Test - Seite 2

Meinung von Frank Roglmeier

Noch nicht lange ist es her, als "ArchLord" vom Publisher "Codemasters" als "Word of Warcraft" Killer angekündigt wurde. Als ich die Beta Version bereits in den Händen hielt war mir klar, dass das niemals der Fall sein wird. Auch das erste Anspielen begeisterte mich nicht so wirklich, aber bei einer Beta Version soll man nie viel erwarten. Verbesserungen sollten folgen. Bei der Vollversion stell ich mir immer noch die Frage, wo sind die Verbesserungen? "ArchLord" kommt mir immer noch wie eine Beta Version vor. Mit Bugs, Abstürzen und unfairen Spielelementen kann der Titel kein bisschen überzeugen. Erst nach ca. 10 Stunden kommt ein wenig Spaß auf, der sich aber nach kurzer Zeit wieder einstellt. Zu wenige Quests und die miese Steuerung verderben dem Rollenspielfan jede Art von Spaß. Greift lieber zum mittlerweile günstiger gewordenen "Word of Warcraft".

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Test-Übersicht