Wie kann ich mit Makedonien die Römer besiegen ?, und wie könnte ich die Armee von Alexander nachbauen? (Grundspiel) (Rome - Total War)

Fragen stehen oben. danke im Vorraus

Frage gestellt am 24. Juni 2012 um 19:00 von philippniewind

6 Antworten

Hallo philippniewind,
wenn du mit Makedonien Rom besiegen willst, solltest du Rom einnehmen. Ich spielte auch Makedonien und brauchte erstaunlicherweise bei den Bruti nur die Hauptstadt einnehmen und sie waren ausgelöscht. Falls du die Armee Alexander den Großen nachbauen willst, würde ich sehr Kavallerie empfehlen, da Alexanders Armee hauptsächlich daraus bestand. Sie konnten sich nämlich aufgrund des großen Landes(bis zum Indus) Kavallerie "leisten", wohingegen die Griechen zu den Hopliten übergingen. Aber da fällt mir selber eine gute Frage ein: Alexander der Große schaffte in seinem Leben so viel einzunehmen, wohingegen man in Rome: Total War dafür mehr Lebenszeiten bräuchte. Aber das liegt warscheinlich daran, dass eine Runde im Spiel ein halbes Jahr beträgt. Das ist zwar keine Frage, aber das finde ich recht schade.

Antwort #1, 24. Juni 2012 um 21:36 von Funkytom

okay danke für die Info :)

Antwort #2, 25. Juni 2012 um 13:33 von philippniewind

Immer wieder gerne!

Antwort #3, 25. Juni 2012 um 14:52 von Funkytom

Dieses Video zu Rome - Total War schon gesehen?
Die Armee Alexanders des Großen bestand eigentlich nur zu einem recht kleinen Teil aus Kavallerie, da Makedonien zwar berühmt für seine erstklassige Reiterei ist, jedoch Alexanders Heer größtenteils aus den Armeen der anderen griechischen Stadtstaaten und Königreichen bestand.
Seine Hauptstreitmacht bildeten 40.000 Schwerbewaffnete im Hopliten-Stil, welche in Phalanx-Einheiten unterteilt waren und in der Schlacht die Hauptkampflinie bildeten.
Seine leichte makedonische Reiterei führte er meist selbst in die Schlacht und verwendete sie um direkt ins Herz des Feindes vorzudringen und so Verwirrung und Chaos im Rest der gegnerischen Armee zu verbreiten.
Nach den ersten Siegen gegen die Perser wuchs Alexanders Streitmacht, jedoch nicht durch Verstärkung aus dem Heimatland, sondern durch angeheuerte Hilfstruppen aus den erroberten Gebieten Kleinasiens. Dies löste Zwietracht und Unstimmigkeiten unter seinen Generälen aus, die lieber ein reines Griechen bzw Makedonenheer gesehen hätten und diesen fremden Kriegern nicht trauten. Alexander jedoch war seit der Erroberung von Babylon fasziniert von der orientalischen Kultur und fing sogar an sich im persischen Stil zu kleiden und heiratete auch eine persische Prinzessin.
In den folgenden Jahren erroberte er schließlich ganz Kleinasien, wollte jedoch trotz heftigem Widerspruchs seiner getreuen Generäle weiterziehen um bis nach Indien vorzustoßen.
Durch innere Konflikte war seine griechische Armee geschwächt und viele waren desertiert. Nachdem er mutmaßlich immer häufiger Freunde und treue Gefolgsleute des Hochverrats beschuldigte und hinrichten ließ, schwankte das Vertrauen seiner griechischen Truppen. Deshalb stützte er sich bei seinem Indienfeldzug in erster Linie auf die Truppen seiner orientalischen Vasallen und Verbündeten.
Als der Indienfeldzug ein jehes Ende durch die massive Gegenwehr der Inder nahm war Alexander nur noch ein Schatten seiner selbst und längst vom Wahnsinn befallen und erlag schließlich an einer Krankheit. Oft wird erzählt, dass er einen glorreichen Heldentod in der Schlacht erlitt, was aber Historiker stark bezweiflen da alles auf den Tod durch eine in Indien heimische Seuche oder Krankheit deutet.

Nur so als kleine geschichtliche Fußnote bezüglich Alexanders des Großen.

Antwort #4, 30. Juni 2012 um 20:16 von Lord-of-Coolness

Was anderes hätte ich von dir nicht erwartet xD

Antwort #5, 02. Juli 2012 um 19:02 von Funkytom

@ Lord-of-Coolness: Was studierst du eigentlich?

Zum Thema: Geht relativ flott: Rücke gegen Apollonia vor und lande in Italien. Mit deinen Phalanxen kommt die KI nicht klar, in Verbindung mit der Kavallerie ist deine Armee tödlich, sodass du schnell vorrücken kannst.

Antwort #6, 03. Dezember 2012 um 09:16 von Pi_Chi

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Rome - Total War

Rome - Total War

Rome - Total War spieletipps meint: Echtzeit-Strategie trifft auf das römische Reich, der Anspruch ist nichts für Neulinge. Erfahrene Strategen werden sich als Cäsar dagegen pudelwohl fühlen.
86
Wie ich es schaffte, meinen Freund zum Zocker zu machen

Wie ich es schaffte, meinen Freund zum Zocker zu machen

Mit dem Partner zusammen zu zocken, ist wohl etwas, wovon die meisten Gamer träumen. Der Traum platze erst einmal, (...) mehr

Weitere Artikel

Monster Hunter World: Alle neuen Monster aus dem Trailer

Monster Hunter World: Alle neuen Monster aus dem Trailer

Auf der Tokyo Gameshow stellte Sony auf ihrer Pressekonferenz einen neuen Trailer zu Monster Hunter World vor. Dieser z (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome - Total War (Übersicht)