Anfängerchampion (LoL)

Welcher Champion ist am besten für Anfänger geeignet? Ich würd gern fernkampf gehen, der rest ist mir ziemlich egal

Frage gestellt am 11. Juli 2012 um 23:36 von Friek_1992

19 Antworten

Ashe.
Eindeutig Ashe. :)

Antwort #1, 11. Juli 2012 um 23:48 von Hein_Bloed

Ich versteh bis heute nicht warum ashe als Anfängerchamp gilt.

Einer der schwerer zu spielenden ad´s.


Nimm Annie, mit der kanst du weniger falsch machen.

Antwort #2, 11. Juli 2012 um 23:56 von gelöschter User

Annie ist kein AD.
Und mit Ashe kann man nicht so viel falsch machen, wie z.b. mit Kog Maw, Vayne oder anderen "High Class" Champions. Ausserdem war sie seit der Alpha mit dabei, kostet 450, hat Effektive, gut aussehende, aber trotzdem nicht allzuschwer zu setzende skills, und ist deshalb für Anfänger absolut geeignet.
Annie hingegen muss man wieder viele sachen beachten, so bekommt es kaum ein Anfänger hin, Minions mit Q zu lasthitten, auf deinen Stun zu achten, den schild ordentlich zu setzen und die Skillshots zu treffen.
Rechtsklicken und ab und an mal Zaubern und dabei das Positioning lernen, ist einfach 5x Sinnvoller.

Antwort #3, 11. Juli 2012 um 23:59 von Hein_Bloed

Dieses Video zu LoL schon gesehen?
Er hat nie gesagt, dass Annie ein AD ist.

Warum sollten außerdem Anfängerchamps AD sein?

^Desweiteren...

Ich warte auf die Reposts deiner "Frage", lieber Hein_Bloed

Antwort #4, 12. Juli 2012 um 00:18 von gelöschter User

Es hieß fernkämpfer
Nich Ad Ap

Ashe hat keinen Steroid
Sie hat kein Reposition

Ashe erlaubt keine Fehler...weniger als andere zumindest.
Wenn du lasthitten lernen willst und positioning nimm graves.
Da kannst du mal derpen und kommst wieder raus...aber doch nich mit Ashe. Egal ob sie nur 450 kostet.

Und srsly von annie kann man auch einiges lernen.

- hab ich genug mana für meine Spellcombo
- Was mach ich wenn alles auf CD ist
- Lasthitten mit dem Q
- Wo warte ich bis ich wieder was machen kann
- usw.

Antwort #5, 12. Juli 2012 um 00:20 von gelöschter User

Wieso ashe ein Anfängerchamp ist habe ich oben relativ genau geschrieben.
Meistens wissen Anfänger mit positionern und steroids ohnehin nicht viel anzufangen, und auch focus ist den meisten ein fremdwort.
Ashe hat diese ganzen "Extras" nicht, sie braucht sie auch zweifelsfrei nicht, aber dennoch ist sie meiner meinung nach einfach der Standart-Anfängerchamp.

Antwort #6, 12. Juli 2012 um 00:40 von Hein_Bloed

Das mit dem genau beschreiben kann mir egal sein...weil ich sie genau deshalb nicht als anfängerfreundlichen bzw. freundlichSTEN Champ empfinde, was du wissen würdest hättest mein Zeugs gelesen

Antwort #7, 12. Juli 2012 um 00:57 von gelöschter User

Hab ich, und ich bin mir sicher, ich hab min, 3 mal sovierl ahnung wie du.

Antwort #8, 12. Juli 2012 um 01:19 von Hein_Bloed

Ashe ihr Skillset ist nur mittelmäßig für anfänger geeignet

q - zwar dauerslow, aber viele wissen mit ihm nichts anzufangen, vergessen ihn oder saugen sich unbewusst Mana, weil sie es für einen schadensskill, passiv oder sonstwie auch außerhalb von kämpfen gegen gegner nützlich finden

w - Für einen Anfänger zwar relativ großzügige fläche, aber der Manaverbrauch ist einfach so hoch, dass die meisten anfänger ihn nicht richtig einsetzen oder ihn auf gegner spammen, ohne auch nur die Chance auf einen Kill zu haben

e - Das ist der ernsthaft schlechteste Spell, dem man einem Anfänger geben kann. Gut, man hat vision, aber hat hier überhaupt jemand, der sie anfangs auch gespielt hat, diesen Skill richtig eingesetzt? Anfänger wissen nicht, wo die Gegner langlaufen oder warum man Camps aufdecken sollte, die meisten facechecken sogar mehr als dass sie ihre Eule vorschicken und außerdem werfen die meisten leute die eule einfach grundlos in Fights, weil sie ihn für irgendwie nützlich halten, evtl sogar nichtmal den Text gelesen haben.
Der Goldvorteil ist zwar nett, wiegt den fehlenden nutzen des anderen Effekts nicht auf, da Anfänger sowieso kaum lasthitten.

r - Für Anfänger ist der Stun und der slow zwar gut, aber es gibt auch genug Leute, die diese ulti ständig daneben werden oder sie zur falschen Zeitpunkt einsetzen bzw wenn überhaupt, dann meist nicht zum engagen.

