Fazit (GT 5)

Hallöle...
ich wollt mal wieder einen Beitrag ablassen und nach Eurer Meinung fragen...Die "Alterwürdigen" kennen mich ja schon und ich denke es gibt vieleicht in diesem Forum noch den ein oder anderen Gesprächsbedarf.
Ich stelle mir schon länger die Frage warum zum Beispiel die Realtion zum Simulationsanspruch nicht dem entspricht wofür GT5 wirbt...The Real Driving Simulator ?Ich hab das Spiel seit Erscheinen bestimmt viermal angefangen und zweimal durchgespielt,immer mit anderen Voraussetzungen.Mal nur versucht gewinnautos zu nutzen,was im übrigen fast nicht funktioniert oder nur Premiumwagen zu kaufen was auch nicht der Burner war und ist...Viele der besten Autos sind Standartfahrzeuge,leider...
Was mich trotz der vielen Updates nervt ist die Besch...Schwierigkeitsgradanpassung bei den Rennen...in älteren GT Versionen hat sich die Gegner immer an den gewählten Leistungsindex angepasst...selbst wenn ich jetzt ein Auto nehme was 100 LP weniger als erlaubt hat gewinne ich die Rennen recht locker.Ist das der Sinn und Zweck einer Simulation? Forza kann das entschieden besser...obschon ich GT Fan bin...
Warumn wird zum Beispiel in den Langstrecken Rennen die Reele Fahrzeugauswahl verändert,was mit einem Patch möglich sein sollte,oder.
ich meine besonders das Nordschleifen Rennen wo hier Le Man Renner und andere Racecars fahren.
Hallo?,...PD hier fahren nur GT Autos und normale Wagen und keine LMP´s,das stinkt mir schon lange denn selbst wenn ich mit einem BMW GTR oder Audi R8 antrete fahre ich gegen Audi R8 LMP1,MC Laren F1 oder Peugeot 908...Hallo das allerletzte,denn in Le Man´s fahren diese schon..und hier gehts um 24 H da ist das Auto doch ohnehin egal,oder?
Vieleicht übertreibe ich es mit meiner "Meckerei" aber trotz der Innovationen vor allem in den Patches gefällt/gefiel mit GT4 weitaus besser...

Frage gestellt am 09. April 2012 um 21:23 von metrostar35

19 Antworten

Ich find allgemein GT5 ist noch etwas unreif, man merkt schon dass es nicht richtig fertig wurde. Klar wurde es schon höchste Zeit dass GT5 endlich rauskommt, aber wenn mans jetzt so sieht, hätte man den Entwicklern mehr Zeit lassen sollen.
Das Spiel an sich ist schon brilliant und es macht eine Menge Spaß für mich, aber es fehlen einfach Dinge die für einen beispielsweise aus GT4 oder früher einfach selbstverständlich waren. z.B das vorspulen im B-Spec Modus.
Die Gegnerwahl bzw. KI der Gegner fand ich schon immer seltsam, ich mein bei GT4 z.B hat man ein Astra Touring Car genommen und gegen was ist man gefahren ? Lauter Honda NSX Race Cars. Passt ja nicht so rein eigentlich oder ? Bei GT5 ist das nun ein bunter Mix aus Race Cars, passt zwar auch nicht so rein bei manchen Modellen aber naja, halb so wild. Für manche Rennserien gibt es extra Wettkämpfe, wie Nascar WRC und so. Aber abwechslung bietet das allemale
Zu Fahrphysik usw kann ich sagen, joa gut gelungen aber doch komisch. Das Fahrzeugverhalten auf Böden und allgemein ist schon derbe gut, merkt man auch auf dem Lenkrad, da wirds schon schwer sonen Ferrari zu steuern ^^ Aber manchmal denkt man sich auch WTF bei der Physik, z.B bei Crashs oder großen Sprüngen. Klar die sind nicht üblich für sonen echten Rennfahrer aber naja es sieht echt komisch aus.
So als Gesamtfazit kann ich sagen GT5 ist gelungen, aber noch unfertig. Was ich schade finde, ist die Tatsache dass die meisten Autos einfach von GT4 hingeklatscht wurden, ist ja eig gut aber naja man hätte vllt noch son paar Standartfahrzeuge für andere ersetzen können. Ich würde es schon als Simulator sehen, denn sie haben auch wirklich die Physik und alles was damit zusammenhängt in den Vordergrund gesetzt und das merkt man. Man kann auch nicht sagen GT5 wäre unrealistisch,es ist eine Simulation, es ist realistisch, aber es fehlt eben was...

