Bevorzugte Fraktionen (Rome - Total War)

Welche Völker und Fraktionen spielt ihr am liebsten und warum?
Würde mich interessieren die Meinung einiger anderer Gamer zu hören.

Frage gestellt am 06. Juli 2012 um 18:33 von Lord-of-Coolness

25 Antworten

naja ich habe mehrere:

Das Haus der Bruti:die position gefällt mir irgendie viel als die der scipis.wenn man griechenland,türkei und sogar teile ägyptens (auch weltwunder)besetzt hat, ist man reicher als ein russischer oligarch.

Das Haus der Julier:mit dieses volk kann man aus meiner sicht her viel schneller die welt erobern.gute atmosphäre hat es auch so wie bruti´s.

Britannien:also wie bei den juliern erwähnt-mit den britannier kann man germanien,gallien und sogar spanien in wenigen jahren vernichten.ich hab mal für sie gespielt und das war einfach geil!ich bin damals bis nach rom gekommen!:P
(liegt vll daran das sie wagen haben ;))

Germanien:eig gefällt mir germanien weil deutsche vorfahren und die beste infanterie im spiel, die berseker!(dazu ein link unten;))

Ägypten:am anfang sehr reich, sehr gute position einfach hammer!
sehr gute einheiten!;)

Die Griechische Städte:die für mich am ganz wichtigsten-die atmosphäre-haben die am meisten!auch sehr sehr reich am anfang!
hammer!

Das Seleukidische Reich:gute atmosphäre, sehr gute einheiten, meine lieblingseinheiten wie gep. elefanten,silberschildleegionäre und königliche pikeniere.
(hat eig jeder grieche im spiel außer die legionäre)

nachteile:

Da Haus der Bruti:der feldzug kann in der nähe von jerusalem extrem nervig werden!:P

Das Haus der Julier:man muss wenn man die welt so schnell wie möglich erobern will erstmal die armee aufstocken!:(

Britannien:schlechte position und sehr wenig geld am anfang!^^

Germanien:viel schlechtere position und die nachbarn!skythien,gallien,das haus der julier und britannien!o.O!

Ägypten:unruhoge städte,sehr unruhige städte!ich will ja niemanden beschuldigen aber...(jerusalem,alexandria,mephis,...)typisch araber!xDDDDD

Die Griechischen Städte:viele feinde!bruti,makedonien...)

Das Seleukidische Reich:die schlechteste position im spiel!nur feinde!(bündnisse bringen auch nichts);)

sorry für den langen text aber das ist der längste den ich je geschrieben habe!:O!

