Das Ende ?! (Zelda Wind Waker)

Ich bin ziemlich am Ende sag ich mal. Ich muss nurnoch die Triforce Spliter sammeln und dann gehts ans eingemachte. Aber meine Frage , wie fandet ihr The Wind Waker? Die Doungen , Grafik , Steuerung , usw. ? Schreibt einfach mal alles hin mich würde das Interessieren wie ihr das Spiel so findet °-^

Frage gestellt am 24. März 2012 um 14:16 von gelöschter User

3 Antworten

"Nur noch" find ich bei den Triforcesplittern aber sehr optimistisch :D

Ich hab die Triforcesplitter gehasst, aber das ist wahrscheinlich nur meine Meinung.

Am Anfang war ich super skeptisch, ob ich das Spiel mit der Grafik (weil Cell Shader Grafik ist nicht so mein Ding) wirklich bis zum Ende durchspielen will. Als dann aber die tolle Musik auf Drakonia anfing und die Musik auch so super blieb, gab's von mir schonmal den ersten Pluspunkt. Die Dungeons fand ich beim ersten Mal durchspielen (hab's auch erst 1x gespielt) recht fordernd, gerade weil - siehe wenn man das Masterschwert bekommt und diese Massen von Gegnern "entsteinert" werden - teilweise so viele Gegner auf einmal da waren. Aber genau dieser fordernde Schwierigkeit war es, warum ich das Spiel so mag.

Die Dungeons fand ich so lala, hätten besser sein können (wobei ich die verwunschene Bastion und Ganons Kastell insbesondere - warum letzteres, wirst du sehen, wenn du da bist ;) - sehr gerne mochte). Steuerung war gut, gerade dass man nicht so eine Fee wie Navi aus OoT, die die ganze Zeit über sagt "Wir müssen da und da hin", hat mir gefallen.

Also abschließend gesagt: Ich finde die 93 Punkte hier bei spieletipps sehr berechtigt, wobei 95 treffender wäre.

Jetzt interessiert mich auch deine Meinung dazu ;)

Antwort #1, 26. März 2012 um 19:21 von Zarryxan

Ja, das mit den Tirforce Splitern nervt mich auch, hab auch erst 1 (Prälufien) da ich nicht so oft Spiele

Ich spiele es eig auch erst zum ersten mal durch hab mir aber schon ein Let's Play auf Youtube angeschaut. Ich mag diese Grafik eig sehr, wegen den Comichaften aussehen. Mit der Steuerung war ich anfangs nicht sehr vertraut da ich mit dem GCC nicht viel Anfangen konnte :D Hab sehr viel verwechselt. Die Doungen find ich eigentlich sehr schön Gestaltet , haben ihr kleines Nivou, waren aber recht schnell durch. Die Endgegner find ich auch recht einfach wobei ich bei Molgera leichte Schwierigkeiten hatte. Worauf ich mich garnicht wirklich gefreut habe ist die Tirforce suche, aber da muss ich wohl durch. Ich wollte dieses Spiel auch unbedingt haben, war jetzt auch nicht Skeptisch :) Hab mich sehr gefreut als ich das endlich spielen konnte. Was mich sehr genervt hat war die Verwunschene Bastion, wenn du geschnappt wirst musst du wieder zum Punkkt zurück wo du warst und vorallem die Scheinwerfer.

Im Großen und ganzen : Finde ich die Grafik sehr toll. Ich habe selbst das Spiel SSBB , daher ein riesen Tink Fan :D Steuerung (für Anfänger) etwas gewöhnungs Bedürftig aber es lohnt sich das Spiel zu kaufen und hinterher zu spielen , Überzeugt bin ich. :D

Antwort #2, 27. März 2012 um 15:10 von gelöschter User

Bin auch bei den Triforcespilittern mir fehlt nurnoch der mit dem goldenen Schiff bei der Nadelfels-Insel. Ich habe es versenkt, aber den Schatz nicht gehoben und jetzt finde ich ihn nichtmehr :((
Das Spiel hat mir sehr gut gefallen. Die Musik ist (wie eigentlich bei allen Zelda-Teilen ) einfach nur episch! Die Atmosphäre ist der Wahnsinn. Herzklopfen wenn man in einem Dungeon ist, Spannung wenn man gegen die Gegner kämpft, Freude wenn man endlich ein Rätsel gelöst oder den Boss besiegt hat. Die Grafik finde ich jetzt garnicht so schlecht eigentlich sogar gut (weiß nicht wieso manche damit ein Problem haben) ist aufjedenfall mit Liebe zum Detail gemacht. Etwas hell für ein Zelda aber die Licht und Schatteneffekte sind recht realistisch und tragen viel zur Atmosphäre bei. Die Steuerung ist wie ich finde recht gut. Nunja die Gamecube war auch meine 1. Konsole nach der SNES und ich war mit der Steuerung schon gut vertraut. Ich finde dieser Teil verbindet Tradition von Zelda mit guten Neuerungen( z.B. das Bereisen verschiedener Inseln, Sammeln der Triforcesplitter etc.)
Am tollsten an dieser Serie ist immernoch die Kombination zwischen Kampf, Geschicklichkeit und Köpchen. Besonders die Rätsel machen viel vom Spiel aus und machen es erst so spielenswert. Einer meiner Lieblinge, obwohl ich zugeben muss Ocarina of Time noch nicht gespielt zu haben.

Antwort #3, 26. Juli 2012 um 23:07 von motte2222

Dieses Video zu Zelda Wind Waker schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Legend of Zelda - The Wind Waker

Zelda Wind Waker

The Legend of Zelda - The Wind Waker spieletipps meint: Technisch tolle und inhaltlich verbesserte Neuauflage von Links famosem Zeichentrick-Abenteuer. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Wind Waker (Übersicht)