Optimale Charakterwahl (Resident Evil - Revelations)

Da ich mittlerweile oft genug das Zubehör "Automatisches Nachladen" habe, entschied ich mich für Jack Norman als Charakter meiner ersten Wahl, da ich somit nicht mehr nachladen muss und sein erhöhter Granatensprengradius quasi ein nettes Gutti darstellt.

Wenn man es so betrachtet, stellen dann Quint, Clive, Jack und Keith die besten Charaktere dar, weil sie über eine Fähigkeit verfügen, die nichts mit dem Nachladen von Waffen zu tun hat und in Kombination mit dem automatischen Nachladen somit mehr drauf haben, als die anderen.

Allerdings würde ich gerne sichergehen: Werden bei den Waffenexperten- Fähigkeiten wirklich NUR die Waffen schneller nachgeladen, oder gibt es da nicht doch noch irgendwelche versteckten Boni, wie etwa eine leicht erhöhte Feuerrate, oder ein Bisschen mehr Schaden, bzw. eine geringfügig erhöhte Trefferzone?

MfG.

Frage gestellt am 01. August 2012 um 16:23 von Antwortensucher

3 Antworten

Norman, O'Brian und der ganze Rest mit diesen bescheuerten Fähigkeiten sind in meinen Augen die schlechtesten Charaktere.

1. Wozu brauchst du Auto-Loader?
Das ist ein völlig sinnloses Zubehör im Raid Mode, die reinste Platz-Verschwendung, zumal die meisten Waffen eine gute Kapazität haben und wenn man mit Strategie und Taktik rangeht, passiert einem es nicht, dass man zum ungünstigsten Zeitpunkt nachladen muss.
Alles eine Frage der Technik.

2. Der erhöhte Sprengradius von den Hilfobjekten bringt eigentlich gar nichts, zumal du nicht soviele Granaten zur Verfügung hast und du schneller die Gegner mit gezielten Schüssen zu Fall gebracht hast als mit den Granaten und ich glaub kaum, dass du einer von diesen Vollidioten bist, der da sinnlos mit Granaten um sich schmeißt, wie ich das gerne bei Stage 20 habe.

3. Die zweite Fähigkeit dieser Charaktergruppen beschränken sich meist auf das schnelle Nachladen von Pistole oder MG (Quint eine Ausnahme), kein Gewehr oder Magnum, wo man das vielleicht noch als gut bezeichnen würde und wenn du stärkere Waffen benutzen willst, ist es genauso als wenn du einen anderen Charakter nimmst, wo dieser wömöglich sogar die entsprechende Fähigkeit für den Waffentyp hast, den du benutzen willst.

Die Fähigkeiten der Charaktere beschränken sich nur darauf, dass man den Waffentyp dem die zugeordnet sind doppelt so schnell Nachladen kann.
Bei Waffen wie Gewehr oder Magnum ist das sehr vom Vorteil.

Nimm doch einfach einen Charakter, der die entsprechenden Fähigkeiten hat, von den Waffentypen die du am Häufigsten benutzt, (außer du hast natürlich einen absoluten Lieblingscharakter) z.B. benutzt du vorwiegend Pistole und Magnum wäre Raymond der passende Charakter oder ist es MG und Gewehr wäre es Jessica, weil du dann lediglich eine Waffe im Inventar hast, die normal nachgeladen wird, während die anderen zwei doppelt so schnell nachgeladen sind.

Ich selber beispielweise benutze vorwiegend das Gewehr und/oder Shotgun (hängt natürlich von der jeweiligen Stage ab, welche ich häufiger benutze) und da ist meine erste Wahl Chris.
Er ist zusammen mit Parker meine beiden liebsten/besten Charaktere und bis auf Jill, die für mich tabu ist im Koop, sind mir alle anderen Charaktere total egal bzw. existieren für mich nicht.

Antwort #1, 02. August 2012 um 02:18 von Wesker-48

Ach ja und es gibt keinen optimalen Charakter, denn jeder hat seine Vor- und Nachteile und du musst halt schauen, mit welchem du am Besten zurecht kommst.

Antwort #2, 05. August 2012 um 11:09 von Wesker-48

und Keith würde dir demnach auch nicht viel bringen da du um diesen Charakter voll auszunutzen viel mit dem Messer oder Nahkampf agieren müsstest, was in der ein oder anderen Stage nicht wirklich machbar ist bzw. du somit das Risiko eingehst mehr Schaden zu nehmen, als wenn du einen anderen Chharakter nimmst und nur hin und wieder mit dem Messer oder Nahkampf agierst

Antwort #3, 05. August 2012 um 14:34 von xxJill_Valentinexx

Dieses Video zu Resident Evil - Revelations schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Resident Evil - Revelations

Resident Evil - Revelations

Resident Evil - Revelations spieletipps meint: Originell, aber nicht revolutionär: Resident Evil kehrt einen Schritt weit zu seinen Gruselwurzeln zurück und überzeugt mit routiniert-spaßigem Spielablauf. Artikel lesen
84
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil - Revelations (Übersicht)