Wenn es um die schwierigkeit geht würde ich sie eher höher als die meisten anderen stellen.
Für Anfänger würde ich da eher Graves, Caitlyn, Tristana und Miss Fortune empfehlen
Danach wären Vayne und Corki keine so schlechte wahl ("High Class" hin oder her, ich finde Vayne sogar deutlich einfacher als die meisten anderen. Sobald man sich ins Mid Game gerettet hat muss man nur noch etwas Glück haben und man steht schnell ganz vorn in der Nahrungskette, auch wenn man sich nur dumm neben die gegner stellt, wenn sie noch nie etwas von "Fokus" gehört haben)

Und zu guter letzt sind dann Urgot, Ezrael, Ashe und Draven zu empfehlen, da diese alle nun wirklich kein Einsteigerfreundliches Set haben

So viel jedenfalls zu meiner Meinung^^ Ihr dürft natürlich anderer Meinung sein, versetzt euch allerdings dann auch mal in die Anfänger rein, bevor ihr mich gleich berichtigt und die Spells so vergleicht, als würden 2000er Spieler gegeneinander spielen

Antwort #9, 12. Juli 2012 um 01:21 von MayaChan

Ohhhh komm mir nich mit dem Erfahrungskram Bro

Das kann schmutzig werden

Antwort #10, 12. Juli 2012 um 01:26 von gelöschter User

Oooh doch da komm ich mit, und ich legs auch gern drauf an.
Ich denke, die Entscheidung, welches der "Größte" Anfängerchamp ist, kann hier wohl eher schlecht getroffen werden. Ich würde immer noch sagen Ashe, weil man von Anfang an mehr auf Positioning achten muss als mit anderen, die sich einfach durch die Gegend casten können.
Ich denke, du musst dir am besten selbst suchen, was dir am besten gefällt. :)

Antwort #11, 12. Juli 2012 um 12:46 von Hein_Bloed

Was graves also zu einem besseren Char fürs Üben macht als Ashe
Anfänger machen fehler die man mit ashe bereuen kann.
Graves kann sie korregieren.

Mehr erfahrung am Hintern Bro.

Antwort #12, 12. Juli 2012 um 13:36 von gelöschter User

"Hein_Bloed, neu auf Spieletipps.
Er kennt die Gepflogenheiten auf der härtesten Spiele+Diskussionsplattform Deutschlands noch nicht - mach einen an, und du bekommst es mit dem Rudel zu tun.
So wie es ihm vielleicht ergehen wird, erging es schon manchen.
Da wären zum Beispiel:
-Granick14LP
-cokes
-danni05
Vermutlich seit 2 Wochen lvl 30, und denkt er kann sich jetzt mit jedem anlegen.
Hat gerade seine 2 Runenseiten begonnen auszufüllen, fühlt sich jetzt Pro.
Er hat nun endlich eine Chance gegen lvl 15er."

OK, nein im Ernst.
Ashe wurde von Riot als Anfängerchamp hingestellt, weil es beim Release so war.
Beim Release gab es noch nicht eine so breite Verteilung an Bruisern, Dashs und CC Monstern.
Darum war Ashe früher einer der am öftesten empfohlenen AD Carrys.
Vermutlich war sie auch so gut wie der einzige.
Die guten, alten Zeiten.

Aber jetzt sollte man aufwachen!
So viel CC.
So viele Bruiser.
Dash, Stun, Kill.
Ashe ist nicht zu empfehlen, wenn man kein Positioning hat.
ÜBERHAUPT NICHT.
Sie hat keine große Range, was ihr diesn Manko erlauben würde.
Sie hat nur einen Engage Spell, Vision + Farmspell und Kiting Potential.
Kaum Dinge, die Anfänger verstehen.

Geht man jetzt aber vom wahren Anfängerniveau aus.
Man steigt ins Spiel ein.
Hat keine Ahnung was man tun soll.
Pickt Ashe.
Haut ein paar mal mit Q auf den Gegner, der zufällig Melee ist und 0 Ahnung von seinen Dashs hat.
3 Hit und tot.
Das wäre Anfängerniveau.
Ashe ist für Anfängerniveau zu empfehlen.

MÖÖÖÖÖÖP!
Wieder aufwachen.
Schon mal was von Smurfs gehört?
Empfehlen sollte man auf Anfängerniveau keine Ashe.
Ist einfach falsch, wegen Smurfs.

