Story (Final Fantasy 13-2)

Huhu,

ich hab das Spiel zwar schon zu Hause, hab mir aber geschworen, es nicht anzurühren, bis ich FF XIII durchgezockt hab.:D Tja, das dauert wohl noch. xD Aber ich wollte mal fragen, wie die Story ist? Um was es so geht? Und jaa, ich verdirb mir gern alles schon im Vornherein :D Kommen die Charaktere, die in FF XIII eine (Haupt)Rolle spiel(t)en, auch noch vor, oder war's das? Ich weiss nur, dass man als Serah und Noel spielen kann... Ich frag mich zur Zeit nur, was vorallem aus Hope wird, der hats mir irgendwie voll angetan. xD Danke im Voraus,

Grüssle, Meeri.

Frage gestellt am 14. Februar 2012 um 19:12 von nintendogs_labrador_fan

5 Antworten

Also dan wollen wir mal ein bisschen rumspoilern wen du das wirklich willst. Als erstes Hope wird auch vorkommen also keine sorge, er wird sogar ein ziemlich hohes Tier was Akademia angeht.Die Story ist zwar nicht ganz so emotional wie beim letzten mal aber nicht schlecht. Die Tatsache das man jetzt Monster Rekrutieren kann ist zwa cool aber dadurch wird halt die verbindung zum Gefühlswesen des Characters geschmälert. Natürlich sind auch wieder ein paar alte Hasen wie Snow dabei. Wenn du die Story vom vorgänger geliebt hast so wrst du dieses spiel zumiendest super finden.

Antwort #1, 14. Februar 2012 um 19:37 von worrierofsunset

Also in der Story geht es darum das Lightning verschwunden ist diese ist nun in einer anderen Zeit, in der Zeit bittet sie Noel darum Serah zu suchen und in die Zeit zu bringen wo Lightning ist, da dieser durch die Zeit reisen kann.
Und so gehts dann los mit der Story man reist durch die Zeit auf der Suche nach Lightning.

Jeder der Charaktere bekommt auch eine Rolle im zweiten Teil.

Snow versucht zB die Kristallsäule zu schützen die von Monstern angegriffen wird.
Sazh ist verschwunden und keiner weiß wo er ist, aber er taucht später auf.
Fang/Vanille sind zwar immernoch im Kristall und stützen Cocoon aber auch sie wird man im Spiel antreffen.
Lightning ist wie schon gesagt in einer anderen Zeit.
Hope ist nun Professor/Wissenschaftler an einer Akademie, er spielt neben Lightning eigentlich die größte Rolle von ihm wirst du also noch einiges sehen im nächsten Teil, aber spielen kann man ihn leider nicht.

Antwort #2, 14. Februar 2012 um 19:42 von Squalle67

Die story ist nicht so komplex wie im 1er Teil was ganz klar wegen der Spieldauer verursacht wird.
Aber du hast den Vorteil dann mit der Story weiterzukommen wenn du es willst da du dich immer an andere orte porten kannst ^^

das Ende ist wirklich ääh ja soviel will ich nicht sagen aber die story im allgemeinen ist sehr gut und genau so "emotional" wie der vorgänger :)

Mfg


NES

Antwort #3, 14. Februar 2012 um 19:43 von NightElvedScoped

Dieses Video zu Final Fantasy 13-2 schon gesehen?
also vom vorgänger sind alle hauptpersonen dabei spoiler fürs 13 auch fang und vaniel die in der kristallsäule sind

Antwort #4, 14. Februar 2012 um 19:46 von killerwakka

Cool, danke. :D Oh, das mit Hope freut mich aber. ^^ Dann will ich mal dafür sorgen, dass ich den Vorgänger schleunigst durchspiele. :D Ich bin ja erst bei der Esper von Sazh.. ._. Danke nochmal. ^^

Antwort #5, 14. Februar 2012 um 20:23 von nintendogs_labrador_fan

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)