Dyson Sphere (Halo 4)

wird in h4 die sphere einen stern, einen/mehrere Planet/-en, beides umgeben.
und wenn keine planeten innerhalb vorhanden sind: wie soll dann auf der ganzen innenseite der sphere eine gravitation entstehen?
warum sollte (wenn man davon ausgeht, dass die schwerkraft durch rotation erzeugt wird) die pole(/das gebiet um die schnittpunkte der drehachse mit der oberfläche der kugel)nicht einfach in sich zusammen fallen und die gesamte sphere durch die stauchungskraft platt werden?

wenn ihr nichts mit der zweiten frage anfangen könnt, dann beachtet nur die erste.

Frage gestellt am 13. Mai 2012 um 09:30 von John_117

25 Antworten

Weil halo in einer art ein fantasyshooter ist oder glaubst du an alien die die welt erobern wollen! :). Darum geht das alles!

Antwort #1, 13. Mai 2012 um 10:04 von risen1

lol^^
genau das denk ich.
**

nein bisher war halo wenigstens physikalisch eindeutig


**

und es gibt da noch die erste frage

Antwort #2, 13. Mai 2012 um 12:07 von John_117

Jo aber die entwickler werden diesmal garnicht mitgedacht haben wenn das so ist



und wegen der 1 frage: das weis ich nicht sorry

Antwort #3, 13. Mai 2012 um 13:34 von risen1

Dieses Video zu Halo 4 schon gesehen?
Wiso beschäftigt dich sowas, ganz Halo ist nicht ganz real, also ist es auch nicht schlimm das es nicht zu 99% mit der Realität übereinstimmt. Achja, und du meinst wohl Künstliche Schwerkraft durch Rotation erzeugen :)

Antwort #4, 13. Mai 2012 um 16:25 von NeuRegiment

ich wollte es halt nicht noch komplizierter machen

Antwort #5, 13. Mai 2012 um 20:53 von John_117

Du kannst dir die dyson spfähre wie eine Blase vorstellen in der ein künstlicher planet (genau wie Onyx) und eine Sonne zusammengebastelt wurden dort wurden einfach Kohlenstoff Stickstoff Sauerstoff Wasserstoff und DNS hinengegeben mixte das zu einem grben Erdklumpen zusammen bastelte eine Sonne Dazu ließ das ganze ein paar tage lang backen (XD ich meine natürlch keimen) und fertig hast du einen Schutzbunker wo du eine Zivilisation unterbringen kannst.

Sollte ich noch ein paar Elemente zur entstehung eines planeten vergessen haben (oder zur entstehung einer Sonne) vergessen haben entschuldige ich mich recht herzlich bei Erde und Sonne.

Antwort #6, 15. Mai 2012 um 11:31 von Pukix

ne frage: ich hab nur meine werkzeugmacher/ maschienenbauer physikkenntnisse un ich kann aber nicht vorstellen wie das mit einer blase funktionieren soll.
der druck der die blase in form halten sollte wär doch schon ziemlich hoch. und wie solln dann dadrinn lebewesen sein?
die zahlen wären für mich natürlich viel zu hoch, ich bin ja kein astronom.

Antwort #7, 15. Mai 2012 um 14:56 von John_117

Das kannst du dir buchstäblich als kleines universum vorstellen fertig

Antwort #8, 15. Mai 2012 um 19:09 von Pukix

stimmt es könnte theoretisch auserhalb der milchstrasse sein.
da könnte es mit der blase narürlich funktionieren.
(soweit ich das beurteilen kann)

Antwort #9, 15. Mai 2012 um 20:50 von John_117

Unser universum ist auchnicht ganz ausgeforscht also ist Halo immer noch physikalisch plausibel ^^

Antwort #10, 15. Mai 2012 um 22:14 von Pukix

IWie ist diese Diskussion Sinnlos da Halo wie ich schon erwähnt nicht zu 100% nach der Realität geht, schon alleine eine Schildwelt ist nicht Möglich da ein Stern um Überhaupt in so einen Mini Universum zu Existieren durch fiktive Technologie "Eingedämmt" werden muss, was die weidere Spekulationen über eine Mögliche Schildwelt Stark eingrenzt.

Achja, @Pukix, wir Wissen nicht mal was außer unseren Sonnensystem genau vorgeht ^^

Antwort #11, 15. Mai 2012 um 22:52 von NeuRegiment

Eine Schildwelt dreht sich einfach schnell wodurch die Gravitation entsteht und die sonne doe in der Mitte ist hat nur ungefähr 1% der kraft eine normalen Sonne.

