big boss (MGS HD Collection)

ist big boss später böse geworden oda was? wen ja warum?

Frage gestellt am 26. Februar 2012 um 22:24 von alexritz1992

2 Antworten

Nein er ist nicht böse geworden. Er löst den Aufstand aus weil er eine Welt will in der der Krieg bestehen bleibt um allen Soldaten einen Zweck zu geben und Outer Heaven als deren zuhause. Der Anfang von allem ist bei MGS 3 da Zero und Big Boss dem Pfad von The Boss folgen wollen. Ihrem großen Idol. Aber beide gehen unterschiedliche Wege und bekriegen sich später Big Boss mit Outer Heaven und Zero mit den Patriots und der Cypher-Truppe. Zero erfindet auch später das KI-Netzwerk.
Im Grunde ist das alles ein Ergebnis der Operation Snake Eater.
Wenn man es so sieht ist Solid Snake eigentlich der Böse bzw. ein Verräter der "Familie" weil er diese Welt nicht will.
In Wirklichkeit ist keiner von denen Böse.

Antwort #1, 27. Februar 2012 um 14:17 von Zypher94

nein, nein, nein. snake gründet die msf, um leuten, die ihr zuhause verlassen mussten (wie er selbst), ein neues zuhause zu geben. diese kämpften dann auch für die ehre von big boss.
am ende stellt sich dann heraus, dass die ganze operation von zero geplant war, um snake zu den patrios (auch "cipher" genannt) zurückzuholen. snake weigert sich aber, und gründet mit dem geld, das er durch die msf gesammelt hat, outer heaven, eine basis in südafrika, um sich an zero's verrat zu rächen.
während big boss bei den patriots war, wurde er nämlich vom machthungrigen zero ausgenutzt und später auch noch gegen seinen willen geklont.
um seinen plan durchzusetzen und zero zu besiegen, entführt er den wissenschaftler dr. madnar (eigentlich seine einzige wirklich böse aktion) und zwingt ihn, einen neuen metal gear zu bauen.
die usa erfährt dann, dass ein neuer metal gear gebaut wird, und big boss verheimlicht, dass er der anführer der basis ist, und schickt solid snake in die basis, da dieser noch unerfahren ist und er denkt, dass snake die infiltration nicht überlebt.
big boss wird dann aber besiegt, und zusammen mit den überlebenden der basis geht er nach asien, um im "söldnerkrieg" in zanzibar mitzukämpfen und das land von der udssr zu befreien. das gelingt ihm dann und er macht sich selbst zum staatsoberhaupt - und da hatte er dann sein land, in dem alle soldaten geehrt werden. was dann aber wieder von solid snake zerstört wurde, und an dem ort hat er big boss erneut (fast) getötet.
seine überreste wurden dann von den patriots entführt.

der böse ist also eigentlich nicht big boss, sondern zero. big boss kommt nur oft böse rüber, weil er ca. 40 jahre lang einen krieg gegen zero geführt hat.

Antwort #2, 01. März 2012 um 18:22 von donutbrueckner

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Metal Gear Solid HD Collection

MGS HD Collection

Metal Gear Solid HD Collection spieletipps meint: Die drei packenden Agenten-Abenteuer gefallen mit hochauflösender Optik und begeistern durch spannenden Spielablauf. Technikschwächen fallen kaum ins Gewicht. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Matterfall: Eins mit der Materie

Matterfall: Eins mit der Materie

Es ist mal wieder Zeit für ein PS4-exklusives Spiel von Housemarque. Da dürfen sahnige Partikel-Effekte ebenso (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MGS HD Collection (Übersicht)