viel spaß beim lesen!xD

Antwort #1, 06. Juli 2012 um 19:07 von gelöschter User

Ich kann dir in vielen Punkten nur zustimmen, muss allerdings sagen, dass ich persönlich von den römischen Familien rein aus strategischen Gründen die Skipionen vorziehe.
Richtiges Rome-Feeling bekommt man zwar meiner Meinung nach nur mit den Juliern, aber die Skipionen sind einfach am Überlegendsten.
Die Bruti sind zwar ganz gut gelegen, jedoch kann ich mit grünen Legionären nichts anfangen und obwohl das natürlich nichts mit der Fraktion an sich zu tun hat, ist es für mich dennoch ein Grund die Bruti nicht zu spielen.
Die Skipionen kann man mit Blau gerade noch durchgehen lassen, vor allem wenn man all ihre Vorteile gegenüber den anderen römischen Familien bedenkt.
zb haben sie die geradezu einzigartig nützlichen Tempel. Jeder Tempel beeinhaltet das Upgrade der Rüstung und Waffen eurer Einheiten, wodurch ihr jede Einheit auf Gold-Level der Rüstung und Waffen haben könnt. Einer der Tempel bringt 3 Erfahrungslevel beim Einheitenrekrutieren dazu, ein anderer ermöglicht die Rekrutierung der Arkaner und der letzte schaltet zwei Schiffstypen frei, die keine andere Fraktion besitzt. Zwei Schiffe, die so mächtig sind, dass man mit ihnen problemlos zum Herrscher des Mittelmeeres werden kann.
Dazu kommt noch, dass die Lage der Skipionen geradezu beneidenswert ist. Wenn Rom einem nämlich irgendwann in den Rücken fallt, hat man (sofern es einem bisher gelungen ist Sizilien zu errobern) eine sichere Position auf dieser Insel und kann von dort aus ruhig seine Invasionen starten.
Dazu kommt noch, dass die Skipionen sehr schnell das Mittelmeer unter ihre Kontrolle bringen können. Die Mittelmeerinseln sind leicht zu verteidigen, da nur Seemächte eine Bedrohung ist, und durch die unbesiegbaren Kriegsschiffe der Skipionen ist man dem leicht gewachsen. Dazu kommt noch, dass die Mittelmeerinseln extrem profitabel sind und man bald schon enorm viel Geld hat.
Nun hat man außerdem noch die optimale Startposition um Afrika, Griechenland und Spanien zu errobern und ist gleichzeitig derart zentral gelegen, dass einem nur die Mittelmeermächte eine mögliche Bedrohung darstellen könnten. Doch da man das Mittelmeerr nur mit einer starken Flotte kontrollieren kann, hat man mit den Skipionen in dieser Hinsicht auch nichts zu befürchten, da man die stärkste Flotte der Antike besitzt.

- Ansonsten bevorzuge ich noch die Griechen, wegen ihrer reichen Städte und den verhältnismäßig billigen Gepanzerten Hopliten, die obwohl sie eine Eliteeinheit sind nur eine Runde zur Rekrutierung benötigen und viel, viel weniger als Spartanische Hopliten kosten.

- Briten, wegen sicherer Ausgangslage, jedoch wenig Geld und die Erroberung Europas ist sehr nervig, da es langweilig ist sich ersteinmal durch all die anderen Barbaren durchzuschlagen, ehe man nach Rom kommt.

Antwort #2, 06. Juli 2012 um 19:29 von Lord-of-Coolness

ja, allerdings hast du mit den scipionen recht gehabt.;)
sehr starke flotte und unbesiegbaren schiffe usw.
man muss nur die karthager so schnell wie möglich vernichten dann die spanier danach in den osten ziehen um die ganze griechische flotte zu killen damit dein freund brutus richtung türkei erobern kann oder er ist vlt so blöd und zieht nach norden wo du nur sümpfe wälder findest.:P
wenn man die ganze kontrolle über das mittelmeer bekommen will muss man leider die ägypter vernichten.:P
warum leider?weil der ägyptenfeldzug sehr,sehr lange dauert und nervig.mit den scipionene habe ich es nie geschafft ägypten zu erobern.mit den scipis verlierst du sogar eine schlacht nach der anderen(sogar auf schwierigkeitsgrad leicht)!o.O!
naja vlt numidien aber haben eig so gut wie keine flotte weil es ein wüstenstaat ist.:P
der einzige gegner der noch übrig bleibt sind die piraten(rebellen);)
die können dir manchmal den ganzen tag verderben.:P

naja so richtig bevorzuge ich die griechen ned, eher die makedonier aber ich kann soe ned spielen!:/

mit den briten kann man meine lieblingstaktik gut nachspielen:
BLITZKRIEG!
mit denen kann man sehr schnell fast ganz europa erobern.:P

liegt es daran das die brutis ned magst weil die farbe grün?xD
(nur ne frage);)

Antwort #3, 07. Juli 2012 um 12:03 von gelöschter User

Dieses Video zu Rome - Total War schon gesehen?
Ich mag die Bruti tatsächlich nur deshalb nicht weil die Farbe grün ist. hat keinen anderen grund xD

