Test RTL Biathlon 2007

von Gerd Schüle (17. Dezember 2006)

In dichtem Schneegestöber warte ich fieberhaft auf das ersehnte Signal zum Massenstart. Monatelang hatte ich auf diesen Moment hin schweißtreibend trainiert. Gleich geht es in die Loipe und ich hoffe, dass ich meine Kraft klug einteilen kann und genug Ruhe am Schießstand aufbringe, damit ich am Schluss das Siegertreppchen besteigen kann in dem Wettkampf von "RTL Biathlon 2007".

Beim laufen kommt es auf die richtigeKräfteeinteilung anBeim laufen kommt es auf die richtigeKräfteeinteilung an

Gegensätze

Biathlon ist der griechische Namen für Zweikampf und wird verwendet für eine Kombinationssportart. Diese ist aus den gegensätzlichen Disziplinen Skilanglauf und Schießen zusammensetzt. Gegensätzlich sind diese zwei Sportarten aus einem einfachen Grund, der Skilanglauf treibt den Puls nach oben, aber beim Schießen braucht man einen möglichst ausgeglichenen und ruhigen Pulsschlag. Gerade dieser Gegensatz macht den Reiz dieser Sportart aus, die sich in Deutschland einer relativ hohen Beliebtheit erfreut. Das liegt sicherlich auch an den Erfolgen von Sven Fischer. Wenn ihr wollt, könnt ihr bei "RTL Biathlon 2007" sogar in die Rolle dieses erfolgreichen Sportlers schlüpfen, der zusammen mit Kati Wilhelm auf der Verpackung des Spiels abgebildet ist. Natürlich dreht sich in dieser Simulation alles um diese beliebte Wintersportart.

Der SchießstandDer Schießstand

Authentische Umsetzung

Eines kann man den Entwicklern auf jeden Fall bescheinigen, mit "RTL Biathlon 2007" haben sie eine recht authentische Simulation herausgebracht. Unverständlicherweise haben die Entwickler aber nicht alle Möglichkeiten der Sportart ausgenutzt. Die bietet verschiedene Wettbewerbe an wie Sprint, Verfolgungsrennen, Massenstart, Staffel und unterschiedlich lange Strecken. Im Spiel besteht ein Rennen immer aus zwei Runden und dem Schießen im Liegen und stehen. Die spielerische Umsetzung ist den Entwicklern dabei super gelungen. Ihr bestimmt den Krafteinsatz eures Athleten auf der Loipe und den Rhythmus beim Laufen. Wie beim realen Vorbild kommt es dabei auf die richtige Krafteinteilung an. Wenn ihr ein Rennen zu schnell angeht, habt ihr erstens größere Schwierigkeiten beim Schießen und es geht euch zweitens unter Umständen noch während des Rennens die Kraft aus. Spätestens dann laufen euch die virtuellen Konkurrenten davon. Beim Schießen stabilisiert ihr per Knopfdruck den Pulsschlag damit das Fadenkreuz einigermaßen ruhig bleibt. Wer allerdings seine Kraftreserven aufgebraucht hat, erlebt spätestens dann sein blaues Wunder.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

RTL Biathlon 2007 (Übersicht)