was haltet ihr vom ende (achtung vlt spoiler alarm ) (Mass Effect 3)

also was haltet ihr vom ende oder den enden weil ich gehört habe das viele die ende scheisse finden und ein neues fordern was ich eigentlich dumm finde was noch viel dümmer ist das jetzt bioware ein knickt und ein neues ende ein bauen will . Nun zu meiner meinung : Ich finde die enden sehr gut und bin mit dem spiel sehr zu frieden.
thx im voraus

Frage gestellt am 25. März 2012 um 22:23 von Jaeger93

21 Antworten

Ich hatte das gefühl das ich völlig umsont die ganzen leute Auf ,eine seite geholt habe da ja sowieso die Reaper anders besiegt werden. Im 2ten teil müsste man da noch mehr auf das achten welche verbesserungen man macht

Antwort #1, 26. März 2012 um 06:15 von BigDaddyElement

@ BigDaddyElement, das mit den Truppen habe ich mir zuerst auch gedacht aber wenn man die Reise bedenkt erhält man doch einen guten Eindruck über das Leid der gesamten galaktischen Bevölkerung und wie sie alle versuchen am Tiegel oder deren Schutz mitzuarbeiten.

Was das Ende angeht so finde ich alle irgendwie gut, immerhin wäre es auch billig gewesen zu sagen wir machen nur eines wo Shepard entweder stirbt(was viele erwartet haben) oder wo er als Held natürlich über allem steht und siegt.

Antwort #2, 26. März 2012 um 09:27 von watchmen

Mit dem blauen und grünen Ende könnte ich ja noch leben, weil Shepard den Heldentod stirbt, obwohl diese beiden Versionen gegen seine Überzeugung während des gesamten Spiels stehen! Sein Ziel war stets die Vernichtung der Reaper, keine Kontrolle und keine Synthese!

Was ich wirklich schlimm finde, ist das rote Ende. Das ist für mich das einzig plausible, denn er bleibt seinen Überzeugungen treu und vernichtet die Reaper.
Aber dann: Nach dem Absturz der Normandy klettert neben Joker auch der Mitstreiter aus dem Wrack, mit dem Shepard eine Romanze hatte.
Und er selbst liegt halb tot zwischen Schutt und Asche.
Was wird nun aus ihm und den anderen?
Muß er elendiglich verrecken?
Was ist aus den anderen geworden?
Die Massenportale sind zerstört und nun?

Ich hoffe inständig, dass es für das rote Ende noch einen DLC gibt, der die offenen Fragen beantwortet.

Und warum hat gibt es keinen richtigen Abschluß (je nach getroffenen Entscheidungen), dass er beigesetzt wird oder als Held gefeiert?

Antwort #3, 26. März 2012 um 10:26 von Luckbear

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?
Ich finde die enden auch recht gut nicht überragend aber gut und auch die negativen Aspekte die Luckbear beschreibt kann ich verstehen was ich nicht verstehe ist folgendes (vielleicht kann das jemand erklären)
Auf Amazon und co lassen sich so viele über die enden aus und einer aus so einem Forum ist mir im Gedächtnis geblieben der behauptete die Enden seinen so schlecht das sie ihm die ganze Reihe zerstört hätten und er sie nun nie wieder spielen wird.
Da muss ich sagen da fehlt mir persönlich die Logik dahinter denn die gesamte reihe hat eine Spielzeit von mehr als 100 Stunden und das Finale macht da ja nur ca 2% aus das ist doch dann eine sehr blöde Behauptung oder nicht.
Ich persönlich finde z.B. das ende der Star Wars Sage auch nicht gut aber trotzdem sehe ich mir die Filme gerne an.
Was haltet ihr nun von solchen Behauptungen.

Und zu Bioware ich finde es nicht gut das sie sich beugen da das ende der künstlerischen Freiheit der Entwickler entspricht und es nun wegen ein Paar zu ändern ist für mich Unsinn sie hätten auch sagen können gut wir lassen die enden so und geben denen noch drei Epiloge oder so.

