Test Half-Life 2 - Episode 1 - Seite 2

Die Gravity Gun, eine der innovativsten Waffen im Spieluniversum.Die Gravity Gun, eine der innovativsten Waffen im Spieluniversum.

Gameplay:

Spielerisch hat sich kaum was verändert, noch immer steuert ihr den Hauptcharakter Gordon Freeman über die Ego Perspektive und durchstreift damit die Räume. Ihr verteidigt euch mit Waffen aller Art wie z.B. Brecheisen, Maschinenpistole, Schrotflinte, Magnum und einer besonderen Gravity Gun, mit der ihr alles an euch ran ziehen und wegstoßen könnt. Ihr löst kleinere Rätsel, flieht vor anstürmenden Feinden, helft KI gesteuerten Mitstreitern um ihr Leben zu kämpfen und vieles mehr. "Episode One" wäre kein AddOn wenn es keine Neuerungen zu verzeichnen hätte, neu an der Sache ist nun, dass ihr nicht mehr immer alleine durch die riesigen Level streift. Die Tochter eines Wissenschaftlers, Alyx steht euch mit Rat und Tat zur Seite. Ob Tipps, kleine Plaudereien oder Schießeinlagen, sie ist die Frau für alle Fälle. Ebenso dürft ihr nun viele neue Areale der Stadt durchstreifen, die euch im Hauptspiel verwehrt waren. In Sachen Gegner hat sich bis auf eine neue Spezies, die Zombine ein Mix aus Combine Soldat und Zombie, nicht viel verändert, noch immer agieren die Feinde hochintelligent, suchen Deckung und lassen keine Menschenseele an ihre Position. Für ein AddOn ist das recht wenig, da macht die Spieldauer von höchstens 5 - 6 Stunden keine Ausnahme. Aber für nur 20 € lässt sich dies vollkommen verkraften.

Kommt uns das nicht von Kinohit "Krieg der Welten" bekannt vor?Kommt uns das nicht von Kinohit "Krieg der Welten" bekannt vor?

Technikbereich:

Auch der Technikbereich glänzt sich gerade mit vielen Neuerungen. Grafisch hat sich bis auf ein kleines Engine-Update leider nichts getan. Aber was sollte sich daran jetzt noch verändern? "Half Life 2" sah schon atemberaubend aus, dies tut auch das AddOn. Gigantisch in Szene gesetzte Levels, toll schimmernde Wassereffekte und Explosionen in Kinoqualität sind nur kleine Auszüge was die Grafikengine alles auf dem Kasten hat. Um dies noch ein wenig zu verbessern, schenkte Valve, wie bereits im Demo Level "Lost Coast" angekündigt, Spielern mit leistungsstarken Grafikkarten das High Dynamic Range Rendering, kurz der HDR Effekt, der den Spieler beim Anblick von Lichteffekten, wie auch im richtigen Leben, blendet. Damit wird das Spielerlebnis noch realistischer und gigantischer anzusehen. Ebenso glänzt auch der Soundbereich, origineller Sound stimmt auf die einzelnen Levels ein, eine tolle deutsche Synchronisation sorgt für eine geniale Atmosphäre. Auch die Steuerung ist klasse, die unkomplizierte und sehr präzise Shooter Steuerung ist nur zu empfehlen. Somit ist "Half Life 2 - Episode One" der Tipp für alle Ego Shooter Fans, die auf ein Spiel mit einer tollen Story usw. warten.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Half-Life 2 - Episode 1 (Übersicht)