Test Kingdom under Fire - Seite 4

Meinung von Jan Höllger

Fans des Genres werden vermutlich auch mit "Kingdom under Fire: Circle of Doom" ihren Spaß haben. Das spielerische Grundkonzept und die Fantasywelt übertrumpfen zumindest phasenweise die eklatanten Schwächen des Titels. Doch eigentlich frage ich mich wirklich, warum es scheinbar so schwer ist, ein storylastiges und abwechslungsreiches Action-Rollenspiel mit Hack & Slay-Gameplay zu programmieren. Nur auf den Sammeltrieb der Spieler und das Aufleveln zu setzen ist für mich einfach zu wenig, um das insgesamt noch halbwegs ordentliche Spiel in höhere Wertungsregionen zu hieven, zumal die Technik auch nicht wirklich überzeugend herüberkommt. Eine kleine Empfehlung erhält der Titel daher allein für Mehrspielerfans, die Bock auf einen spaßigen Koop-Modus haben.

64

meint: Stupide Dauermetzelei mit keinerlei Hintergrund. Wir raten hiervon ab.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Ein letztes Mal Dark Souls 3: Voraussichtlich am 28. März erscheint laut Hersteller Bandai Namco mit Dark Souls 3 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kingdom under Fire (Übersicht)