Hacker oder SKILL ? (MW 3)

Meistens wenn ich im Online Modus zocke läuft man um eine ecke oder ähliches und der gegner (der schon um der ecke wartet) hat mich Down innerhalb 1-2 sekunden...ist das Kein AIMBOT ? oder hat derjenige einfach nur "SKILL" ?

Frage gestellt am 26. Juni 2012 um 13:50 von ninja99

7 Antworten

Naja, die Beschreibung ist sehr ungenau. Man müsste sich das im Kinomodus mal anschauen. Jemanden in 1-2 Sekunden killen ist ABSOLUT kein Problem, ist sehr einfach. Weil aus 2 Metern Entfernung brauchst du nicht großartig aimen, und die meisten Waffen killen in unter 0,5 Sek wenn man nicht gerade auf die Füße schiesst. Es könnte aber auch etwas ganz anderes sein, z.B. Lag. Du solltest mal deinen Ping beobachten, die Balken in der Punktetabelle ganz rechts. Wenn die 3 oder weniger sind, kann der Grund ganz klar Lag sein, das heisst es ist bei dir verzögert, es zieht also hinterher und ist nicht "schnell" genug. Das hat zu Folge, das der Gegner dich schon sieht, bevor du ihn überhaupt sehen KANNST, was dich alt da stehen lässt, da du dadurch jeden Fight verlierst, wenn dein Gegner einigermaßen gute Reflexe hat, da er ja mehr Zeit hat. Deshalb sollte man auch nen vernünftiges Dsl haben für MW3, sonst kann da sowas bei rauskommen. Wenn du allerdings ohne Lag spielst und er dennoch instant schiesst, sobald er dich sieht, stehen die Chancen gut, dass es ein Wallhack oder auch Aimbot ist. Wallhack reicht für sowas im Prinzip schon. Mfg

Antwort #1, 26. Juni 2012 um 14:11 von DasOpfer

Ich hab jedes game ne 3 balken bis 4rer...im letzten game hatte ich ne 4rer und es ist mit trotzdem sau oft passiert -.-

Antwort #2, 26. Juni 2012 um 14:13 von ninja99

Hacker erkennt man ziemlich leicht. Verstehe nicht, wo da das Problem ist. Die meisten hacker scheißen drauf, ob sie als solche erkannt werden oder nicht. Also gehen sie auch ziemlich unvorsichtig um und versuchen ihren hack nicht zu verstecken. Wenn du in der Abschusskamera siehst, dass er schon auf dich gezielt hat, bevor du um die ecke kamst, hat er mit sicherheit aimbot.

Wenn er plötzlich die richtung wechselt, und dich direkt in den Kopf trifft, ist er wahrscheinlich ein aimbotter. Aber es ist nicht jeder ein hacker, der weiß, dass du da und da stehst. Ich wurde schon so oft als wallhacker bezeichnet, nur weil ich auf die Map geguckt habe, während eine Drone online war.

Also immer aufpassen, wen man als hacker bezeichnet :)

MFG Urzhad

Antwort #3, 26. Juni 2012 um 14:33 von Orik

Dieses Video zu MW 3 schon gesehen?
Habe auch schon oft genug miterlebt wie andere oder auch ich als hacker bezeichnet wurde(n), weil ich beispielsweise UAV aktiv hatte und daher wusste, dass der Gegner um die ecke kommt. Viele vergessen dies oft und urteilen voreilig, ohne nachzudenken.

Antwort #4, 26. Juni 2012 um 16:49 von Kumagera

Eigentlich hat er dann einen Wallhack. Aimbot ist viel extremer. Aber vorsichtig, ein gutes Team (Clan) kann Absprachen machen, wo man sich befindet. Dass merke ich bei mir. Wurde deswegen schon oft als Hacker beschimpft. Es gibt btw auch so Dinge wie UAV, verbesserte UAV und Tragbares Radar.
Damit weiß man logischer Weise auch wann Gegner kommen, außer sie haben Attentäter.

Antwort #5, 27. Juni 2012 um 18:50 von JonasD

Soweit ich weiss funktioniert Portable Radar sogar bei Attentäter. Ihr wisst ja, wenn ihr das Radar setzt, gibt es sofort einen kleinen Stoss ab, in diesem werden die Leute aufgedeckt, wenn sie Attentäter haben. Kann ich aber nich 100%ig garantieren, dass das klappt.

Antwort #6, 27. Juni 2012 um 21:37 von DasOpfer

1.TRagb.Radar bringt bei Attentäter nix.Vertraut mir.ich spiel nur mit tragb.radar.
2.Ja es werden qausi in jeder 2.runde leute als hacker bezeichnet.Und in letzter zeit ich überdurchschnittlich oft.Das geht mir sowas von aufn sack.
Also mal merken:man kann den gegner auch lokaliesieren wenn man ihn nicht sieht.denn man hat auch ohren.bsp gegner steht in einem raum oder gedackt-ich schiess durch die deckung auf verdacht oder weil ich vorher aufm radar beobachtet habe wie er dort ein teammember erledigt hat.durch die schüsse treffe ich ihn auch durch die wand kann so schätzen wo er steht.ganz einfach --ohne hack.das raffen die meisten eh net.dann was die meisten auch nicht raffen;viel bewegung auf wenig raum mit guter deckung.Sags ganz einfach wie bei so vielen fragen anderer zogger."territoriale verteidigung".Wer das beherrscht hat gute karte.Dann ganz wichtig.ihr sollt keine scheisse im spiel schreiben.entweder zoggt ihr oder ihr geht raus.dieses scheiss diffarmieren anderer leute.geht mir so aufn piss.Wie will den einer der seit nen paar wochen cod zoggt einen hacker erkennen bzw.woran erkennt er dass er kein hacker ist.Das spiel ist dermaßen schnell und dynamisch.Wenn einer professionell hackt erkennt den eh keiner.wenn einer territoriale verteidigung erkärt haben möchte kann er mich gern anschreiben.

Gruß Euer 1.Ometi´klan

Antwort #7, 23. August 2012 um 05:59 von 1_Ometiklan

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Modern Warfare 3

MW 3

Call of Duty - Modern Warfare 3 spieletipps meint: Ein Action-Feuerwerk erster Klasse. Große Momente in der Kampagne und ein hervorragender Mehrspieler-Teil lassen über die kleinen Schwächen hinweg sehen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Fast völlig in Vergessenheit geraten, plötzlich wieder in aller Munde: Warum Metroid - Samus Returns, das (...) mehr

Weitere Artikel

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Überraschende Ankündigung aus dem Hause Konami: Das 2002 veröffentlichte Zone of the Enders - The 2nd Ru (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MW 3 (Übersicht)