Antwort #12, 16. Mai 2012 um 06:41 von Pukix

Das kommt drauf an was du unter einem Normalen Stern verstehst, vielleicht so einen wie unsere Sonne, aber was meinst du mit Kraft ? Leuchtstärke oder Masse ? Aber so oder so eine so Kleine Sonne wäre nicht Stark genug um eine Kernfusion zu erzeugen oder überhaupt Aufrechtzuerhalten, also müsste wieder eine Fiktive Technologie dabei Helfen. :)

Ich kenne mich aus mit Astronomie :)

Antwort #13, 16. Mai 2012 um 10:48 von NeuRegiment

1. Mit rotation wird es nicht funktinieren. die sphäre würde platt werden.

2. du meinst energie

3.wie gross (welche masse)/(wie viel wasserstoff/helium) bräuchte ein stern denn, um wasserstoff zu fusionieren.
würde mich halt interessieren.
(woher kommt dein astronomiekenntniss)

Antwort #14, 16. Mai 2012 um 13:42 von John_117

Je nach Masse ergeben sich verschiedene Szenarien der Sternentstehung,

Objekte zwischen 13 und 75 Jupitermassen erreichen ebenfalls die nötige Temperatur, um eine Kernfusion zu zünden, allerdings nicht die Fusion von Wasserstoff, sondern nur die von primordial in geringen Mengen vorhandenem Lithium und Deuterium. Diese Objekte werden "Braune Zwerge" genannt und sind hinsichtlich ihrer Masse zwischen den planetaren Gasriesen und Sternen angesiedelt. Da der Brennstoffvorrat nicht ausreicht, die Kontraktion nennenswert aufzuhalten, werden braune Zwerge als substellare Objekte bezeichnet.


Die Kleinsten Sterne heißen "Rote Zwerge", Ihre Masse beträgt zwischen etwa 7,5 und 57 Prozent der Sonnenmasse. Bei einer geringeren Masse käme keine Wasserstofffusion zustande, es entstünde ein "Brauner Zwerg". Bedingt durch die geringe Masse findet bei einem Roten Zwerg die Umwandlung von Wasserstoff in Helium nur langsam statt. Deshalb liegt seine Oberflächentemperatur nur zwischen 2200 und 3800 Kelvin (Sonne etwa 5800 Kelvin). Es wird dabei fast nur langwellige Strahlung (rötliches Licht und Infrarot) mit geringer Intensität (etwa 0,01 % bis 5 % der Sonne) emittiert.

Bin selber Hobby Astronom und beschäftige mich gerne damit :) (Hauptsächlich mehr über andere Sterne weniger um ihre Entstehung)


Achja noch was, die Schildwelt selber könnte auch aus andren Gründen schon gar nicht Existieren, da selbst wenn wir einen "Braunen Zwerg" als Stern nehmen, würden der Planet drum herum so groß sein wie unsere Sonne. Auch müsste mann im inneren mit der Strahlung, Hitze und den Sonnenstürmen fertig werden.

Antwort #15, 16. Mai 2012 um 14:53 von NeuRegiment

thx für die lange antwort

Antwort #16, 16. Mai 2012 um 16:31 von John_117

Ich sage nur impludierung das ist ein weißer zwerg war mal ein roter Rieße kollabiert etc. Wenn das mit unserer Sonne passieren würde würden wir wenn unsere Erde nicht fom roten Riesen verchlukt wurde würde auf unserem planeten fast keine wärme mehr erreichen aber in einer schildwelt hat das zei vorteile:

1. perfekte wärme für flora und Fauna!

2. Anziehungskraft: Die blutsväter haben zwei sehr große Massekörper(Z.b: Blei) an stellen der Schildwelt eingebaut wodurch eine Verkeilung der Kruste und eine Rotation (wie bei einem wasser rad nur dass gezogen anstatt gedrückt wird) wodurch stabilität gewährt wird.

Nachteil:

1.Der schwarze Zwerg

Wenn mal der weiße Zwerg zu einem schwarzen zwerg(schwarzes Loch) wird ist schicht. Warum erklärt sich von selbst.