Danke, Applaus, und nun richtet über das Schicksal von Hein_Bloed!

Antwort #13, 12. Juli 2012 um 14:13 von gelöschter User

^Glauben heißt nen Scheiß, Junge!

Jeder Anfänger wird mit Graves, wenn er sieht, dass seine HP schmilzt, sehen, dass man mit dem E ein wenig Distanz gewinnen kann.
--> E und aus der Gefahrenzone hinaus.
Skedush!

Antwort #14, 12. Juli 2012 um 14:21 von gelöschter User

Wir reden hier von Anfängern
Nicht von Mental zurückgebliebenen Affen

Glaubst du ernsthaft der wird nich auf die idee kommen denn E zum abhauen zu benutzen ?


WOOHOO ich hab meinen Persönlichen Grankick gefunden

Hell yeah

Antwort #15, 12. Juli 2012 um 14:28 von gelöschter User

Uff, ich hab gesagt, warum ich denke, das Ashe der beste Anfängerchamp ist oder nicht.
Das ihr jetzt Großmäulig daherkommt und meint, Dünnschiss labern zu müssen, ist traurig. Das hier ist kein Flamethread.
Das ich seit Ca. 6 Jahren auf der Seite bin und fast seit der Alpha LoL spiele, nehme ich als Grundlage, deinen dummen, kindischen und sinnlosen Post zu überlesen. Wenn dus so nötig hast, im Internet bestätigung zu bekommen, dann okay: Du bist toll, du hast Recht, wir lieben dich!

Und Darknezz, du bist lächerlich.

Antwort #16, 12. Juli 2012 um 15:52 von Hein_Bloed

Du bist lustig.
Und süß.
:D

Mitglied auf dieser Seite seit:
09.05.2009

6 Jahre...
Schreibst du das aus der Zukunft?
Wenn ja, dann sag mir doch bitte, wie du die Zeitmaschine gebaut hast, ja? Dankeschön! :)


Und wenn du seit der Alpha LoL spielst, und seit 2009 (3 Jahre nicht 6) auf Spieletipps unterwegs bist, wie kommts, dass ich den Namen Hein_Bloed erst jetzt hier sehe?

Hmmmmmm, komisch.
Immer diese Fake Identitäten.
Deine ganzen "Argumente", die du da vorgebracht hast, passen seltsamerweise sehr gut auf dich.
Damit meine ich den Dünnschiss, Bestätigung im Internet und lächerlich zu sein.

Gimme ya Summoner, wenn du seit der Alpha spielst, wirst du doch hoffentlich über 1000 Wins haben, das möchte ich nachprüfen.

Antwort #17, 12. Juli 2012 um 16:04 von gelöschter User

And no **** was given that day

Hab dir nur gesagt warum deine Argumente bezüglich ashe als Anfängerchamp haltlos sind.

Un du versuchst alles runterzuziehen was nicht deiner Meinung ist.
Pff mission failed

Antwort #18, 12. Juli 2012 um 16:14 von gelöschter User

Naja, wenn man irgendwelche Scheiße auf Spieletipps macht, wird der Account gesperrt. saputellooooooo5 is zum Beispiel schon mein 6. Account oder so, als bin ich auch schon länger dabei als es aufm Profil aussieht.
Hein_Bloed schätze ich aber weniger als jemanden ein, der gegen Regeln verstößt, wenn er sogar Ashe als Empfehlung für Anfänger ausgibt, wahrscheinlich nur, weil bei Ashe auch "empfohlen" steht.
Ich hab schon mit mehreren Ashes zusammen gespielt und da waren auch 'ne menge Anfänger dabei (ich hab da immer ab und zu einen im Team) und die Anfänger kamen mit Ashe so ziemlich garnich zurecht.

Aber naja.

Ich glaube nicht, dass es jemanden überfordert, bei Annie auf den Stun zu achten oder das Schild einigermaßen sinnvoll einzusetzen, auch wenn er Anfänger is. Lasthitten muss man am Anfang auch noch nich können. Aber bei Ashe kommt es mir so vor, als wäre sie fast sofort tot... Nur Twitch lebt kürzer.

Mein erster Main war übrigens Teemo, der is wenigstens schnell und spielt sich nett. Gibt besseres zum Anfang (ich hab auch anfänglich Graves immer gespielt als er free war), aber wenn man mit Teemo immer mit seinem W hinrennt, Autoattack - Q - Autoattack, reicht das ja.

Antwort #19, 12. Juli 2012 um 18:06 von saputellooooooo5

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: League of Legends

LoL

League of Legends spieletipps meint: League of Legends ist nicht nur ein Hingucker für Anhänger der DoTA-Maps aus Warcraft 3. Anspruchsvolles und umfangreiches PvP-Spiel.
80
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

LoL (Übersicht)