paar fragen (Final Fantasy 13-2)

Ich hätt da mal paar fragen zu FF
immer wenn ich etwas von FF sehe dann denk ich mir immer nur wie cool ist das denn, ich mag halt den stil und das setting und die story scheint auch sehr interessant zu sein, nur hab ich das große problem das mir bei FF das spielkonzept echt nicht gefällt.
jedoch würde ich es evt sogar minimal in erwägung ziehen es zu kaufen.
würdet ihr mir das spiel empfählen obwohl ich das spielkonzept nicht mag?
und muss man die restlichen teile auch gespielt haben um es zu verstehen?
ist die story wirklich so gut wie ich sie mir vorstelle (packend, spannend, gut durchdacht, tiefgründige charaktere, vielleicht mit paar traurigen stellen etc)?
was haltet ihr eig von der animeadaption (oder film weiß nicht genau)von FF? hängen die irgendwie miteinander zusammen?
ja das wärn meine fragen
gruß,
Assassin

Frage gestellt am 29. Januar 2012 um 20:45 von XBOX360TheGame

12 Antworten

1)Nein man muss die anderen teile nicht gespielt haben. Es reicht sogar wenn du dich vorher nur ein bisschen über die charactere aus ff 13 informierst da sie nach dem was ich so mitbekommen habe gar nicht oder nur kurz vorkommen.( bis auf serah natürlich)

2)Ich finde das ff13 die beste Story aller ff hat und erwarte deshalb sehr viel von ff 13-2. ff13 war aber sehr linear und da es so viele kritiker gab die eine offenere welt sehen möchten wird es die in ff 13-2 auch geben. Ich hoffe nur das da die story nich ein bisschen auf der strecke bleibt. Was ich aber eigentlich nich wirklich glaube.

3)Nein die filme hängen nicht mit diesem teil der Reihe zusammen, advent children ist zb zu ff7.

4)Mir gefällt das rundenbasierte und balken auflade dingens auch nicht so doch die story und die Umgebungen und alles andere einfach macht das wieder gut und bringen mich dazu diese spiele Reihe zu lieben.

Ich empfehle dir das spiel auf jeden Fall

Mfg Monfis

Antwort #1, 30. Januar 2012 um 07:05 von Monfis

Inwiefern gefällt dir das "Spielkonzept" nicht? Was meinst du damit? Das es ein RPG ist?

Alle anderen Teile zu spielen wäre extrem zeitaufwendig und würde obendrein nichts bringen, da sie nicht miteinander zusammenhängen.
Außer wenns wie hier um ein Sequel geht^^

FF13...entweder liebe oder hass. Ne Grauzone gibts da eigentlich nicht. Seine offene Welt hatte man ja, nachdem man das Tutorial überstanden hat...welches sich über ich-weiß-nicht-mehr-wie-viele Kapitel erstreckt hat. Aber eine von Anfang an offene Spielwelt hört sich toll an.
Was ich bis jetzt an Trailern gesehen hab verwirrt mich eigentlich nur, ich hoffe dass das Spiel da Klarheit schafft.
(WO in aller Welt ist Snow!1!1!)

Was die Filme betrifft hat Monfis recht. Advent Children ist ein Sequel zu FFVII und JENER andere Film ist nichtmal das Erwähnen des Titels wert...

"Mir gefällt das rundenbasierte und balken auflade dingens auch nicht so"

Einspruch! Das ATB (Active Time Battle) ist, was mir am Vorgänger am besten gefallen hat. Vor allem da es im Vergleich zu seinen Vorgängern richtig dynamisch und schnell war.
Rundenbasierte Kämpfe (siehe FFX) finde ich persönlich ziemlich langweilig.
Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache^^

Ich freu mich schon auf Freitag und werds mir auch gleich holen.

Antwort #2, 01. Februar 2012 um 12:44 von derschueler

also ich bin für neue sachen sehr offen.
ff13 ist nit der beste aber auch nit der schlechteste teil , ich fand ihn gut aber nit so gut das man jetzt sagt omg was für ein hammer game .
habe die demo gespielt und muss sagen das game wird besser als 13 aber sagen wir ma nit besser als ff x , und ff vii.
dynamische runden basierte kämpfe die dir das gefühl geben als wärst du in ff 12 aber denoch rundenbasiert wie in ff x .
es gibt vllt keine esper , gfs oder bestias mehr aber dafür kannst du dir danne sagen wir eigenen summons machen .
ich fand das nur traurig das es in ff 13 keine mogris gab :...(.
ich habe doch recht wenn ich sage das ein ff nur ein ff ist wenn :

es eine gute story hat , mogris , tomberrys , kaktoren , chocobos und OMEGA gibt und erst mit diesen faktoren ist und bleibt ein FF ein FF.

Antwort #3, 02. Februar 2012 um 12:12 von gelöschter User

Dieses Video zu Final Fantasy 13-2 schon gesehen?
"ich habe doch recht wenn ich sage das ein ff nur ein ff ist wenn :

es eine gute story hat , mogris , tomberrys , kaktoren , chocobos und OMEGA gibt und erst mit diesen faktoren ist und bleibt ein FF ein FF."

In X gabs auch keine (lebendigen) Mogrys^^
Tomberrys sind cool, Kaktoren imo überflüssig, Chocobos das Maskotchen und anstelle von OMEGA an sich würd ich eher von optionalen Bossen reden, die alle anderen in den Schatten stellen.
(Siehe Richter bei X und diesen Ich-weiß-nicht-wie-er-heißt Drachen aus XII. Den mit ca. 50.000.000.TP^^)

Ich persönlich hab keinen Lieblingsteil.
VII war einfach episch, bei VIII mag ich die Charaktere, IX war mal was ganz anderes, X hatte das beste Minigame, XII hatte imo bis jetzt die schönste Welt, über XIII kann man sagen was man will aber es IST ein tolles Spiel und sieht natürlich klasse aus.