Antwort #17, 16. Mai 2012 um 19:35 von Pukix

@Pukix
Deine Aussage zum Weißen Zwerg und Schwarzen Loch ist Falsch, ist ein Stern ein Roter Riese, wird er je nach Größe zu etwas anderem, ist der Stern biss 0,6 Sonnenmassen groß, wird der Stern zu gar keinen Roten Riesen sonder er schrumpft gleich zum Weißen Zwerg zusammen, ist er von 0,6 biss 1,44 wird er zuerst zu einen Roten Riesen und dann zu einem Weißen Zwerg, ist er von 1,44 biss 3 Sonnenmassen groß hat er einen Gravitationskollaps und wird zu einer Supernova und dann zu einen Neutronenstern, ist er größer als 3 Sonnenmassen wird er nach der Supernova zu einen Schwarzen Loch :)

(von einen Schwarzen Zwerg hab ich noch nie gehört aber du meinst wohl Schwarzes Loch :)

Und wenn das mit Unsere Sonne passiert dann würde die Menschheit schon vorher sterben denn die Sonne erwärmt sich im Laufe ihres Lebens immer mehr, also biss sie zu einen Roten Riesen werden würde wäre es auf diesen Planeten schon ~800 Grad heiß :)

Antwort #18, 16. Mai 2012 um 19:55 von NeuRegiment

Dass meinte ich ja mit weißem Zwerg nur wird schon um vorher um eine Sonne gebaut und wenn die dann zu einem schwarzen loch wird wirds doov. Dass ist lut der Blutsvätergeschichte schon dre mal vorgekommen bei SW.120, SW.87, und SW.11

Antwort #19, 16. Mai 2012 um 20:58 von Pukix

Iwie verstehe ich nicht ganz was du sagen willst weils grammatikalisch Falsch formuliert ist ^^

Antwort #20, 16. Mai 2012 um 21:18 von NeuRegiment

Verdammt ich schreib nie wieder auf dem Ipad :O

Ich meine dass das schon öfters passiert ist da dass schon öfters passiert ist da am die schildwelten quasi um einen möglich weißen zwerg kandidaten gebaut werden da sich dann die Mineralien auf dem künstlichen planeten besser vermischen. Aber mann kann nie genau vorhersehen ob es ein schwarzer Zwerg (aka. Schwarzesloch)
Oder ein weißer Zwerg wird und sollte es ein Scwarzer Zwerg werden.

Antwort #21, 16. Mai 2012 um 23:34 von Pukix

Achso jetzt verstehe ich es, die Bauen die Schildwelten um Sterne die bald sterben ? Ja aber der Stern wird in der Endphase immer heißer also müssten sie das eindämmen, und mann kann wissen ob es ein Schwarzes Loch oder ein Weißer Zwerg wird indem mann die Masse (oben schon beschrieben) der Sonne kennt, selbst wir hier auf der Erde sind dazu in der Lage zu Wissen welcher Stern zu was wird (Schwazes Loch, Weißer Stern oder Neutronenstern) warum dann die Blutsväter nicht ? (Abgesehen davon das so kleine Sterne nicht zu Schwarzen Löcher werden können)

Antwort #22, 17. Mai 2012 um 12:31 von NeuRegiment

Es hängt über faktoren ab und zu 100% kann man es nicht vorhersagen höchstens zu 90% werden die Sterne mit der Nötigen masse zu weißen Zwergen und es giebt auch anomalien z.b: bei SW: 87 (Schildwelt 87) ist eine Riesige Wasserstoffladung der Blutsväter für die zukünftige welt durch einen Triebwerksfeheler in die Sonne gesteuert welche die Implosion so veränderte dass es zu einem Schwarzen loch wurde anstatt zu einem weißen Zwerg.

Antwort #23, 17. Mai 2012 um 15:08 von Pukix

Wenn der Stern kleiner ist als 1,44 Sonnenmassen kann gar nichts andres als ein weißer Zwerg entstehen. Sowiso gibt es noch einen Zwischenschritt zwischen weißen Zwerg und Schwarzes Loch und zwar den Neutronenstern. Und so eine Wasserstoffladung müsste enorm groß sein (also die Sprengkraft von ~ 2 Sonnenmassen) und so viel könnte Nie aufgebracht werden außer in Halo aber da es so oder so nicht Real ist lassen sich die Autoren auch gerne mal was einfallen :)

Antwort #24, 18. Mai 2012 um 10:30 von NeuRegiment

lol pukix weisst du das alles aus dem kopf, oder hast du eine taschenbuchversion von halopedia immer dabei?

Antwort #25, 18. Mai 2012 um 10:34 von John_117

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Halo 4

Halo 4

Halo 4 spieletipps meint: 343 Industries und Microsoft präsentieren mit Halo 4 einen beeindruckenden Shooter für vier Spieler gleichzeitig. Editor und Mehrspieler-Modus gibt's obendrauf. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Vor einigen Tagen brach in den Sozialen Medien und auf Reddit eine Debatte los. Müssen Videospiel-Journalisten (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Halo 4 (Übersicht)