Capcom was soll das ? (Resident Evil 6)

Was soll das Capcom erst wurde gesagt das Spiel soll wieder zurück zu den Anfängen und jetzt:
Die E3 Präsentation sah so aus wie irgendein Action Game
kein grusel faktor viel zu viel Action
Dann hab ich gelesen das das Lebens System geändert wird heißt also
nicht auf survival mit wenig mitteln um sein Leben kämpfen sondern wenn man verletzt ist einfach mal hinter ner Wand stehen und warten bis es sich auflädt
Warum hat Capcom dann nicht die eier die reihe aufzugeben und sie unter einem anderen Namen weiter zuführen weil Resident Evil ist es
garantiert nicht mehr.

Da tut sich bei mir die Frage auf warum ? weil sich ja so gut wie jeder wieder mehr grusel wünscht.

Frage gestellt am 04. Juli 2012 um 13:14 von Tombstone99

15 Antworten

Der Grund ist das Crapcom diese Leute die nur stumpf ballern wollen anlocken will. Was echt schade ist den auf dem Markt werden sie sich nicht behaupten können.

Antwort #1, 12. August 2012 um 01:47 von delphin95

Vergleiche alleine mal Resi3 und Resi5. Bei Resi5 war der Gruselfartor praktisch null.Jaja jatzt kommt wahrscheinlich wer mit ,,Das hast du von LeFloid geklaut trololol'' aber der Typ hat einfach Recht.

Antwort #2, 19. September 2012 um 21:19 von MrMarc

Wer zum Geier ist LeFloid? Naja..

Resi ist nach und nach abgestiegen!

Aber dennoch habe ich irgendwo das Gefühl, das Teil 6 wieder eine Wende bringt. Solange die Story gut ist, kann ich mit wenig Horror leben.
Generell sterben die Horror-Spiele aus. Welche Großartigen gibts denn noch?

Silent Hill, Dead Space, Condemned und Fear sowie Amnesia sind wohl noch die einzigen "aktuellen" Horror-Titel.

Obwohl Dead Space (Teil3) und vorallem Fear 3 stark mit dem Horror nachgelassen haben.

Bliebe also noch Silent Hill, Condemned und Amnesia.

Wie gesagt, die Horror-Branche wird stetig kleiner..

Antwort #3, 29. September 2012 um 13:52 von xCoD-SnIpEzZ

Dieses Video zu Resident Evil 6 schon gesehen?
Was echt schade ist da es ja deutlich genug gescriptete Actionspiele bei denen die Steigerung meist nur ist das noch mehr noch heftiger in die Luft fliegt. Nach dem Moto mehr Gewalt und Explosionen = geileres Spiel. Spiele mit ner guten Storie und Tiefgang findet man meist nur noch bei Rollenspielen wie Skyrim oder Spielen wie Assassins Creed :(

Antwort #4, 29. September 2012 um 18:38 von delphin95

Gute Story und Tiefgang in Skyrim? Ne, da irrst du!^^

In AC ja, da ist die Story noch wirklich gut. Aber Skyrim glänzt nur mit der Charme der Spielwelt, nicht mit einer Story. ;)

Und doch, es gibt hier und da einige Spiele die eine gute Story besitzen,- in jedem Genre.
Aber wie bei Horror-Games nimmt auch die Zahl der guten geschichten rapide ab.

Antwort #5, 29. September 2012 um 22:45 von xCoD-SnIpEzZ

Ich finde die Storie von Skyrim ziemlich episch, kriege am ende immer ne Gänsehaut und Tiefgang hat es auch da man ne menge über die ganze Spielewelt in der man sich befindet sehr viel Hintergrundwissen erfahren kann. Aber das gehört nicht hier her.

Um zum Thema zurück zu kommen, bei Resi muss man einfach sagen es hat seine Atmosphäre verloren, die Gegner sind lächerlich schwach geworden und der Coop-Modus Nerft einfach nur vor allem wen man alleine spielt. Ich setze meine letzten Hoffnungen in den Leon Part. Ich werde in mir in nem walkthrough ansehen wen er nichts wird ist Resident Evil für mich Geschichte und sie sollten sich nen neuen Namen ausdenken.

Antwort #6, 30. September 2012 um 18:51 von delphin95

Eigentlich konnten sie sich schon für Resi 5 nen neuen Namen ausdenken...es war mehr wie L4D zu zweit.

