Pandoras Tower oder Xenoblade Chronicles? (Pandora's Tower)

Ich möchte mir bald ein neues WII Spiel (RPG) holen, schwanke aber noch zwischen den oben genannten spielen. Ich möchte mir mit der Zeit auf jeden Fall beide Spiele kaufen, weiß aber nicht, ob ich als erstes XC oder PT kaufen soll. Hoffe ihr könnt mir bei der entscheidung helfen ^^
ach und lohnen sich die 10€ für die "Spezial-Version"?
LG Lisa

Frage gestellt am 28. April 2012 um 18:30 von AceAttorneyTheBest

8 Antworten

Hol dir als erstes Xenoblade Chronicles, damit bist du wesentlich länger beschäftigt. So ca. 100 Stunden.
Bei Pandoras Tower biste nur so 20-30 Stunden mit beschäftigt.

An sich sind es beide großartige Spiele.
Beide haben eine tolle und einzigartige Story, das Gameplay ist super die Grafik ist auch grandios für eine Wii. Der einzige Unterschied ist halt die Spielzeit. Hol dir Xenoblade, dann Pandora's Tower. Solang wie du mit XC beschäftigt bist, kannst du Geld für PT ansparen^^

Antwort #1, 28. April 2012 um 20:20 von Victim32

Sorry, aber ich bin anderer Meinung als mein Vorposter. Erstmal vorweg beide Spiele (und auch The Last Story) sind wirklich geniale Spiele. Allerdings ist Xenoblade mit Abstand das beste von den Dreien. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Spiele immer mit Xenoblade vergleicht, wenn man es zuerst spielt und das trübt den Spielspaß bei den anderen beiden doch ein wenig, finde ich. Ich hab mir teilweise echt gewünscht, dass Nintendo Xenoblade als letztes herausgebracht hätte. Deshalb würd ich dir raten dir Xenoblade zum guten Schluss zu gönnen.

Antwort #2, 28. April 2012 um 21:41 von SashG

haha ich gebe auch mal meinen Senf dazu :D

XC:
+ gute und kreative Story
+ lange Spielzeit
+ viele Missionen
+ interessantes Kampfsystem
+ Auswahl zwischen mehreren Charas
+ freie Welt
+ vielfalt an Items
+ interessantes Harmoniesystem
+ schöne Musik

- von allen Spielen die schlechteste Grafik (zwar gut aber ich denke das wäre mehr zum rausholen drinne gewesen)
- leveln in Kämpfen kaum Sinn (bei kleinsten Levelunterschied nur noch miekrige EFP -> nur durch Missionen/Ortserkundigung, was ich schade finde da ich lieber durch Kämpfe leveln möchte)

PT:
+ hübsche Grafik (aber leider auch nicht immer Perfekt)
+ sympathische Charas
+ Atmosphäre
+ gute Story
+ viele mögliche Enden
+ Einfluss auf Helena, Gestaltung der Umgebung (des Observatoriums)
+ sinnvolles New Game +
+ fördernde Bosskämpfe und angemessener Schwierigkeitsgrad
+ die bessere Limeted Edition ^^
+ recht ausergwöhnliche, aber passnede Musik, aber


-... wiederholt sich so oft und ist damit auf Dauer recht eintönig, wenig Abwechslung
- zu wenig Charas (nur ein spielbarer und wenige zum interagieren)
- relativ kurze Spieldauer
- Zeitdruck nervt etwas -> zu knapp bemessen
- keine Nebenmissionen
- Türme sind zwar schön aber Prinzip wioederholt soch nach der Hälfte
- keine frei begehbare Welt
- Kampfsystem nicht ganz so abwechslungsreich wie XC


________________
Das ist das was mir jetzt auf die schnele so eingefallen ist...
Teilweise entspricht es meiner persönlichen Meinung und für die mag ich nicht kritisiert werden.
Ich hoffe das dir das hilft eine eigene Entscheidung zu treffen.

Antwort #3, 29. April 2012 um 12:19 von Shila-Shinya

Dieses Video zu Pandora's Tower schon gesehen?
shila tut mir leid aber ich muss dir da kurz reinpfuschen.
natürlich hab ich nix gegen deine eigene meinung, aber du erwartest von PT spielelemente dies es in diesem Genre ie gab und nie geben wird, so kannst du zum beispiel von einem so storybasierendem spiel nicht erwarten dass es mehrere spielbare charaktere oder eine freie welt gibt. wenn du das genre nicht magst ok, aber lass das nicht an PT aus.

Antwort #4, 02. Mai 2012 um 23:59 von Neon_Genesis_Evangelion

um für ein bissl mehr verwirrung zu sorgen mach ich auch mal mit :D

Fakt ist:
Pandoras tower ist ein grandioses Spiel. Sehr emotional, doch auch gleichzeitig vertörend. Die Spielschwierigkeit ist aber etwas anspruchsvoller als Xenoblade, da ein viel größerer zeitdruck besteht.

Xenoblade dagegen setzt auf Riesige weitläufige gebiete die du selbst erforschen kannst. es ist deutlich länger und auch sehr packend von de Story. Die spielschwierigkeit wechselt zwischen angenehm bis sehr schwer, je nachdem welches level du bist, wo du dich rumtreibst und welchen gegnern du übern weg läufst, die ja nicht levelabhängig sind.