Antwort #1, 09. April 2012 um 22:08 von Mclarenlover

Nunja ... von einem "RDS" ist GT5 so weit entfernt, wie meine Wenigkeit von einem Beichtstuhl, hehe. ^^

Ja, GT5 ist ein gutes Rennspiel, und ja ... GT5 macht richtig Fun.

ABER ..

Jetzt kommt das große ABER ...

ABER ..


ABER im Prinzip stellt GT5 ein megafauler Kompromiss dar.

Ich perrönlich halte GT5 für den (mit Abstand) schlechtesten GT-Ableger ever.

Die Gründe:

1. Der Sound ist purer Müll. Selbt der Handstaubsauger meiner Oma klingt kerniger!

2. Die (Umgebungs-)Gafik ist äusserst besch .. sch ... (na ihr wisst schon) eiden. ;)

3. Die Boliden fahren sich wie auf Schienen (vor allem mit Rennseifen) und vermitteln NULL MASSE. Last Gen pur!

4. KI ... Ähm, was war das gleich nochmal?

5. Veraltetes und zu unausgewogenes Fahrzeugrepergedingsbums. Capiche?

usw. usf.

Fazit: Trotz einem gewissen Funfaktor ... enttäuscht GT5 auf hohem Niveau und bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten.

Blub

Blub

Hab fertig. xD

Und

Und

Und

Ciao ...

Antwort #2, 10. April 2012 um 00:54 von Mr__X

Das traurige ist halt das GT5 SCHLECHTER ist als GT4.
Wir alle haben gewartet, lange gewartet auf GT5. Und natürlich, wie fast selbstverständlich gehofft und erwartet das es besser sein wird! Ist ja nicht mehr die PS2 sondern die PS3, oder? Da MUSS es doch besser sein, nicht wahr? ABER NEIN! Falsch gedacht, die Entwikler haben da einiges verpasst, wie es aussieht, wahrscheindlich zu sehr ausgeruht auf den Loorbeeren die sie bekommen haben von dem guten GT3 und besseren GT4. Und sind sogar selber Rennen gefahren anstatt sich auf das Game zu fokussieren! Sicher ist es im Moment leider immer noch das beste Rennsimulations Game auf PS3. Aber sie hätten doch viel mehr Ehrgeiz in das Spiel setzen sollen! Und nicht einfach denken sollen: die Grafik macht alles wett..
Hoffentlich lernen die von Polyphony etwas daraus und wir werden das perfekte GT6 noch auf der PS3 erleben.

Antwort #3, 10. April 2012 um 00:58 von Jackyjack

Dieses Video zu GT 5 schon gesehen?
Genau Mr__X: "Fazit: Trotz einem gewissen Funfaktor ... enttäuscht GT5 auf hohem Niveau und bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten."

Sie hätten es PERFEKT machen können! Die hätten es wirklich machen 'können' - und verdammt noch mal auch 'sollen' - nach 6 oder 7 Jahre Entwiklung!

Antwort #4, 10. April 2012 um 01:04 von Jackyjack

Ursprünglich sollte GT5 nichts weiter als eine Art GT4 HD werden (kein Joke oder so). Dieses Konzept war relativ lange aktuell, bis der Code aber nahezu komplett wieder verworfen und neu geproggt wurde (was die extrem lange Entwicklungszeit erklärt). Dazu kommen interne Unstimmigkeiten (zwischen PD und Sony), falsch gesetzte Prioritäten (Quantität/Qualität) und eine suboptimale Plattform.

Herauskam das GT5, das wir am 2.11.2010 zu Gesicht bekamen - ein unfertiges ... auf den Kunden losgelassenes Produkt ... das bei diese reifen sollte (Patch-Lawine und so).
PD hat ganz klar Scheisse gebaut, aber GT4 etc. zeigte eindrucksvoll, wozu dieses Studio im Stande ist. Insofern blicke ich einem GT6 optimistisch entgegen.