Antwort #4, 26. März 2012 um 10:59 von Beast82

Ich persönlich finde die enden auch nicht gerade "toll"
ich mein die können ja solche enden bringen, auch mit solchen Entscheidungen (Kontrollen/Synthese/Zerstörung) für unterschiedliche Spielweisen und Entscheidungen ist Mass Effect ja bekannt.
Aber was einfach beim ende fehlt ist, das man nix erfährt was danach passiert,
was passiert mit den "Aliens" die bei uns (der Erde) gestrandet sind?
was ist "genau" mit der Noramndy passiert? ich mein die war beim Kampf um die Erde mit den Reapern und "gaaaaaaaanz plötzlich" ist die, ja keine Ahnung, ich sag mal (im Warpsprung^^) und flieht. wohin? Joker und die anderen auf der Normandy lassen alle auf der erde zurück und auch Shepard zurück und fliehen? das sieht Joker und den anderen nicht ähnlich, nicht nach der ganzen sch...e die die zusammen durchgemacht haben.

es fehlt einfach ein...
"Was passiert danach Ende" wo einiges erklärt wird

Antwort #5, 26. März 2012 um 11:12 von chrizz2307

chrizz2307
Bin voll Deiner Meinung!
Denkt mal an "Dragon Age 1 & 2": Da liefen nach dem Ende endlose Texttafeln durch, was aus jedem einzelnen Charakter geworden ist.
Und hier?!
Das mit Joker verstehe ich auch nicht, eigentlich müsste die Normandy in der Nähe warten!
Und wie gesagt, muß Shepard beim roten Ende einsam und alleine verrecken?

Beast82
Wenn Du ein sehr emotionaler Mensch bist und dich voll mit den Charakteren des Spiels identifizierst, dann hoffst und leidest du mit ihnen, wie bei einem guten Film.
Mir ging es auch so, am liebsten hätte ich den Kontroller in meinen Plasmafernseher gerammt, als Shepard noch mal Luft holt und dann der Abspann kam.
Ich konnte das einfach nicht fassen.
Nachdem sich die Entwickler solche Mühe mit den Charakteren gegeben haben und in den letzten Gesprächen zwischen Shepard und den Crewmitgliedern immer Hoffnung verbreitet wurde, da lassen sie den Helden einsam zwischen Schutt und Asche krepieren!

Und ich hoffe ganz stark, dass ein DLC einen würdigen Abschluß bringt. Selbst, wenn man nur sieht, wie Shepard nach seinem letzten Atemzug stirbt und erfährt, was aus dem Rest der Crew und allen Völkern geworden ist.
Solch einen Abschluß hat dieses geniale Spiel nun wirklich verdient.
Bisher sieht es so aus, als hätte Bioware keine Lust mehr gehabt und einen schnellen Abschluß gesucht. Eine Schande!

Antwort #6, 26. März 2012 um 11:35 von Luckbear

Gut das stimmt ich hab auch seit dem ersten Teil mit Shepart Garrus und co mitgefiebert aber das manche nun so was von übertreiben müssen niemanden gefällt ein Game zu 100% man findet immer was das einem nicht zusagt und wenn jetzt jemand anfängt das Ende gefällt mir nicht macht ein neues was ist dann das nächste z.B. ach dieses setting gefällt mir nicht die Story aber schon also macht ein neues setting.
Man kann es eben nicht allen recht machen das geht nicht aber viele übertreiben nun wegen dem ende von ME3 ziemlich stark.
Ein gutes Beispiel ist auch das kommende DMC da Dante nun anders aussieht hatten die Entwickler auch schon Morddrohungen bekommen und da sieht man schon das manche wirklich extrem übertreiben.

Antwort #7, 26. März 2012 um 12:42 von Beast82

Da magst Du schon recht haben, aber Bioware hat das ja selbst provoziert. Die müssen sich doch über solche Reaktionen nicht wundern. Und garantiert steckt da eine Absicht dahinter.
Angeblich soll es eine Weiterführung der Story mit Liara in einem kostenpflichtigen DLC geben (Aussage von Bioware).
Schöne Verarsche der Fans!
Da kaufe ich ein Spiel, für dessen wahres Ende ich noch mal Kohle auf den Tisch legen muß!
Ich bin jedenfalls überaus enttäuscht (und werde mir wahrscheinlich trotzdem den DLC kaufen, weil ich ein richtiges Ende will)!

Antwort #8, 26. März 2012 um 13:02 von Luckbear

Eine Weiterführung heißt aber noch lange nicht das dies zum eigentlichen ende der Story gehört es gibt viele Games bei denen es eine Weiterführung gibt aber im Grunde nichts mit dem eigentlichen ende zu tun haben außerdem macht Bioware ja komplett neue oder überarbeitete enden da sie sich den Fans beugen aber wo ist da die künstlerische Freiheit.