Die Makedonier kann man ja spielen. Schau bei den Cheats nach wie mans macht, ist recht einfach, einfach bei der desc.strat datei die Makedonier von den unplayable zu den playable schreiben. (Aber bevor du's ausprobierst, IMMER eine Sicherheitskopie vorher anfertigen)

Was Ägypten betrifft, nein bei denen hatte ich als Skipionen nie schwierigkeiten, egal auf welchem Schwierigkeitsgrad. Ich hab einfach ihre gesamten Häfen blockiert und sie damit vom Geld abgeschnitten. Ein paar Dutzend Runden muss man dann zwar warten, dafür sind sie nachher völlig bankrott und man hat leichtes Spiel mit ihnen.

Antwort #4, 07. Juli 2012 um 13:27 von Lord-of-Coolness

grün mag ich aber gelb mehr!xD

es absolut grün grüner gehts ned grün grün grün...ist dir jetzt schlecht?xDDDDD





hä?was für eine sichheitkopie?o.O!

nur so als beispiel:ICH BIN IN DEUTLICHER ÜBERZAHL UND ICH LOSE AB?!darum hab keinen krieg (mit den scipis) gewonnen!:P

Antwort #5, 07. Juli 2012 um 14:17 von gelöschter User

äh, nein? Ich mag in diesem Zusammenhang die Farbe grün nur deshalb nicht weil es historisch nicht korrekt ist, da die römischen Legionäre rot gekleidet waren. Grün ist ansonsten meine Lieblingsfarbe.

ließ dir bei den cheats durch wie man das ganze zeug macht, da steht das alles.

egal ob du deutlich in der überzahl bist, es kommt auf die einheiten an und wenn du echtzeit spielst kommts natürlich auch drauf an ob du ein guter taktiker bist.

Antwort #6, 07. Juli 2012 um 14:24 von Lord-of-Coolness

ich bin ein guter taktiker aber ich bin zu faul um eine schlacht selbstständig zu spielen.xD
ich mach´s meistens automatsisch.xD

ach noch was:die scipionen sind blau und passen historisch auch ned.xD

aber meine favoriten sind trotzdem die griffins oh sry ich meine natürlich die brutis.xD

das mit grün meinte ich nicht böse.:)

Antwort #7, 07. Juli 2012 um 16:19 von gelöschter User

Blau ist aber historisch halb korrekt, da viele Uniformen, vor allem bei marinen Truppen blau waren. Blau war zudem eine edle Farbe, welche die Römer auch beim militär sehr schätzten. Die Farbe kobaltblau war auch beim Handel sehr begehrt und wurde viele Jahrzehnte lang mit den Germanen gegen Pelze getauscht.

Automatische Schlachten sind nur dann sinnvoll, wenn man MINDESTENS 3:1 überlegen ist, sonst gewinnt man möglicherweise nicht und wenn man doch gewinnt, dann nur mit viel zu hohen Verlusten.

Antwort #8, 07. Juli 2012 um 16:48 von Lord-of-Coolness

hat der senat auch eine historische farbe?(lila):/

damals hatte ich große chancen!5:3!verloren?omg!:O!

Antwort #9, 07. Juli 2012 um 18:00 von gelöschter User

nur mal so ich kenne mich mit römischen Truppen gut genug aus dass ich sagen kann dass es außer rot, grün (gab es wirkilch jedoch nur vereinzelt) und blau auch andere Farben gab wie gelb, lila oder weiß. Die Römer waren sehr farbenfreudig deshalb hatten sie eigentlich auch in fast allen Farben ihre Schilde und Umhänge.

Antwort #10, 08. Juli 2012 um 11:59 von Varus

auch pink?xD

Antwort #11, 08. Juli 2012 um 12:30 von gelöschter User

nee nur so lila

Antwort #12, 08. Juli 2012 um 14:36 von Varus

Klar ist lila historisch korrekt! Das war die Farbe der Senatswache und später seit Augustus auch die der kaiserlichen Leibgarde!