Ansonsten gibt's da noch die Konkurrenz ... ;)

Antwort #5, 10. April 2012 um 01:33 von Mr__X

äi man! XD
real driving simulator passt schon mal gar nicht, DENN:
WO BLEIBT DAS REALISTISCHE, WENN MAN MIT 500km/h GEGEN EINE LEIPLANKE RAST UND UNBESCHADET WEITERFAHREN KANN!
mal im ernst: außer von der grafik und der vielfalt ist
dtm racedriver 3 für die ps2 realistischer!
da fuhr man mit nem f1 wagen mit 50 gegen die wand und ab war die aufhängung!
großer fail, dieses schadensmodell!

cosimo

Antwort #6, 10. April 2012 um 10:23 von cosimo99

cosimo99 ,sehr gutes Beispiel ,dort war man oft am verzweifeln weil es sau schwer war ,weil man gegen die KI versagte.Zeigt nur wie im richtigen Rennsport,da gewinnt auch nicht einer alles.In GT5 startet man mit einem Gleichwertigen Fahrzeug und holt 30sec. auf der Schleife.Schadensmodell muss auch besser werden,da man alles machen kann,z.B. ich überschlage mich 10 Fach mit der GSX-R/4 und diese hat nur Blechschaden.Der Sound ,da weiß ich warum bei mir Radio gehört wird.

Antwort #7, 10. April 2012 um 11:37 von gelöschter User

@cosimo

Naja, der Titel "TRDS" war ja schon immer eher auf das eigentliche Fahrgefühl bezogen, weniger auf das Drumherum, also dem Schadensmodell/Renn-Reglement und so. Sonst würde es eher "The Real Racing Simulator" heissen und so.

In Sachen Fahrgefühl hat GT5 durchaus seine Hausaufgaben gemacht, kommt also dem Titel "TRDS" doch recht nahe, wie ich finde.

Antwort #8, 10. April 2012 um 12:22 von Mr__X

Ich persönlich finde dass GT5 auch noch in Probefase steht. Wieso, machen sie keinen Patch bei denen die Räder wegfliegen und, dass die Scheiben kaputt gehen?
Mal im Ernst, wer kennt nicht die gute alte 2CV Ente? Die entwickler waren aber zu faul um aus diesem Klassiker ein Premium Fahrzeug zu machen.Es gibt noch einen weiteren Beispiel: Bugatti Veyron.
Nach dem neuen 2.0 Update sind Standard Fahrzeuge die keinen dach hatten, Formula GT, plötzlich zu halbe Premium Fahrzeuge geworden. Man sieht tatsächlich das komplette "Innenleben" des Autos.Natürlich kann man keine Scheibenwischer bedienen oder die Scheinwerfer an- und ausschalten.
Wieso ist es dann so schwierig alle Autos mit einem Lenkrad,Scheibenwischer und Scheinwerfer auszustatten und das mit dem Schadensmodell finde ich echt frustrierend. Schaut mal Shift 2 Crashes an, die sind aus meiner sicht die realistischten bis jetzt.
Einen weiteren Minuspunkt ist der Staub der vom Schotter, Schnee oder Kies aufgeschüttet wird. Ich als Rallyfan habe schon Jahre gewartet das mal der Rauch nicht nach 2-3 Sekunden wieder weg ist und ich hoffte das GT5 diesen Traum mal realisieren wird, jedoch vergebens, nach 3 Sekunden, war alles wieder weg:(
Ich hoffe das PD mal GT5 so einen richtigen Kick verpasst und dass GT5 mal so einen richtigen Renner wird.Wenn man das an Kazunori Yamauchi senden würde, dann wäre das der allerbeste Rennspiel ever.
Auch für mich ist GT5 noch recht unreif und es sollte noch viele Sachen machen.Zum Beispiel: bei Crashes gehen die Leitplanken kaputt und so.

Antwort #9, 10. April 2012 um 13:16 von andrepereira001

genau. außerdem finde ich die unsichtbaren banden in toscana und vor allem auf der topgear test track voll blöd!
wieso kann man da nicht mehr freiraum lassen und in einiger entfernung stahlzeune machen, aber im infield rumfahren!

Antwort #10, 10. April 2012 um 14:25 von cosimo99

Ja das wäre auch super das ist nämlich auch eines der grössten Probleme," DIE UNSICHTBAREN WÄNDE"

Antwort #11, 10. April 2012 um 14:45 von andrepereira001

das is voll doof!