Alles wäre perfekt...wäre da nicht JENES Sequel...X-2...

Antwort #4, 02. Februar 2012 um 12:31 von derschueler

mir gefällt das ATB nicht so (ok rundenbasiert noch weniger)
das ist aber auch alles.

Antwort #5, 02. Februar 2012 um 13:59 von XBOX360TheGame

das atb system macht sehr viele möglichkeiten zunichte stellt aber zugleich mit dem Pardadigmen wechsel trotzdem etwas zu verfügung das einem zum handeln im kampf zwingt. ff13 war bis zum schluss nur darauf ausgelegt 1 taste zu drücken der rest machte das spiel selbst. Bei ff13-2 ist es nun so der der Paradigmenwechsel viel öfter nötig ist um zu überleben.

derschueler zu ff x-2 auch wenn es scheisse war... ja war wirklich nicht gut aber dafür hatte es ein Happy end wie es nur ff8 übertreffen kann (Rinoa,Squall ich vermisse euch ) und deshalb solltest du dieses spiel trotzdem in ehren halten =)


Was mir aber am meisten fehlt die seit teil 9 nicht mehr da war ist die komplette welt. um mich zu erklären: früher konnte man den ganzen planeten bereisen und hatte hier und da super verstecke wo man dann auf ne epische substanz n mächtiges gf oder sonst was gestossen ist man hatte innerlich die komplette welt im kopf wusste welche stadt sich wo befand und flog laufte oder ritt mit dem chocobo zum zielort. all dies ist mit teil 10 verloren gegangen. Stattdessen wurden Punkte erstellt wo man hinreisen konnte ein gewisses gebiet hatte und wenn man fertig war teleportierte man sich auf schiff.

und ja folgendes braucht ein echtes ff: offene welt, Chocobos, Ultima weapon, Omega Weapon, eine Epische Story, Gfs, runenbasierend.

UND DAS BESTE MINISPIEL IST UND BLEIBT DIE Chocobo zucht..^^

Antwort #6, 02. Februar 2012 um 23:34 von Terra1988

Warum unbedingt rundenbasieren? FF war von JEHER auf das ATB getrimmt...und es funktioniert prima.

Chocobo Zucht? Aus Teil 9...?

"derschueler zu ff x-2 auch wenn es scheisse war... ja war wirklich nicht gut aber dafür hatte es ein Happy end wie es nur ff8 übertreffen kann (Rinoa,Squall ich vermisse euch ) und deshalb solltest du dieses spiel trotzdem in ehren halten =)"

Klar. Ich aktzeptiere das Spiel ja. Nur stört es mich dass das Spiel ein einziger großer Fanservice ist.
Die 180°-Drehung von Yunas Character ist auch merkwürdig.
Aber was mich an dem Spiel am meisten angekotzt hat war das Blitzball-Minigame, dass zu nem gottverd****** "Blitzball-Manager" geartet ist.
Aber ja...z.B. die Erkenntnis, dass es auf Gagazet heiße Quellen gibt...ist schon ziemlich nett von Square Enix...ich schweife ab.


Was mich bei 13-2 z.Z. ein bisschen stört (was aber auch ziemlich geil ist) sind die Zeitsprünge.
Das Kampfsystem mit kleinen "Reflex-Tests" aufzuwerten ist auch ziemlich sweet, da es für Abwechslung sorgt.
Also ich kann mich bis jetzt nicht darüber beklagen^^

Antwort #7, 03. Februar 2012 um 02:18 von derschueler

"und ja folgendes braucht ein echtes ff: offene welt, Chocobos, Ultima weapon, Omega Weapon, eine Epische Story, Gfs, runenbasierend."

Dann gibts kein echtes FF.

Antwort #8, 03. Februar 2012 um 14:00 von Xion-Survives

Vor allem, da nur FFX ein rundenbasierendes Kampfsystem hat...wobei hier eine "wirklich" offene Welt fehlt.
Von GFs fang ich gar nicht erst an...(nur in VIII)

Und Ultima und Omega Weapon...da könnte man ja direkt die Namen Cid, Biggs und Wedge aufführen. Das sind halt einfach sich wiederholende Sachen in den verschiedenen Spieln. Und NICHT was die jeweiligen Spiele ausmacht.

Antwort #9, 03. Februar 2012 um 14:07 von derschueler

Die Teile 1-3 sind auch rundenbasiert, aber die ganz außer Acht zu lassen ist absolut gerechtfertigt. Schlimme Teile *schauder*.

Antwort #10, 03. Februar 2012 um 14:10 von Xion-Survives

Ich hab sie nicht außer acht gelassen...tbh hab ich die ersten 3 nicht mal gespielt...1,2,3 und 5 fehlen...

Antwort #11, 03. Februar 2012 um 14:17 von derschueler

Dann hast du nicht viel verpasst, nur IV und mit VI aufwärts sind wirklich gut. Wobei V nen gutes Jobsystem hat, aber sonst sehr naja ist.

Antwort #12, 03. Februar 2012 um 17:46 von Xion-Survives

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2
Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Der Sommer steht in voller Blüte und die Sonne lacht. Aber was tun, wenn man im Urlaub auf PC und Konsolen (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: PC-Spieler werden wie "Bürger erster Klasse" behandelt

Destiny 2: PC-Spieler werden wie "Bürger erster Klasse" behandelt

Der größte Unterschied von Destiny zu Destiny 2? Der Nachfolger erscheint nicht nur für die Konsolen, s (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)