minecraft (Minecraft)

wurdet ihr bei minecraft etwas beser machen

Frage gestellt am 30. August 2012 um 14:25 von spieler12345

26 Antworten

Ja ich würde es grad spielen können, bei mir kommt nur noch can´t connect to minecraft.net.
weiß jemand da ne lösung?


sonst nich ne.

Antwort #1, 30. August 2012 um 14:28 von Zockerratte

Ich würde den Bug fixen, dass die Kopfdekoration des Skins sich vom Kopf des Spielers verschiebt, wenn er schleicht. Und ich würde Fische als Mobs einfügen.

Antwort #2, 30. August 2012 um 14:31 von RandomGuy32

1.Bugfixes
Ein paar features der Better than wolves Mod, hauptsächlich:
Detector Block (sendet Redstonesignals aus wenn vor ihm etwas ist)
Block Dispenser (setzt Blöcke)
Hopper (sammelt automatisch Items ins Inventar)
Haupstsächlich Sachen die den Durchschnittsspieler dazu bringen sich mit Redstone auseinanderzusetzen, was über eine Piston Geheimtür hinaus geht. Pistons waren ein gutes Feature, genau wie Redstone aber das wird von Mojang einwenig vernachlässigt.

Und kleinere Features, wie Shiftklick ins Crafting Menü, oder das Tiere Weizen fressen der auf dem Boden liegt.

Neue Pflanzen mit versch. Anbau mechanismen. (Wie die Melonen, oder die Kakaopflanzen)

Antwort #3, 30. August 2012 um 15:07 von Erschaffer

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?
dass das spiel gedroppte items selbst in truhen legen kann, dann kan man die farmen 100% vollautomatisch machen und muss nciht die items einsammeln und in die truhe von hand legen

Antwort #4, 30. August 2012 um 15:26 von Irrisai

naja, kartoffeln und karotten wirds bei 1.4 geben (nur so an Erschaffer),aber ich wünsch mir noch mais und das man aus milch käse mach kann und dann mit brot, käse und fleisch oder so,ein sandwich machen kann.dann neue redstone features,die aber nicht zu viel an schaltungen verändern würden, eine arktis biom,also mit ganz viel schichten schnee und eis und so,sandstein-wüsten-biom(also auch sowas wie grand canyon).dann wünsch ich mir noch neue erze wie saphir oder rubin usw. und neue mobs(vlt. vögel ;) )

Antwort #5, 30. August 2012 um 15:27 von dq-king

NPC's wie die in Tropiccraft :) Die rumlaufen, ANgeln/ Farmen, Sachen (Items) aufheben können :)

Antwort #6, 30. August 2012 um 15:33 von (-(SUPPORTER)-)

Ach ja, dynamische Hintergrundgeräusche und die Röhren von BuildCraft wären auch nicht schlecht.

Antwort #7, 30. August 2012 um 15:41 von RandomGuy32

Das mit den Töften und Rüben ist mir klar, aber vom Grundprinzip her ist das nur neutexturierter Weizen.

Interessant währen Biomspezifische Nahrungsquellen, was besonders auf Servern mit der großen Biom Einstellungen interessant wäre.
Leute die sich in der Wüste eine Stadt bauen, haben die Möglichkeit zu anderen Nahrungsquellen als die, die im Schneebiom Stop machen. Das würde außerdem zu einem Import/Export System führen. Im gewissen Maße würde das die Spieler zwingen miteinander zu handeln/zu kooperieren. Jetzt im Moment kann jeder alles haben, egal wo man ist.

Andere Anbaumechanismen währen zum Beispiel für Kartoffeln möglich:
Da Kartoffeln ja in der Erde wachsen, währe es eine interessante Anbaumechanic wenn man den Erdblock wo die drin sind aufwühlen muss, um die Töfte rauszukriegen. Das wäre sowohl mit Pistons als auch mit Hand möglich.

