Test Microsoft Train Simulator - Seite 3

Meinung von Gerd Schüle

Keine Frage, besonders die Idee des "Train Simulator" hat mir sehr gut gefallen und Dank der hervorragenden Einsteigerfreundlichkeit findet man auch recht schnell in das interessante Programm hinein. Bis zu dem Zeitpunk, an dem man die Züge im Schlaf korrekt und planmäßig über das Schienennetz dirigiert, macht das Spiel sehr viel Spaß. Hat man das Ganze dann aber im Griff, macht sich doch recht schnell gähnende Langeweile breit. Richtig gestört hat mich aber das leblose Szenario mit den Menschen leeren Bahnhöfen und Zügen. Wirklich ärgerlich sind zudem noch die zum Teil verwechselten Abfahrts- und Ankunftszeiten des Fahrplans. Diese Schwächen vermindern den Spielspaß doch merklich, was eigentlich wirklich schade ist. Eisenbahnfans kommen mangels Konkurrenz trotzdem nicht um das ansonsten gut gemachte Spiel herum, und alle anderen sollten sich den Kauf gut überlegen.

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Microsoft Train Simulator

Alle Meinungen

Microsoft Train Simulator (Übersicht)