Wasser bei der Unterwassertür von Peach (Super Mario 64)

Wie geht das Wasser weg, damit man durch die Unterwassertür von Peach kommt?

Frage gestellt am 15. Januar 2012 um 12:03 von Blue-Jewel

2 Antworten

Dafür musst du erstmal in den Keller gehen. Dort nimmst du gleich die erste Tür links (mit der Schräge). Du springst in das Wasser und folgst den Pfeilen. Dann kommst du in einen Raum indem in der Mitte zwei Pfeiler stehen. Auf jeden machst du eine Stampfatacke. Danach geht das Wasser weg und du kannst durch die Tür gehen.

Antwort #1, 17. Januar 2012 um 16:11 von Junior96

Dieses Video zu Super Mario 64 schon gesehen?
Du musst in den Keller, wo auch der Zugang zu Lava Lagune ist. Vor dem Bild gehe nach Rechts, an der Tür zu Grüne Giftgrotte vorbei. dann ein bisschen links, und dú siehst eine Tür. Gehe durch, und durchschwimme das Wasserbecken den Pfeilen folgend. Wenn du am anderen Ende bist, siehst du zzwei kurze, dicke Saülen. Du musst auf jede 1 mal stampfen, um das Wasser abzulassen. Dann kannst du auch durch die Tür gehen, die vorher unter Wasser war.

Antwort #2, 21. Januar 2012 um 08:28 von MarioKartDS-Master

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Super Mario 64 DS

Super Mario 64

Super Mario 64 DS spieletipps meint: Eine gelungene N64-Portierung, die im Level-Design, mit Spielwitz, mit Charme und der guten Stylus-Einsetzung überzeugt.
Spieletipps-Award89
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Super Mario 64 (Übersicht)