Antwort #8, 30. August 2012 um 16:21 von Erschaffer

da kann es ja auch gleich maschinen geben, z.b. mähdrescher dann muss man nichtmal redstone für eine weizen farm verlegen

Antwort #9, 30. August 2012 um 17:31 von Irrisai

Man soll das spiel aber auch nicht einfacher machen sonder nur noch Interessanter
Es wäre Interessant z.b Kohle mehr in Wüsten zu finden als mitten im wald
neue Biome.
Häuser die mitten in der gegend stehen wie oben schon gesagt z.b ein Fischer mit Fischerhaus.
Im Dschungel Baumhausdörfer.
d.h Häuser die am Stamm hängen und über Hängebrücken miteinander verbunden werden
neue Items / Rohstoffe
Neue Erze
-Platin
-Rubin
-Aluminium
zudem auch neue Blöcke
Möglichkeit Strom zu erzeugen und z.b damit Lampen an zu mache.
Diagonale blöcke also damit man die Häuser nicht Blockig baut
Wände damit man mehr in ein Haus reinbauen kann.
Neuen Pflanzen neue Baumarten
neue Lebewesen
die Möglichkeit Schife zu bauen und damit zu fahren

Jaja jetz denken sich eventuell einige "Für das alles gibt es doch Mods"
Ja Toll schön aber wenn das im Spiel intigriert ist
braucht man dan die Mods nichtmehr man muss sich weniger
mit dem Download und der Instalation abgeben
Die Mods die gemacht werden würden mit sammt größer und eindrucksvoller sein.
Das problem ist bis das alles eingefügt wird / wenn es eingefügt wird
wird es noch Jahre dauern.
Alle Fragen sich wan die 1.4 rauskommt ich verstehe aber nicht warum sie nicht einfach warten können?
es ist nicht gerade einfach das Spiel möglichst Buglos und perfekt zu programmieren
zudem noch bei so hohen erwartungen der Spieler.

Antwort #10, 30. August 2012 um 18:06 von Arian_NY

Wenn es nach mir ginge, nein.
Ein Mähdrescher wäre nur Ressourcen-intensiv. Außerdem ermöglicht er keine komplette Automatisierung.
Man sollte im Kopf behalten das Mc im Kern ein Spiel ist, in dem es ums bauen geht.
Verschiedene Ressourcen sollten versch. Herausforderungen bereitstellen.
Wenn man sich Gedanken macht, wie man etwas bewerkstelligt, in dem man bestimmte Eigenschaften von Blöcken nutzt, wird man gleichzeitg auch dazu inspiriert, es schöner, oder einfach nur kompakter zu Bauen.
Wenn man nun etwas baut, und dafür ein XOR Redstone Gatter braucht, fällt einem vielleicht auf das dieses Gatter ideal für Lichtschalter an zwei Enden eines Raumes ist.

Automatisierung sollte nicht nur ein magischer Block sein, der 5 Diablöcke kostet. Balance sollte sich nicht an erster Stelle am Preis der dafür notwendigen Ressourcen richten, sondern an den Fähigkeiten des Spielers, dies kompakt und optisch ansprechend zu erzielen, und wenn er dann fähiger ist, dies zu optimieren

Denn im Endeffekt würde man so oder so aus einer automatischen Fabrik unendlich Sachen bekommen. Man sollte sich fragen wie man es anstellt, und nicht wie viel es kostet.

Antwort #11, 30. August 2012 um 18:14 von Erschaffer

zum thema strom, es wäre echt cool, wenn man z.b. so art turbinen blöcke hat, die man ins wasser setzt und wenn das fließt kommt strom (also ein redstone signal)
und ja blöcke für hängebrücken wären echt nützlich und realistischer
außerdem könnte man mehr blöcken schwerkraft geben (in der realität schwebt erde ja auch nicht in der luft) und dafür dann irgendwelche stützbalken/säulen oder beton elemente, mit denen man diese blöcke dann in der luft halten kann

Antwort #12, 30. August 2012 um 18:14 von Irrisai

erschaffer, zum teil hast du schon recht, aber jezt wo man auch handeln kann, würde man (oder zumindest ich) das geld (also smaragde) auch haben und wenn ich eine farm nur für mich habe also ka 20 weizen blöcke, damit ich brote bekomme und mir das dann reicht um in höhlen nach rohstoffen zu suchen (also das ist jetz ein beispiel), aber wenn ich dann halt auch geld haben will, muss ich eben mehr rohstoffe haben die ich tauschen kann und wenn man dann 5 min nur weizen erntet wird das langweilig
ein mähdrescher wäre dann evtl. kosten intensiv, aber das ist eine logischer weiße, als dass man weizen mit wasser z.b. erntet

Antwort #13, 30. August 2012 um 18:21 von Irrisai

es wird bei 1.4 sein das zombies villager infizieren können. auch babyvillager können infiziertw erden, der babyzombie wird auch hinzugefügt wie neue andere sachen. das es karotte usw. geben wird glaube ich nicht!