5:3 ist keine besonders hohe chance. deine armee ist nicht einmal doppelt so stark gewesen. wie gesagt, mindestens 3:1, wenn du sicher siegen möchtest.

Antwort #13, 08. Juli 2012 um 15:03 von Lord-of-Coolness

Das mit den unterschiedlichen Farben ist so eine Sache. Vor der Heeresreform war die Kleidungsfarbe eigentlich relativ unbedeutend. Nach der Heeresreform wäre zwar eigentlich rot als Einheitsfarbe bestimmt worden, was sich allerdings nur teilweise durchsetzte. Und da das römische Heer viele extra-abteilung, wie die Extra Ordinarii, die leichte Flankenreiterei, bestand, war es auch schwer möglich eine völlig einheitliche Bekleidung zu bestimmen. Erst nach der überholten, verbesserten und generalerneuerten Heeresreform durch Augustus, wurde Rot zur Einheitsfarbe, welche bis auf das Lila der Kaiserlich-prätorianischen Garde von allen römischen Vollbürgersoldaten getragen werden musste. Bei den Auxiliartruppen, also den Hilfstruppen wurde eine Einheitsfarbe nie völlig durchgesetzt.

Antwort #14, 08. Juli 2012 um 15:11 von Lord-of-Coolness

meine armee war doppelt so stark!:P
ich hatte mordernere waffen als die und ich hab verloren!o.O!

Antwort #15, 08. Juli 2012 um 16:08 von gelöschter User

also ich möchte doch auch noch meine meinung hier abgeben da ich merke dass hier schon langsam vom thema abgewichen wird :p

der einzige grund warum ich nur römer spiele ist wegen der kampagnenintros, die gefallen mir weil die alle unterschiedlich sind;)
nein, natürlich hat es auch andere gründe:
1.Schlachten mit römischen legionären sind sehr schnell vorbei was für manchen doch eine erleichterung ist
2.die kurzen kampagnen sind ziemlich leicht da die zu besiegenden Gegner nichts draufhaben (+naja karthago+)
3.beste gebäudemöglichkeiten

Antwort #16, 08. Juli 2012 um 18:15 von CNJcoldDeath

ich muss zugeben...nein das passt zum thema(farben):P xD

das intros naja mir gefällt die karthagische :P



1.kein wunder, das haus der julier,scipionen und brutis sind die stärksten im spiel.:P

2.da hast du recht.xD

3.o.O!

Antwort #17, 08. Juli 2012 um 19:18 von gelöschter User

Die römischen Familien sind meiner Meinung nach im Verhältnis einfach zu stark. Es ist unfair gegenüber den anderen Seiten, da man die mit Abstand größte Auswahl an erstklassigen Truppen hat, viele verschiedene Elitegattungen, die stärkste Nahkampfkavallerie (Nicht schockkavallerie!), die bei Weitem größte Auswahl an Belagerungsmaschinerie, sehr gute Ausgangslage und in der ersten Hälfte der Spielzeit hat man noch dazu ewig die anderen Familien als militärische Verbündete. etc, etc.
In jeder Hinsicht sind leider die Römer etwas zu stark geraten, weshalb es weniger Spaß macht.
Und die Legionäre sind ebenfalls etwas zu mächtig ausgefallen, vor allem die Wurfspeere.
Und die Stadtkohorte ist als stärkste und beste Infanterieeinheit im ganzen Spiel geradezu lächerlich mächtig und besiegt jede Übermacht.