Antwort #9, 26. März 2012 um 14:08 von Beast82

ach das hatte mich nur gestört das man in manschen sahcne ins ungwisse gelassen wurde

Antwort #10, 26. März 2012 um 15:17 von Jaeger93

Künstlerische Freiheit hin oder her, ihr glaubt doch nicht wirklich, dass die Story so endet?!
Wo Bioware Jahre - und nach ihrer eigenen Aussage auch sehr viel Herzblut - in die Entwicklung invesiert hat, lassen sie das Spiel nie und nimmer so offen enden!
Das gab es bei "Dragon Age" auch nicht. Da konnte man sich im 1. Teil auch selbst opfern, doch wurde danach ein richtiges Ende mit Verbrennung der Leiche gezeigt und die Schrifttafeln gaben über die Entwicklung jedes einzelnen Charakters Auskunft.

Lt. Bioware ist ein DLC in Planung, der die Geschichte nach dem jetzigen Ende mit Liara fortführen soll. Das würde natürlich Sinn machen, denn dann könnten alle offenen Fragen beantwortet werden.
Wenn dem nicht so wäre, hätten sie Shepard beim guten roten Ende nicht überleben lassen.

Die Schande ist nur, dass man dafür extra bezahlen muß, um ein wirkliches Ende der Geschichte zu erleben.

Antwort #11, 26. März 2012 um 15:45 von Luckbear

Gut aber vieleicht ist ja das der grund für das ungewisse. Denn laut Bioware-Chef Ray Muzyka ist das nicht das letzte Mass Effekt.

http://web.de/magazine/spiele/aktuell/15030142-...

Antwort #12, 26. März 2012 um 15:46 von Beast82

Wieso Liara ? Talit / Ashley ftw

Antwort #13, 26. März 2012 um 15:57 von ReVan_Leiht

Das kommt nicht hin, die Trilogie ist definitiv abgeschlossen!
In Planung ist ein Online-ME.

Bioware hat in einem Interview darauf hingewiesen, dass sie die Wünsche und Anregungen der Fans berücksichtigen und viele von ihnen möchten mehr von Liara sehen.
Deshalb soll die Weiterführung der Geschichte nach dem bisherigen offenen Ende Liara in den Mittelpunkt stellen.

Das wird ein DLC, der hoffentlich alle offenen Fragen zu Shepard, den übrigen Crewmitgliedern und allen Völkern beantwortet.

Stellt Euch doch mal selbst die Frage: Warum steigt der "Romanzen"-Partner von Shepard beim roten Ende, in dem auch Shepard schwer verletzt überlebt, aus der Normandy.
Glaubt ihr nicht, dass sie versuchen werden ihn zu finden?
Ansonsten hätte er nicht überleben brauchen und wie beim grünen und blauen Ende sterben können.

Und Liara ist doch echt einleuchtend: Sie hat als Shadow-Brocker Kontakte quer über die Erde. Sie wird schon eine Rettungsmission auf die Beine stellen.
Das hoffe ich wenigstens!

Antwort #14, 26. März 2012 um 16:29 von Luckbear

Stimmt es ist der Abschluss der Trilogie, das heißt aber noch lange nicht das es ein Ende der Serie ist, es war nur der Abschluss der Reaper Invasion und das durchbrechen des Galaktischen Zyklus. Was danach kommt steht ja völlig offen.
Was Liara an geht vergisst du aber eines die Masse Effekt Portale sind weg und die Raumfahrt wurde um Jahrhunderte zurückgeworfen und man weiß nicht wo sich die Normandy in der Galaxie befindet zudem ist nicht bekannt ob Liaras Hardware noch einsatzfähig ist.
Was eine Rettungsmission angeht da wären alle verbliebenen auf der Erde besser geeignet da die Citadel sich noch immer im Erdorbit befindet und noch relativ intakt ist.

Antwort #15, 26. März 2012 um 17:06 von Beast82

ihr vergesst das beim roten ende sämtliche technik zerstört wird reaper geth EDI und alles was mit technik zu tun hat also wie sollte liara auf einem unbekannten tropischen planeten ohne technik was machen können selbst wenn ihre technik verschohnt geblieben wär wär diese nutzlos da alles andere in der galaxy schrott ist das wär das selbe wie nen handy im mittelalter und auch die citadel wurde zerstört nur bei der synthese und der kontrolle blieb sie ganz beim roten ende ist sie in die luft geflogen shepard war warscheinlich in einem trümmerstück noch am leben

Antwort #16, 26. März 2012 um 17:22 von saiyanreborn89

Die Spekulationen bringen uns eh nicht weiter.
Es wurde keine Technik zerstört, sondern nur synthetisches Leben.
Ich bewahre jetzt mal die Ruhe und warte auf die endgültige Antwort von Bioware.
Wenn ein weiterführender DLC mit Liara geplant ist, wird er auch offene Fragen beantworten, denn ich glaube nicht, dass wir ein richtiges Ende gesehen haben.