Antwort #14, 30. August 2012 um 18:43 von XDgamer2000

@XDGamer2000 Doch, es gibt sogar einen offiziellen Snapshot mit Karotten -.-

Antwort #15, 30. August 2012 um 18:55 von gelöschter User

-Schrägfenster währen mal was dann könnte man auch normale fenster bei dächern machen.

-Aufjedenfall neue Monster,Tiere und möglichkeiten mit ihnen zu interagieren usw. ,vorallem Bosse ,der Boss der in der vorversion von 1.4 gezeigt wurde spricht mich aber nicht gerade an

-Höhlen sollten abwechslungsreicher sein,es sollte auch mal sowas wie zufällig generierte verlassene ruinen von alten Kulturen sein da s aber nicht so in richtung Stronghold geht ,dort soll es dann auch fallen und Katakompnen und Kryptas usw. geben (ich wieß wäre sehr aufwendig und ziemlich schwer das mit blöcken zu machen aber trotzdem^^).

-Npc dörfer in allen biomen(habe das gefühl es gibt sie NUR in plains und der wüste).

-Die dorfbewohner sollen mal endlich ihre verkrüppelten thadäus texturen geändert bekommen

-Das endlich der bug mit den hunden/katzen die einfach selber aufstehen und sich zu einem porten gefixt wird.

und und und..

Das spiel kann unendlich lang erweitert werden würd ich sagen.

Antwort #16, 30. August 2012 um 19:04 von gelöschter User

Ich habe sogar schon mehrere Stacks Karotten, mit denen ich im Moment überhaupt nichts anfangen kann. Essen habe ich allgemein von allem zu viel und einen Braustand habe ich auch noch nicht.

Antwort #17, 30. August 2012 um 19:04 von RandomGuy32

Was hast du gegen die Testificates?

Antwort #18, 30. August 2012 um 19:05 von RandomGuy32

Und deshalb bin ich auch der Meinung dass das jetzige Handelssystem absoluter Dreck ist, und dem Spiel nur schadet.

Zum Thema Schwerkraft/Wasserernte:
Nicht nur würde es sehr viele existierende Bauten zerstören, sondern wäre auch absolut nervig, und würde den Rahmen der unglaublichen Sachen, die man alles Bauen kann, stark verkleinern.
Desweiteren, nur weil etwas real ist, heißt es noch lange nicht das es auch Spaß macht.
Nehmen wir Redstone als Beispiel: Müsste man es mit Energie versorgen, damit es funktioniert, würden alle existierienden Kreisläufe kaputt gehen, Redstone Fackeln würden nicht funktionieren, und es bestände nicht mehr die Möglichkeit Redstone für Kreisläufe zu benutzen, was den urspünglich geplanten Nutzen für Adventuremaps zerstört.

Anders sind dagegen Energiequellen, die von Anfang an dazu gedacht sind nur durch bestimmte Bedingungen Energie zu liefern, zum Beispiel für die Teile in Bc, oder der mecha. Energie in Better than Wolves.
In Better than Wolves zum Beispiel gibt es drei Quellen für mechanische Energie: Die Windmühle, die Wassermühle, und die Handkurbel.

Als erstes hat man die Handkurbel, simpel und handbetrieben.
Erst später hat man Zugriff auf die Windmühle, die ohne Sicherheitsvorrichtung bei Stürmen zerstört wird. Und die Wassermühle bricht unter keinen Umständen. Nur die Wasser und Windmühle sind in der Lage Achsen mit mech. Energie zu versorgen. Und so weiter und so fort.

Es ist wirklich schwierig Sachen ordentlich auszubalancieren, und dafür zu sorgen das es trotzdem noch Spaß macht und sich außerdem in das Spiel gut einfügt. Noch schwieriger ist es das zu erklären.
Als Spieler neigt man dazu sich soviel Macht anzueignen wie möglich. doch wenn man ihm zu viel davon zu leicht gibt, ist es auch wieder blöd.
Das Spiel sollte mehr Herausforderungen bieten. Wer die nicht mag kann auch einfach creative spielen.
Man. Ich laber heute wieder viel.

Antwort #19, 30. August 2012 um 19:25 von Erschaffer

Weshalb bist du der Meinung, dass das Handelssystem Dreck ist? Ich hab den Zusammenhang nicht ganz mitbekommen.

