Test World Championship Snooker 2003

von Gerd Schüle (04. März 2004)

Bist du ein richtiger Billardfan? Oder würdest du gerne einer werden? Aber ein Billardtisch ist einfach zu teuer und nimmt außerdem zu viel Platz weg? Es gibt eine Alternative: das PC-Spiel "World Champoinship Snooker 2003". Wir haben für dich getestet, ob dieses Spiel genauso viel Spaß macht wie eine richtige Billardpartie oder ob du das Geld lieber für einen Billardtisch sparen solltest.

Ein missglückter StoßEin missglückter Stoß

Realistische Umsetzung

Zuerst darfst du dir ein selbst erstelltes Billard-Ass erschaffen, dem du natürlich auch seine eigenen Charakterzüge und speziellen Eigenschaften nach deinen eigenen Wünschen mit auf den Weg gibst. Dann startest du mit ihm eine Kariere mit insgesamt zehn Turnieren, in denen du sogar gegen Original-Weltklassestars wie Mark Williams, John Higgins oder Ken Doherty antrittst. Insgesamt wurden über 70 Spieler ins Spiel integriert und das mit einem lernfähigen KI-System. Gewonnene Preisgelder kannst du in neue Westen, Jacken oder Tische investieren. Neben dem Original-Snooker kannst du deine Fähigkeiten auch in Pool-Turnieren mit den 8- oder 9-Ballregeln und im Trickshot beweisen. Besonders spaßig wird es, wenn du für diese extra Modi deine Kumpels einlädst und ihr zu zweit oder in manchen Turnieren sogar bis zu sechzehnt gegeneinander antretet. Als Anfänger kannst du dir lehrreiche Zielhilfen zuschalten. All dies wäre allerdings überhaupt nichts wert, würde die Ballphysik nicht stimmen. Glücklicherweise ist dies nicht der Fall. Die Kugelphysik ist überragend, wodurch das Spiel sehr realistisch wird und keinerlei Wünsche mehr offen lässt.

Die Zielhilfe ist sehr praktischDie Zielhilfe ist sehr praktisch

Einfach faszinierend

So genial wie das Spiel selbst ist auch die Grafik von "Snooker 2003", einfach faszinierend. Es warten auf Hochglanz polierte Bälle mit sehr realistischen Reflexionen auf den Spieler. Die Turniersituationen werden geradezu TV-realistisch mit Hilfe von bewegenden Kameraeinstellungen präsentiert. Alle Spieler wurden realitätsgetreu in das Spiel aufgenommen, sehen erstklassig aus und wurden vorbildlich animiert. Auch der akustische Part des Spieles ist vorbildlich. Alle Hintergrundgeräusche passen perfekt zum Geschehen auf dem Bildschirm, so dass eine gelungene Turnieratmosphäre entsteht. Lediglich die etwas sterile und leblose Umgebung der Turnierorte ist der einzige Kritikpunkt, der mir aufgefallen ist. Sehr positiv ist dagegen die erstklassige Bedienung des Spiels. Man steuert das gesamte Spiel mit der Maus. Dank der praktischen Zielhilfe und dem einstellbaren Schwierigkeitsgrad kommen auch Anfänger bald zu ihren ersten Erfolgserlebnissen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WC Snooker 2003 (Übersicht)