Fazit. Ich würde mir zuerst Xenoblade Chronicles holen. Bis du damit fertig bist, haste sicherlich wieder genug Kohle für Pandoras Tower ;)

zu Shila:
das sich die Türme teilweise zu wiederholen scheinen hat damit zu tun, dass die Götter des Aios jeweils eine Gute und eine schlechte seite haben, dargestellt in den Türmen. kein merkbarer unterschied zwar, aber nachvollziehbar
ausserdem ist die schwierigkeit der sich zu wiederholen scheinenden türme verdamt unterschiedlich, die ähnlichkeit liegt einfach und allen im ähnlichen aufbau der türme, sonst jedoch in nichts.
Und der Zeitdruck ist gewollt. zu wenig zeit gab es nie, ich hatte immer genug, ausser wenn ich mich blöd angestelle hab. ich finds logisch das du nicht stundenlang dain runrennen kannst, wo wäre denn dann die herausforderung? ;)

Antwort #5, 04. Mai 2012 um 14:09 von Jhenmohran32

Das habe ich auch ja verstanden mit den Türmen ich finde es aber trotzdem etwas schade...
Und das mit den zeitdruck habe ich zwar auch von Anfang an gewusst aber... naja ich schwänke das nicht aus...

Ist ja nicht so das ich das Spiel deswegen total verachte, ich mag halt nur gerne wenn etwas Abwechslung rein kommen würde und gelogen ist es ja nicht.

Ich habe das nur erwähnt, aber bis auf die paar Leute (Helena, Auron und Mawda hat man ja leider sonst niemanden)
das mit den Zeitdruck kann man sehen wie man will, MIR würde das Spiel BESSER gefallen wenn er nicht so extrem da wäre, das heißt aber deswegen noch lange nicht das ich das Spiel nicht mag.

Ich mag beide Spiele wirklich und ich sehe diese manche Punkte als eher kleine Macken an, die mir halt eben aufgefallen sind. Und da jemand um meine (unsere) Meinung gebeten hat habe ich das auch mit aufgezählt... ist ja auch in Ordnung wenn ihr das anders seht aber ich finde das immer schlimm wenn man das hier nicht akzeptieren kann. Reicht ja wenn man sagt das man andere Meinung ist aber anderen ist es vllt wichtig das man mehrere Charas hat, außerdem wird es ja an sich als RPG angeprissen und da ist es gang und gebe eine Gruppe zu haben oder zwischen mehreren Charas entscheiden zu drüfen.
Würde es eher als Action-Adventure oder so gehandelt, hätte ich das auch ganz anders beurteilt (bei Zelda stört mich das auch nicht das ich nur einen Chara habe)
Mein Gott...

Antwort #6, 04. Mai 2012 um 15:29 von Shila-Shinya

nun Shila, es sei erstmal gesagt das zumindest von mir deine meinung tolerert wird. soll aber nicht heißen dass man darüber nicht diskutieren könnte :D

Pandoras Tower wurde nicht als RPG angepriesen, sondern es enthielt nur ein paar Characteristika von RPGs (wahrscheinlich der pusslefaktor und die halbwegs frei begehbaren welten). Es ist hauptschlich ein storybasiertes Actionspiel, was an der zahl der monster auch nachvollziehbar ist. ;)
jedenfalls waren deine infos falsch, aber hätte ich gedacht dass PT ein RPG wäre wäre mir auch einiges fragwürdeig vorgekommen.
Ich bin dagegen froh darüber, dass das spiel durchweg eine handlung behält und nicht durch nebenquests pder andere Chars abgelenkt wird. Dadurch ist einfach nur vereinfacht. Bei mehreren handlungen wäre mir Helena und die Türme nicht so wichtig geworden.

Die Zeitbegrenzung war zwar schon kopliziert, jedoch hatte ich immer genug zeit um bei jeden spaziergang mindestens 1-2 türen zu öffnen und den großteil des turmes zu erforschen. das man jeden turm nicht sofort schaffen kann find ich auch gut, da somit jeder eine wirkliche schwierigkeit darsellt und kein hinderniss am rande. Mit genug Elysionsscherben kann man auch immer rechzeitig zurückkehren und solang man helenas Bestienfleisch nicht vergisst hat man nie probleme find ich ;)
Ausserdm stiegert der Zeitdruck ja nur die eigene bezihung zu helena, die ja wiederum extrem gut gelungen ist :D

Antwort #7, 04. Mai 2012 um 21:55 von Jhenmohran32

also ich sag spiel ist spiel und wer zu lange vor der glotze hängt hat irgendwann kein richtiges leben mehr

Antwort #8, 17. September 2012 um 22:56 von Beast_Boy26

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pandora's Tower

Pandora's Tower

Pandora's Tower spieletipps meint: Morbides Action-Abenteuer mit faszinierender Geschichte, durchdachtem Kampfsystem und einer angenehmen Prise Rollenspiel. Artikel lesen
80
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Age of Empires: Die Rückkehr eines Klassikers

Age of Empires: Die Rückkehr eines Klassikers

Wer in den 90er Jahren mit dem PC als Spieleplattform aufgewachsen ist und den Namen Age of Empires hört, der f&au (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pandora's Tower (Übersicht)