Werwolf oder Vampir? (Skyrim)

Die Frage steht eigentlich schon im Titel ;)
Also ich hab die Gefährten abgeschlossen und bin somit bereits Werwolf, nun bin ich aber in Dawnguard an die Stelle gekommen an der ich mich entscheiden muss ob ich ein Vampir werden will, dabei verliere ich jedoch die Werwolfsgestalt...
Was lohnt sich dabei wohl mehr? Und falls ich mich für Vampir entscheide, kann ich wieder Werwolf werden?

Frage gestellt am 14. August 2012 um 15:37 von Lord_of_Fear

4 Antworten

Wenn Du einmal Vampir bist, dann gibt es kein Zurück mehr. Dann bleibst Du Vampir. Es gibt allerdings einen optionalen Quest, mit dem Du ein Heilmittel findest.
Ein Vampirlord kann sehr mächtig sein, alleine durch die Fähigkeit "Leben entziehen"
Ob Du Dich jemals wieder in einem Werwolf verwandeln kannst, weiss ich leider nicht.

Antwort #1, 14. August 2012 um 15:42 von The_Dahaka

Ich habe keine eigenen Erfahrungen damit, habe aber gelesen, dass dich Alea wieder in einen Werwolf verwandelt, wenn du sie darauf ansprichst. Der Vampirtalentbaum ist sicher etwas einfacher und gibt dir mehr Kräfte (Der Jeditrick soll Cool sein). Allerdings hat auch der Werwolfstalentbaum einige Vorteile. Du kannst in Zukunft alles Fressen (mit dem entsprechenden Perk). Dein Schaden kann sich verdoppeln, und du kannst lernen wie du ein Rudel Eiswölfe zu deiner Unterstützung herbeiheulst oder einen zweiten Werwolf.

Antwort #2, 15. August 2012 um 01:11 von Astaroth1967

Ok, danke für die Antworten :)
Eine Frage noch...
Als Wolf hab ich mir grade den zweiten "Ruf" freigeschaltet, der Eiswölfe anlockt... Wie rüste ich den aus/benütze den?

Antwort #3, 15. August 2012 um 11:01 von Lord_of_Fear

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Du must in der Tiefenschmiede das Totem der Bruderschaft anbeten. Nach der Verwandlung in einen Werwolf solltest du, dann mit der Taste Y (Standard) das Heulen ausstossen, welches die Eiswölfe ruft. Sobald du auch noch gelernt hast einen zweiten Werwolf zu beschwören, kannst du im Favoritenmenü wählen, ob du mit dem Heulen Eiswölfe oder einen zweiten Werwolf herbeirufen willst. Wenn du das Totem der Jagdt anbetest wirst du nach der Verwandlung, sobald du heulst deine Feinde entdecken (ähnlich wie Auraflüstern), und solltest du das Totem der Furcht aktivierst haben, werden durch dein Heulen, deine Gegner in die Flucht geschlagen (da du als Werwolf scheller bist, als jeder Gaul im Spiel bedeuten fliehende Gegner, leichte Beute).

Antwort #4, 15. August 2012 um 13:16 von Astaroth1967

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)