Ein neues ME müßte ja zu einer völlig anderen Zeit spielen, denn bei allen 3 Enden wurden die Massenportale zerstört.

Seit die Masche mit den DLC´s in Mode gekommen ist, werden die Spieler von den meisten Firmen abgezockt.
Bestes Beispiel: Fallout 3, Fallout NV, Dragon Age Origins
Da bezahlt man nicht mehr 50 - 60 € für ein neues Spiel, es werden dann im Laufe der Monate locker ca. 100 €.

Antwort #17, 26. März 2012 um 18:07 von Luckbear

@Luckbear
da stimm ich dir voll zu was die DLC´s betrifft.
Anfangs waren DLC´s nur waffen oder kleidung. Aber jetzt?
Jetzt kommen ganze Levels die eigentlich im Spiel hätten sein sollten, aber nun extra kosten.

Oder anstatt nen 2ten teil zu programmieren mit vernünftigen levels und so, kommen nur halbfertige DLC´s um den Gamer noch weiter abzu zocken.
siehe den DLC "from Ashes" da bekommt man nen Protheaner, EINE neue Waffe, neue kleidung für jeden chara und EIN Level was grad mal 10min geht und das für 10€
dann lieber kleidung weg lassen...braucht teilweise eh keiner am anfang und dafür lieber nen vernünftiges Level was länger ist wie 10min

hoffe man weiß woraus ich aus bin ^^

Antwort #18, 26. März 2012 um 18:50 von chrizz2307

@chrizz2307
So sehe ich das auch.
Wie schon gesagt, ich bin fest davon überzeugt, dass Bioware dieses Ende im Hinblick auf DLC`s ganz bewußt gewählt hat.
Wahrscheinlich haben sie nicht mit einer derart massiven Reaktion der Fans gerechnet. Deshalb können sie ihren Fehler jetzt natürlich nicht zugeben und behaupten, auf die Fans einzugehen.

In dieser Hinsicht glaube ich denen kein einziges Wort.
Nicht nur der DLC am VÖ-Tag von ME3, das fing ja schon bei "Dragon Age Origins" an, wo gleich 2 DLC´s am VÖ-Tag downloadbar waren (In Stein... + Wächterfestung)

Lange Rede, kurzer Sinn: Sie werden uns weiter abzocken und im Laufe des Jahres hoffentlich ein perfektes Ende präsentieren.

So wütend ich auch auf die Typen bin, kaufen werde ich ihn trotzdem, weil ich für meine Lieblingsspiel-Serie ein befriedigendes Ende haben will.

Bei anderen Spielen bekommen sie von mir keine zusätzliche Kohle mehr: Da mir DA2 nicht so gut gefallen hat, habe ich keine DLC´s gekauft!

Antwort #19, 26. März 2012 um 19:30 von Luckbear

@Luckbear es wurde alles synthetische zerstört da reaper geth und EDI nix anderes als große sehr komplexe computer sind zählt somit alles was mit strom betrieben wird dazu

das mit den dlc´s da stimm ich dir zu es wird immer wieder was erfunden um den läuten das geld aus der tasche zu ziehen bisher hab ich mir nur dlc´s für me 2 gekauft und für me 3 mach ich auch noch mal ne ausnahme aber für andere spiele ist das geldverschwendung hoffentlich kriegt bioware noch mal die kurve-.-

Antwort #20, 26. März 2012 um 20:00 von saiyanreborn89

Hey Leute,
schaut mal bei Tipps+Cheats unter "Quest Guides", da habe ich alle 16 möglichen Enden aufgelistet. Bei richtiger Spielweise überlebt Shepard das Abenteuer.

Also dürfte klar sein, dass da noch was kommt!

Antwort #21, 28. März 2012 um 13:59 von Luckbear

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mass Effect 3

Mass Effect 3

Mass Effect 3 spieletipps meint: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
6 Wege, beim Zocken eure Freunde zu verlieren

6 Wege, beim Zocken eure Freunde zu verlieren

Ihr spielt Videospiele UND habt Freunde? Das muss nicht sein! Wenn ihr euch an diese sechs wertvollen Tipps haltet, (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 3 (Übersicht)