Antwort #7, 30. September 2012 um 21:35 von MrMarc

Äh, tschuldigung...
ERsteinmal...Tombstone99..
Geil, echt geil gemacht! Endlich mal jemand der sich traut das zu sagen!
und dem hier:
,,Eigentlich konnten sie sich schon für Resi 5 nen neuen Namen ausdenken...es war mehr wie L4D zu zweit.,,

Stimme ich auch schmunzelnt zu^^.

Es wird verdammt nochmal Zeit endlich wieder ein richtig gutes, grausig geiles Horror Spiel rauszubringen!
Und dabei sagten die Hersteller von resi 6 ja extra:
Wir wollen dass aus dem Spiel machen, was die Fans wollen!
Sind wir keine Fans?!?

Aber hier mal eine kleine Frage...

Was wünscht ihr euch von einem richtig geilem Horror Spiel , ergo:
Welche Atmosphäre muss Herrschen,wie sehen die WEsen aus? Gibt es denn überhaupt noch etwas das einem richtig schocken würde..oder hat mann schon alles gesehen, was sind schock Momente in Spielen die euch umgehauen haben?

Antwort #8, 14. Oktober 2012 um 19:07 von Mrs_Uchiha

Es müssen nicht unbedingt gruselige Monster sein die einem Angst machen!
Siehe Alan Wake; eher lahme Gegner und schlauchartige Level, doch erstklassige, düstere Atmosphäre.

Dies zeigt auch das Spiel "Condemned 2: Bloodshot", welches ich noch immer sehr gerne Spiele. Krasse Atmosphäre, aber die direkten Schockmomente sind hier eher mau. Hier gruselt es einem so richtig!

Und das krasse Gegenteil ist ganz klar "Dead Space" (1), Atmosphäre einigermaßen OK, aber die Schockmomente sind bombe. Vom Sound brauchen wir erst garnicht anfangen, der trägt wohl die ganze Stimmung des Spiels!

Silent Hill macht einen Spagat zwischen beiden Spielen; gute Atmo. gepaart mit seltenen,- aber guten Schockmomenten.

Da haben wir sie doch, die Paradebeispiele! Es geht doch!
Aber keiner hält sich an die Vorlagen..
Auch wenns dann Leute gibt, die sagen: "Ey, voll geklaut von ****". Ich meine; Der neue Porsche hat das Rad auch nicht neu erfunden..

Aber wie gesagt, in den letzten 3 Jahren, ist kein wirklicher Schocker mehr gekommen.

Letzte waren wohl Condemned 2, Dead Space und Fear2 (welches bis dato. das 3.beste, "aktuelle" Horror-Spiel ist), im Jahre 2008.

Seitdem kam nixmehr. Dead Space 2, joa, war auch genial, aber so der.. ja, irgendwas hat da gefehlt. Die Levels waren größtenteils gleich und das war der große Kritikpunkt.
The Darkness 2 war auch nicht mehr so Atmosphärisch wie Teil 1 und das neue Silent Hill war auch alles andere, als Horror.

Alan Wake kam 2010, was atmosphärisch kaum zu übertreffen ist, aber es war nicht unbedingt eine Horror-Atmo.

Naja..

Antwort #9, 14. Oktober 2012 um 21:56 von xCoD-SnIpEzZ

Was mich am meisten an den neuen Resis stört ist das die Gegner einfach keine Bedrohung mehr sind da hilft dann nämlich auch die beste Atmo nichts mehr wen die Monster einfach nur ein Witz sind. In RE 5 kann man ungefähr 60-70%aller Gegner mit nem schritt nach links ausweichen und wen die Energieleiste auf null war hat einen einfach der coop Partner wieder hoch geholt und selbst wen man hops ging hat man vom letzten Kontrolpunkt von vor 5 min vortgesetzt. In den alten Teilen musste man bei der letzten verwendeten Schreibmaschine weiter machen was einfach konsequenter war da man nicht einfach die selbe stelle noch mal spielen konnte sonder manchmal ne ganze stunde wiederholen musste.

Oder um es kurz zu machen: "Die neuen RE sind einfach viel zu leicht."

Antwort #10, 16. Oktober 2012 um 14:00 von delphin95

Genau, aber dass ist nochmal ein andres großes Problem-.-
Wow, Leute ich bin echt ein Fan der Reihe, und warte sehnlichst auf die PC Version aber ihr bringt mich hier echt ins Zweifeln.