@FreddyKruegger123 - Es kommt nicht nur auf ein hochentwickeltes Heer an. Streitwagen, Bogenschützen und Phalanx-Einheiten gleichen sowas leicht wieder aus, denn in richtiger Kombination ist das Ägyptische heer einfach unschlagbar, weshalb ich wirklich nur empfehlen kann die Schlachten nicht vom Computer berechnen zu lassen, denn wenn man auf automatisch berechnen klickt, findet die Schlacht praktisch trotzdem statt, dauert aber nur einen Sekundenbruchteil. In dieser Schlacht wird genau wie normal gespielt, nur dass statt dir der KI spielt. Und der eigene KI ist immer ein schwacher KI, egal welchen Schwierigkeitsgrad du spielst. Das heißt automatisch entscheiden ist wie als ob ein völlig unfähiger Strategie statt dir spielen würde.

Antwort #18, 08. Juli 2012 um 23:03 von Lord-of-Coolness

@Lord-of-Collness-ja da hast du zum größtenteil recht.:P

aber meine favoriten sind trotzdem immernoch die berseker!xD

Antwort #19, 09. Juli 2012 um 15:03 von gelöschter User

Berserker sind meiner Meinung nach nicht übermäßig effektiv, da sie teilweise durch nur eine Pfeilsalve vernichtet werden können.
Gegen reine Infanterie natürlich sind sie fast unbesiegbar, aber gegen Fernkämpfer und auch schwere Kavallerie sollte man sie nicht kämpfen lassen. Ähnlich verhält es sich auch mit den Arkanern, die nur im direkten Nahkampf gegen andere Infanterie effektiv sind und ansonsten ziemlich schnell drauf gehen.

Antwort #20, 09. Juli 2012 um 15:11 von Lord-of-Coolness

nö, ich hatte nie probleme mit den berskern.:P
auch gegen fernkämpfer!:P
arkaner sind auch gut!(immernoch bersker!)xD

Antwort #21, 09. Juli 2012 um 19:27 von gelöschter User

also was ich noch sagen wollte, die griechen(alle seiten mit hopliten) sind unschlagbar bei belagerungen. man stelle einfach hopliten oder phalanxen vor toren, mauern und turmöffnungen und warte auf den feind (natürlich mit phalanxformation).wenn der feind kommt, zählt einmal bis 30 (im besten fall xD) und ihr habt gewonnen!

P.S: auf jeden mal versuchen hopliten bzw. phalanxen gegen streitwagen antreten zu lassen und gucken was passiert :)))))

Antwort #22, 11. Juli 2012 um 16:31 von CNJcoldDeath

und noch die kretischen bogis ned zu vergessen.;)

Antwort #23, 11. Juli 2012 um 17:30 von gelöschter User

An Bogenschützen sind allerdings die Griechen sehr schlecht. Die Kreta Bogenschützen sind zwar äußerst verlässliche und starke Bogenschützen, da sie jedoch Söldner sind, sind sie kein voller Ersatz für eine Standarteinheit.
Die besten Bogenschützen haben ja die Gallier. Die Waldjägerbande sind die besten Bogenschützen im ganzen Spiel. Danach kommen sowohl die Elitebogenschützenbande die mehrere Barbarenvölker ausbilden können und die Pharaonischen Bogenschützen der Ägypter.

Antwort #24, 11. Juli 2012 um 19:39 von Lord-of-Coolness

waaaaas?!
hallo!alle elitebogenschützen sind GLEICH gut!:P
die kreta bogis kann man überall in greece und türkei kaufen!

Antwort #25, 11. Juli 2012 um 23:52 von gelöschter User

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Rome - Total War

Rome - Total War

Rome - Total War spieletipps meint: Echtzeit-Strategie trifft auf das römische Reich, der Anspruch ist nichts für Neulinge. Erfahrene Strategen werden sich als Cäsar dagegen pudelwohl fühlen.
86
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Bundesfighter 2 Turbo: Abgedrehtes Prügelspiel zum Wahlkampf

Bundesfighter 2 Turbo: Abgedrehtes Prügelspiel zum Wahlkampf

Wahlkampf ist eine langweilige, staubtrockene Angelegenheit? Das Kampfspiel Bundesfighter 2 Turbo von Bohemian Browser (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome - Total War (Übersicht)