Test Wizards & Warriors - Seite 2

Rätsel bestehen größtenteils aus Schalter- und Hebeldrücken, es sind aber auch ein paar sehr schön designte Knacknüsse enthalten. Ein großes Lob dafür. Die Spielzeit ist vorbildlich und entgegen dem Trend, den gewisse Actiontitel in den letzten Monaten vorlegen. Um die 150 bis 200 Spielstunden kann man sich ohne weiteres mit "Wizards & Warriors" beschäftigen, bevor man den Abspann zu sehen bekommt.

Auch der obligatorische Drachen darf nicht fehlen.Auch der obligatorische Drachen darf nicht fehlen.

Technische Umsetzung

Die Grafik ist als unterdurchschnittlich zu bezeichnen und liegt mindestens drei bis vier Jahre hinter dem aktuellen Standart zurück. Die gesamte Spielwelt wirkt sehr pixlig und die Farben blass und staubig. Dem Spiel ist deutlich die lange Entwicklungszeit anzumerken. In Deutschland wird das Spiel als englische Version mit deutschem Handbuch veröffentlicht. Somit ist die Sprachausgabe auch in englischer Sprache und leider ein Beispiel dafür, dass auch die Originalfassung synchronisationstechnisch nicht immer überzeugt. Die Stimmen wirken leider oft etwas überpathetisch und zum Teil auch amateurhaft. Die Musik ist stimmungsvoll und von guter Qualität. Leider etwas umständlich geraten ist die Steuerung. Oft muss man sich mitten im Kampf durch irgendwelche Untermenüs klicken oder irgendwelche seltsamen Tastaturkombinationen verwenden. Gift für den Echtzeitmodus! Auch das Aufheben von Gegenständen gehört zu den schwierigeren Aufgaben, die es im Spiel zu lösen gilt.

Meinung

"Wizards & Warriors" ist nicht zu empfehlen. Es sind zwar gute Ansätze wie knackige Rätsel und eine glaubhafte Spielwelt zu erkennen, aber leider werden diese durch unausgereifte Technik wieder zunichte gemacht. Mit der altmodischen Grafik und den Schnitzern beim Sound könnte ich ja noch leben, aber was das Spiel in Frust ausarten lässt, ist die anstrengende Steuerung. Lediglich Fans der alten "Wizardy"-Titel sollten mal anspielen, denn einen gewissen altmodischen Charme kann man diesem Titel keineswegs absprechen. Ob man den nostalgischen Gefühlen nachgibt oder die Geister der Vergangenheit ruhen lässt, sollte jeder selbst entscheiden.

60

meint:

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Hitze, Hitze, Hitze ... Selbst wenn ihr die Fenster aufreißt, kommt kein Lüftchen hineingeweht. Deshalb am b (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wizards & Warriors (Übersicht)