Mal ganz erlich: wenn der 7 (falls der überhaubt erscheint geschweige denn nicht einen andren Namen hat (XD)) glaube ich dass hier viele Leute sagen( ausgegangen davon dass er die Baller-Sphäre weiter verfolgt) werden:ich scheiß drauf!auch wenn Chris und co dabei sind, sowas tue ich mir kein zweites mal an...
und an diesem Punkt müsste man überlegen, ob mann sich Resi6 mal genau Ansieht, oder lieber doch eins von den ,,alten,, Guten (sprich:Silent Hill,Alan Wake,Condemned,Resi 4 usw.) nocheinmal vorkrahmt!

Antwort #11, 16. Oktober 2012 um 15:53 von Mrs_Uchiha

Es ist doch so das die Hersteller immer schneller, viel mehr Geld machen wollen und Resident Evil ist nunmal seit langem ein Markenname und deshalb brauchen die Spiele nach Meinung von Capcom gar nicht mehr so toll sein, denn sie wissen ganz genau das die Liebhaber der ersten Teile auch RE 6-7-8 & 9 kaufen würden!

Es müsste einfach mal der Kaufrausch der RE Fans ausbleiben, so das Capcom auf ihren Spielen sitzen bleibt und erst dann machen Capcom und auch andere Hersteller sich wieder Gedanken und gehen wieder auf die Nachfrage ein, aber solange das nicht passiert wird sich gar nichts ändern, denn es ist doch so... der Rubel rollt, also warum sich mehr Arbeit machen und sich in Unkosten stürzen? Ich hab im Vorfeld auch viel gelesen und gehört, das RE 6 nicht gut sein soll, aber letztendlich hab ich es mir gekauft, weil ich die ersten 5 Teile + ORC habe und ich denke den meisten geht es ganauso! Und ich werde mir auch RE-Revelation kaufen, auch wenn ich hören sollte, es ist nicht so gut! Solange es genug Spieler gibt wie mich, sieht Capcom sich nicht gezwungen zu handeln! So einfach ist das!

Übrigens ist der 2. Teil auf der PS One, für mich irgendwie immer noch der Beste und Resident Evil hat aufgehört Resident Evil zu sein, als der 4. Teil raus kam, ab da haben mir einfach die Zombies, die Kisten und das Labyrint von verschlossenen Türen gefehlt! Ich denke 99% wünschen sich eine Neuauflage von RE 1+2 zurück.
Ach ja und die Steuerung in RE6 kann man übrigens in die Tonne kloppen!

Ps. Die Dead Space Reihe gefällt mir sehr gut, mehr davon!

Antwort #12, 26. März 2013 um 16:14 von Mustang-70

Immer die scheiße mit dem Geld, es gibt nur so wenige Publisher die aufs Geld scheißen und das Spiel für die Fans machen und nicht für sich um die Geldbörse dicker zu machen. Deadalic ist zum Beispiel ein Publisher der Gute Spiele macht und nicht nur auf schon vorhandenen Markennamen setzt um die Kunden zu locken obwohl das Spiel Müll ist sowie Capcom.
Aber das kann man auch nicht so sagen weil Deadalic ein kleiner ist und Publisher wie EA oder CApcom,Ubisoft usw viel Größer sind und so.

Antwort #13, 20. April 2013 um 00:32 von Tombstone99

"[...] und Publisher wie EA oder Capcom, Ubisoft usw. [...], du sagst es: Publisher. Keine Entwickler...

Antwort #14, 20. April 2013 um 13:07 von xCoD-SnIpEzZ

Das ist auch vermutlich jetzt das Problem bei dem neuen Sim City, ich glaube nicht das sich Maxis das mit dem Onlinezwang ausgedacht hat sondern EA der Publisher wobei das Entwicklerstudio (wahrscheinlich) keine Schuld hat. Viele Leute denken das Ea die spiele selber macht und so kommen immer wieder fehl anschuldigungen zustande. Der unterschied ist:Der Publisher sagt dem Entwicklerstudio/s was sie tun sollen oder was sie erwarten, dass müssen diese dann tun.

Antwort #15, 23. April 2013 um 20:29 von Tombstone99

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Resident Evil 6

Resident Evil 6

Resident Evil 6 spieletipps meint: Teil 6 entledigt sich großteils seiner Horror-Wurzeln und liefert umfangreiche Kampagnen mit viel Action, aber etwas missglückter PC-Steuerung. Artikel lesen
79
Matterfall: Eins mit der Materie

Matterfall: Eins mit der Materie

Es ist mal wieder Zeit für ein PS4-exklusives Spiel von Housemarque. Da dürfen sahnige Partikel-Effekte ebenso (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil 6 (Übersicht)