Antwort #12, 10. April 2012 um 15:20 von cosimo99

Es gibt viele Fehler in GT5 Ablend/Fernlicht nur teil eingeschaltet und man merkt kaum einen unterschied, Bei Rennen in der Nacht leuchtet nichtmal das Armaturenbrett bei Standard Modellen aber das Licht ist AN, Ich fahre im Cockpit mit Controller und das Lenkrad bleibt immer in der Hand auch bei sehr steilen kurven übergreift er nicht das Lenkrad, Preise stimmen ebenfalls nicht ein Turbo für einen Fiat kostet gleich viel wie ein Turbo für einen Race Car, Es gibt keine aktuelle DTM Wagen dafür ein Calibra aus dem letzten Jahrhundert ich könnte die Liste ewig erweiter nur bei vergleich mit GT4. Man darf sogar auf die Rennstrecke ^^OHNE^^ Lizenzen wen das kein ding ist.

Antwort #13, 10. April 2012 um 17:03 von gelöschter User

Man sagt immer, man kann über kleine Fehler hinwegsehen.
GT5 kann man mit GT4 nicht vergleichen, den ich finde GT4 is a bisschen besser.
Klar, mit 300 sachen gegen die mauer ist schon sehr unrealistisch aber das Verhalten der Autos in GT4 war meiner meinung besser.
Ich könnte jetzt noch weiter darüber schimpfen aber mir geht die Zeit aus:)

Antwort #14, 10. April 2012 um 18:41 von XXwesker-MIDnight

aber in gt4 gibts auch die lmp1er, mit denen du auf der speedstrecke 4000km/h und mehr packst!
das is auch nich realistisch

Antwort #15, 10. April 2012 um 19:33 von cosimo99

Ise ja immer noch ein Videospiel.

Videospiele sind NIE zu 100% realistisch.

Konsolenrennspiele erst recht nicht, hehe.

Antwort #16, 10. April 2012 um 20:14 von Mr__X

Es gibt immer Schlupflöcher die ein Spiel "unrealistisch" machen. Wenn ihr alle Fahrhilfen einbombt und mit nem X2010 rumdaddelt mit einem Speedhack ist es klar unrealistisch meine Fresse, aber wenn ihr mal z.B einfach nen Bmw M3 oder so nehmt, euer Lenkrad einpackt und auf dem Nürburgring ne Runde ohne eine Einzige Fahrhilfe (außer vllt ABS weil sonst wärs ja schon Todesurteilmäßig ^^) rumcruist. Das ist schon geil, und auch realistisch meiner Meinung nach. Der Spieler selbst muss sich halt aus GT5 einen Simulator machen, denn das Spiel hat halt zu viele Fehler, Bugs usw.

Antwort #17, 10. April 2012 um 20:57 von Mclarenlover

Hm, du hast abe ne komische Definition von "Realität".

Die GT5'sche Fahrphysik kommt der Realität in keinster Weise nahe. Egal ob mit oder ohne Fahrhilfen. Spielt überhaupt keine Rolle.

Ich selbst bin noch nie einen BMW M3 gefahren, dafür aber einen aufgebretzelten BMW E36 325i Bj 95 der schon mal dem einen oder anderen 911 die Rücklichter gezeigt hat, und ich kann dir sagen, kein GT5-Pendant kommt diesem Fahrverhalten nahe, nicht einmal ansatzweise. Die Lastwechselreaktionen sind in GT5 total befremdlich und ein ähnliches Gespür für die Masse bekommt man in GT5 auch nicht wirklich vermittelt, egal ob mit Pad oder dem Wheel. GT5 simuliert ja z.B noch nicht einmal sowas essentielles wie den Reifenluftdruck.

Nene Kumpel, zwischen der Realität und GT5 befinden sich dann doch Welten!

TRDS hin oder her. Das ist schlichtweg Kinderkacke und hat mit der Realität nicht viel zu tun.

Antwort #18, 11. April 2012 um 01:08 von Mr__X

Ich hoffe ja das GT6 besser wird. Und ich finde GT5 ganz ehrlich besser als Forza Motorsport. Ich finde es ist trotzdem noch das beste Rennspiel, weil Need for Speed und den anderen Müll kannste in den Müll stecken. Ich weiß nicht ob ich mir wenn es Forza für die Ps3 gäbe, es holen würde. Und am besten bei GT5 sind die 24h von LeMans. Muss man mal gemacht haben, absolut geil!

Antwort #19, 12. April 2012 um 15:53 von philipp281196

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gran Turismo 5

GT 5

Gran Turismo 5 spieletipps meint: Der schönste Spielplatz für Auto-Enthusiasten bietet vielfältige Rennserien, massig Fahrzeuge und interessante Features wie Streckeneditor und Foto-Modus. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GT 5 (Übersicht)