Test Sims 2 - Gute Reise - Seite 2

Ein Bad in einer heißen Quelle - mal was anderesEin Bad in einer heißen Quelle - mal was anderes

Werde Weltenbummler

Ein bisschen Schade ist, dass die Urlaubsparadiese, so schön sie auch sind, leider nicht übermäßig bevölkert sind. Trotzdem lassen sich neue Kontakte knüpfen und spannende Urlaubserlebnisse machen. Zusätzlich motivierend wirkt dabei ein Sammelsystem, bei dem ihr quasi 45 Aufgaben erfüllt, wie z. B. einmal dem Affenbrunnen zu opfern, einheimisch zu Essen oder beim Baumstämmebalancieren zu gewinnen. Mit der Zeit steigt der Sim dann in seinem Status, vom unerfahrenen Touristen ausgehend, auf. Da das ganze aber bei jedem Sim von neuem anfängt, gibt man es mit der Zeit doch irgendwie auf, ein echt gutes Feature ist es trotzdem! Bleibt nur noch zu erwähnen, dass die Technik, wie immer, absolut identisch mit dem Hauptspiel ist, wobei sich aber besonders die extrem praktische Steuerung, aber auch der Rest noch immer sehen lassen können.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sims 2 - Gute Reise (Übersicht)