Werwolf oder Vampir? (Skyrim)

Joa, meine frage steht ja sozusagen shcon in der überschrift.

Sollte ich mich zum Werwolf oder zum Vampir verwandeln? Also verwandeln will ich mich auf jedenfall, aber ich bin mir nicht sicher welches von beiden besser ist... Bin eher auf Nahkampf eingestellt, falls das iwie relevant is ;)

Wär ganz cool wenn ihr eure eindrücke und evtl direkte unterschiede nennen könntet.

Danke shconmal im vorraus :)

Frage gestellt am 20. Dezember 2011 um 21:45 von ForCy

8 Antworten

Werwolf: Verwandlung 1 mal pro Tag (Ring von Horcinr Quest erhöht glaube ich um 1) Heftige Angriffe, man kann seinen Kumpel ausversehen töten. Man kann Leichen anfressen um sich zu heilen und um die Verwandlung zh verlängern.

Vampir: Kenn mich da nicht so aus, aber die Verwandlung ist daueruaft, man nimmt im Licht schaden, wenn man kein Blut getrunken hat.

Ich würde dir ganz klar den Werwolf empfehlen, da er richtig rumrandalieren kann, sowie die Finisher Moves cool sind.
Beim Werwolf ist es immer wieder geil sich zu verwandeln, während man dauerhaft ein Vampir ist und sich daran gewöhnt, sprich es einem gar nicht mehr auffällt.

Antwort #1, 20. Dezember 2011 um 21:58 von Erschaffer

Hmm okay... Hab das spiel jetz noch nich sooo lange (seit gestern ;) ). Wie siehtn das aus mit dem Zeitpunkt ab dem man werwolf werden kann? (Welches lvl, wv spielstunden ihr/du dafür gebraucht hast) :) Nich das ich den moment verpasse und am ende rausfinde das ich mich schon hätte verwandeln können :D

Antwort #2, 20. Dezember 2011 um 22:04 von ForCy

@Erschaffer man nimmt kein Schaden mehr an der Sonne so wie bei Oblivion

Also der Vampir hat Krankheit, Gift und Frostresistenzen, aber dafür eine schwäche gegen Feuer. Er kann besser schleichen und ist besser in Illusionsmagie. Er bekommt immer pro Phase neue und immer bessere Zauber, die echt stark sind. Aber der Vampir hat auch einen großen Nachteil, und zwar werden dich die Leute bei der letzten Phase dich als Vampir erkennen und dich angreifen, was dir auch die Quests versperrt. Also sollte man Blut saugen gehen um wieder auf die erste Phase zurückzukommen, aber man wird dadurch auch schwächer.

Also der Werwolf ist besser im Nahkampf, aber der Vampir bekommt je nachdem in welcher Phase man ist, starke Zauber

Antwort #3, 20. Dezember 2011 um 22:51 von Raven-Itachi

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Wen man ein werwolf ist, hat das irgendwelche effekte auf die menschliche form ?
ich hab gehört, man bekommt krankheitsresisitenz und das der "erholt"-status nachdem schlafen nicht mehr da ist, aber gibt es sonst noch effekte bei der menschliche form bei einem werwolf ?

Antwort #4, 20. Dezember 2011 um 23:00 von Felixdino

@ForCy

Werwolf kannst du bei der Gefährten Gilde in Jorrvaskr in Weißlauf werden. Mach einfach die Quest Reihe von denen, man wird schon ziemlich am Anfang Werwolf.

Antwort #5, 20. Dezember 2011 um 23:12 von daamn1337

Lese dir am besten in den "Tipps+Cheats" den Punkt zu den Werwölfen, Vampiren durch.

Der Werwolf bringt, so lange man sich nicht verwandelt eigentlich keine Nachteile. Und wenn man sich verwandelt beschränken sich die Nachteile darauf das man z.B. keine Gegenstände aufheben kann.

Allerdings kann man sich vom Werwolf-sein nur heilen wenn man während des Gefährten-Quest mehr als einen Hexenraben-Kopf mitgenommen hat.

Antwort #6, 21. Dezember 2011 um 01:27 von Lulix

ALs Werwolf in der Menschengestalt hat man den Vorteil das man 100%ig gegen Krankheiten immun ist.

Zudem verliert man den erholungsbonus und die Regeneration durch das schlafen, aber auf die pfeift eh jeder.

Als Werwolf ist der größte Nachteil, das er keine Rüstung trägt, da man alle Ausrüstungsgegenstände durch das verwandeln ablegt und danach neu anlegen muss.

Wenn man also keine große Menge an Lebenspunkten besitzt, kann man schnell nach nur wenigen Schlägen sterben.

Zudem mache ich als Mensch mehr Schaden als in meiner Werwolfsgestalt xD


In meinen Augen lohnt sich der Werwolf aber eher als der Vampir, da man sich nicht um Dinge wie Blut kümmern muss und die Immunität gegen Krankheiten ist extrem praktisch ;)

Antwort #7, 21. Dezember 2011 um 02:17 von Lufia18

Okay, hab mich vorhin zum Werwolf gemacht und kann es jedem der das hier noch liest empfehlen! Der Werwolf geht richtig ab, er is einfach nur cool :D Man sollte allerdings darauf achten, dass man ein wenig auf Health geskillt hat, dann ist kein Gegner ein problem mehr ;)

Antwort #8, 21. Dezember 2011 um 20:37 von ForCy

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Age of Empires 4: Microsoft kündigt Fortsetzung offiziell an

Age of Empires 4: Microsoft kündigt Fortsetzung offiziell an

PC- und Echtzeitstragie-Fans dürfen ein Grinsen aufsetzen: Age of Empires 4 kommt. Microsoft hat im Rahmen eines g (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)