Test YetiSports Arctic Adventure - Seite 2

Meinung von Clemens Eisenberger

Inzwischen gibt es einige Eye Toy Spiele die wahnsinnig viel Spaß machen. Eines steht jedoch fest "Yetisports Arctic Adventure" gehört definitiv nicht dazu. Das Spiel ist nicht viel mehr als ein liebloser Mix aus schlechten Minispielen. Der einzige Lichtblick zwischen all den miesen Spielchen ist das Pinguintennis, das tatsächlich eine Weile Spaß macht. Ansonsten hat das Spiel absolut nichts Interessantes zu bieten. Hinzu kommt noch die schlechte Technik, die das letzte Restchen Spielspass im Keim erstickt. Obwohl "Yetisports Arctic Adventure" nur günstige 20,- € kostet, wäre es verschwendetes Geld. Alle die spaßige Partyspiele suchen greifen deshalb lieber zuden "Eye Toy Play" Spielen und lassen die Finger von "Yetisports Arctic Adventure".

42

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

YetiSports Arctic Adventure (Übersicht)