Test Half Life 2: Episode 1

von Frank Roglmeier (07. Juni 2006)

"Half Life 2", ist ein Spiel das Geschichte schrieb. Hunderte von Auszeichnungen und Wertungen im hohen 90er Bereich bescherten dem Spiel den Titel des wohl besten Spieles aller Zeiten. Nun ist es soweit. Die erste von drei Episoden steht in den Regalen der Händler. In der Rolle des Gordon Freeman heißt es diesmal raus aus City 17. Ob ihm die Flucht gelingt und ob "Episode One" mit dem Hauptspiel mithalten kann, lest ihr hier in unserem Test.

Gordon und Alyx im Einsatz.Gordon und Alyx im Einsatz.

Weiter geht's in City 17:

Ohne viel vom Ende des Hauptspieles zu verraten geht es in City 17 weiter. Gordon erwacht unter den Trümmern der damals noch gigantischen Stadt. Befreit wird Mr. Freeman von seiner charmanten Kollegin Alyx, die gemeinsam mit ihren Schoßhund "Dog" die Stadt so schnell wie möglich verlassen will. Doch leichter gesagt als getan, der City 17 droht ein nuklearer Fallout. Der Kern des Kraftwerks wird in den nächsten Stunden explodieren und alles mit sich reißen, das der Explosion nicht standhält. Zu wenig Zeit die restlichen Zivilisten zu evakuieren. Daher ist die einzige Möglichkeit das Leben vieler Menschen zu retten, den Kern des Kraftwerks manuell hinunterzufahren. Eine Aufgabe, der sich nur ein Mann entgegen setzten kann: Gordon Freeman, ein Held zu jeder Zeit.

Alyx steht euch mit Rat und Tat immer zur Seite.Alyx steht euch mit Rat und Tat immer zur Seite.

Valve und Steam:

Um überhaupt erst mal in die Rolle des Gordon Freeman schlüpfen zu können, müsst ihr das Spiel auf eurem Rechner installieren. Leichter gesagt als getan. Was schon mit "Half Life 2", "Counterstrike Source" und "Day of Defeat Source" für Furore sorgte, geht auch mit "Episode One" weiter. Da Steam ein Programm ist, mit dem ihr euer Spiel online registrieren müsst, lässt sich das Spiel also nicht ohne Internetverbindung installieren. Das Programm lädt bestimmte Dateien, ca. 50 - 150 MB, aus dem Netz herunter, was für die Installation lebenswichtig ist, daher sollte eine Breitbandverbindung a la DSL verfügbar sein. Ebenso wird das Spiel über das Steam Netzwerk registriert, was mehrere Minuten bzw. Stunden dauert. Im Großen und Ganzen könnte sich die Installation des AddOns auf mehrere Stunden hinziehen, was eine pure Frechheit des Entwicklers Valve ist. Aber immerhin hat Steam auch mehrere Vorteile, hat die Installation einmal geklappt und ihr seit registriert stehen dem Spieler mehrere Funktionen wie z.B. Freundesliste, Serverliste, Favoriten usw. zur Verfügung. Ebenso lassen sich über dieses Programm komplette Vollversionen, natürlich nur gegen Bares downloaden, was die Fahrt zum Gameshop ersetzt. Kurz erwähnt werden sollte auch noch, dass "Episode One" nicht zwingend das Hauptspiel erfordert, aber wer spielt denn schon das AddOn ohne die grandiose Vorgeschichte von "Half Life 2" zu kennen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Crash Bandicoot: Sony präsentiert Vergleichstrailer und neue Details zur Neuauflage

Crash Bandicoot: Sony präsentiert Vergleichstrailer und neue Details zur Neuauflage

Zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt in der Zukunft wollen Sony und das Entwicklerstudio Vicarious Visions eine Neua (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Half-Life 2 - Episode 1 (Übersicht)