Test The Final Curse - Seite 2

Der Louvre von innen.Der Louvre von innen.

Die langen Ladezeiten lassen sehr schnell Frust aufkommen.

Aus der Ich-Perspektive im Stil von "Atlantis" bewegst du dich durch den Louvre des 13. Jahrhunderts. Mit der Maus kannst du dich frei in jede Richtung drehen, allerdings sind alle weiteren Bewegungen vorgegeben. Leider gibt es hierbei keine Kameraführung, so dass man ohne Animation von A nach B gelangt. Aufgenommene Gegenstände können im Inventar untersucht und gegebenenfalls miteinander kombiniert werden. Leider ist die Führung des Inventars dermaßen träge und kompliziert, dass es überhaupt keinen Spaß macht, verschiedene Dinge zu kombinieren oder etwas auszuprobieren. Die Ladezeiten zwischen Inventar und Spiel sind definitiv zu lang. Sie lassen sehr schnell Langeweile und Frust aufkommen.

Der Louvre von aussen.Der Louvre von aussen.

Leider wirken die Personen etwas unecht.

Auch die Grafik in diesem Spiel sieht so aus, als würde sie dem Mittelalter entsprungen sein. Grobklotzige Umgebung gepaart mit pixeligen Gegenständen lassen den Eindruck einer lieblos hingepfuschten Grafikengine erwecken. Lediglich die Zwischensequenzen machen einen halbwegs vernünftigen Eindruck. Zwar ist da die Grafik schöner, doch leider wirken die Personen etwas unecht. Die akustische Untermalung beschränkt sich auf die Geräusche aus der Umgebung des Louvre. Man hört lediglich Schritte, das lodern einer Fackel oder plätschern eines Brunnens. Erfreulich ist hier hingegen die Sprachausgabe. Sie ist klar und deutlich, und sogar einigermaßen lippensynchron. Alle Sprecher sind gut zu verstehen, so dass man keine Angst haben muss, mal etwas zu verpassen, weil man mal wieder nichts verstanden hat.

Meinung von Frank Hinken

Obwohl das Spiel mit einer recht interessanten Story aufwarten kann, kann diese trotzdem nicht über die technischen Mängel hinwegtrösten. Schlechte Grafik, kompliziertes Inventar und teilweise offensichtliche Rätsel machen dieses Spiel eher zum Frustkauf, als zu einem Erlebnis. Dieses Spiel ist leider nur für denjenigen zu empfehlen, der schon immer mal den Louvre mit all seinen Winkeln erkunden wollte. Ansonsten würde ich lieber auf ein ähnliches Produkt, wie z.B. "Atlantis 2" ausweichen.

50

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

The Surge: Über Spannung und Überspannung

The Surge: Über Spannung und Überspannung

Frisches Futter für Freunde blutiger Kämpfe und martialischer Herausforderungen. Dass so etwas nicht nur im (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Minecraft hat schon so vieles erlebt: Ob Pokémon, die US-Stadt Chicago oder gleich ein Fantasie-Königreich (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Final Curse (Übersicht)