Antwort #20, 30. August 2012 um 19:49 von RandomGuy32

Tropenbiome wie in Tropicraft! Mit Bambus, Palmen, tropischen Früchten etc. Und auf jedenfall Fische als Mobs. Man könnte diese eventuell diese mit Wassereimern einfangen und Mit Linksklick ins Wasser lassen. Das wär doch mal der Hammer um Aquarien zu bauen!

Antwort #21, 30. August 2012 um 20:07 von ohmeingott

Ich denke am wichtigsten wäre eine neue Engine, was aber schwer zu realisieren wäre.
Aber wenn ich was zu sagen hätte würde ich es besser zum Laufen kriegen, von der Performance her.
Es kann doch nicht sein, dass man mit einer Mod (Optifine) das Spiel so viel flüssiger machen kann!
Ich frag mich echt, warum Mojang es nicht schafft das Spiel flüssiger zu bekommen aber irgendein Modentwickler schon.
An sich ist Minecraft allgemein viel zu Ressourcenfressend für die Grafik sollte das Spiel finde ich auf jedem PC einigermaßen ohne Ruckeln laufen.

Auch sehr sehr wichtig würde ich die offizielle Mod Unterstützung finden, die sollte aber ja bald kommen.

Im Spiel hätte ich gern diagonale Blöcke (Hausdächer), Redstone Inverter in einem Block wären sehr nett, ich hätte auch gerne Halfslabs, die senkrecht platziert werden können, als Wände.
Und noch so vieles mehr.. :)

Antwort #22, 30. August 2012 um 20:20 von felixandrano

Mir persönlich würden ja Fische und der von mir angesprochene Bugfix reichen. Und du kannst ja mal Jeb fragen, ob du Minecraft umprogrammieren darfst. Vielleicht läuft es dann flüssiger ;-)

Antwort #23, 30. August 2012 um 20:24 von RandomGuy32

Wenn ich das könnte... ;)
Es muss ja nicht komplett neu gemacht werden, aber wieso kann es ein Modschreiber aber das Mojang Team nicht?
Das find ich schon fragwürdig...

Antwort #24, 30. August 2012 um 20:28 von felixandrano

Ich weiß nicht so recht, mir gefällt es einfach nicht. Innerhalb kurzer Zeit kann man schon recht viel bekommen. Mit 1.4 wird dies jedoch vermutlich ein wenig besser gemacht, da man die Dorfbewohner, dessen Angebote einem nicht gefallen nicht mehr so einfach beseitigen darf. Allerdings kann man ja so gut wie alles in Mc aushebeln.
Einfach ein "Hotel" bauen wo die automatisch gebrütet werden, und sich den Dörfler mit dem besten Angebot raussuchen.
Vielleicht hasse ich auch einfach nur ihre Riesenzinken.

"irgendein Modentwickler schon"
Du weißt schon das der Entwickler von Optifine mehr Erfahrung (vermutlich sogar berufliche) mit Java hat, als jemand der nach nem 30 min. Tutorial ne Mod für ne Obsidianarmor veröffentlicht?

Die von Random genannten Fische sollten ursprünglich eingefügt werden, im Zeitdruck war es dann aber doch nur das Item.

Außerdem arbeitet Mojan im Rahmen der Mod Api an einer Renauvierung der Engine, was die Performance verbessern soll.

Antwort #25, 30. August 2012 um 20:32 von Erschaffer

Wohl weil,

1. die Leutchen bei Mojang keine professionellen Programmierer sind, außer vielleicht Jon, aber der ist nur für die KI zuständig.

oder

2. die Leutchen bei Mojang überhaupt nicht von den Performanceproblemen wissen, die manche Leute haben.

Antwort #26, 30. August 2012 um 20:35 von RandomGuy32

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Minecraft

Minecraft

Minecraft spieletipps meint: Kreativer Mix aus Puzzle, Rollenspiel und Geschicklichkeit: Das etwas andere Lego-Spiel, das süchtig macht. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Der Sommer steht in voller Blüte und die Sonne lacht. Aber was tun, wenn man im Urlaub auf PC und Konsolen (...) mehr

Weitere Artikel

Goodgame Empire: Das erfolgreichste deutsche Spiel mit Umsatzrekord

Goodgame Empire: Das erfolgreichste deutsche Spiel mit Umsatzrekord

Nicht Anno, Die Siedler oder Gothic: Das erfolgreichste Spiel aus Deutschland ist Goodgame Empire. Das Browser- und Mob (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)