas längerer Wartezeit hat Eidos den dritten Teil der "Thief-Reihe" endlich veröffentlicht. Auch hier wirst du als diebischer Hauptcharakter Garrett wieder in dunkle Machenschaften verwickelt. Nun musst du versuchen Garretts Welt vor der Erfüllung einer düsteren Prophezeiung zu bewahren. Eidos preist das Spiel mit verfeinertem Spielprinzip (Stealth), bessere Grafik (hohe Anforderungen an System) und einem Surround Sound an. Ob das Spiel alles das halten kann erfährst du hier.

Gleich hab ich dich !!Gleich hab ich dich !!

Als Meisterdieb wirst du normalerweise von bestimmten Schlüsselpersonen (der drei konkurrierenden Parteien) angeheuert eine bestimmte Mission zu erfüllen. Von einer dieser Parteien nämlich den Magiern, auch Keeper genannt. Diese Magier sehen eine düstere Zukunft für die Heimat von Garret. Noch dazu soll der Meisterdieb eine Hauptrolle in dieser Vorhersehung haben. Um Genaueres herauszufinden musst du für die Keeper arbeiten. Aber auch die anderen beiden Gruppen muss man unterstützen um mehr Licht in das Dunkel der Prophezeiung der Keeper zu bringen. Soviel zur Story. Beginnen tut das ganze mit einem guten Tutorial was Anfängern in diesem Spiel schnell auf die Sprünge hilft und nahtlos in die Geschichte übergeht sobald es vollendet wurde. Nach einer netten Zwischensequenz musst du noch einen Auftrag erfüllen, um dich schließlich völlig frei in der mittelalterlichen Heimatstadt von Garret bewegen zu können. So nun schaust du dich erstmal in der Stadt um. So bekommst du einen Überblick wo sich die Händler befinden. Bei diesen einschlägigen Händlern kannst du die erbeuteten Gegenstände verscherbeln. Für die ergatterte Knete kannst du dich mit reichlich verschiedenen Pfeilen (Moospfeil, Wasserpfeil, Gaspfeil, etc.) für den Bogen eindecken oder sonstige Ausrüstungsgegenstände kaufen.

Erst mal das Licht aus hier !!Erst mal das Licht aus hier !!

Um mehr zur Story herauszufinden musst du geschickt Gespräche der neutralen Bürger belauschen. Aufpassen musst du auf die patruliierenden Wachen. Zunächst sind einige Areale in der City zwar noch verschlossen, aber je mehr Missionen du erledigst, desto größer werden die begehbaren Bereiche. Gesteuert wird das Ganze wie in den ersten beiden Teilen, via Maus und Tastatur. Du steuerst mit der Tastatur die Spielfigur voran, während die Maus unabhängig von Garrett den Bildausschnitt verschiebt. Du kannst nun neuerdings von der First- in die Third-Person-Perspektive umschalten. Ersteres ist spannender, wohingegen die Verfolgerkamera mehr Übersicht bietet. Hilft z.B wenn du dicht an Mauern oder Gegenständen arbeitet, und so die Kamerasteuerung von Nachteil sein könnte. Da du nach wie vor sehr schwach auf der Brust ist, solltest du auf die angeschlagene Gesundheit acht geben und behutsam von Schatten zu Schatten schleichen, mit den bewährten Wasserpfeilen aufdringliche Lichtquellen beseitigen und die (meist) recht cleveren Gegner bevorzugt mit dem Knüppel von hinten Schlafen legen.

Dieses Video zu Thief 3 - Deadly Shadows schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Thief 3 - Deadly Shadows (Übersicht)