Vampire oder Dämmerwacht? (Dawnguard)

Öööhm Ja. Hab jetzt Dawnguard schonmal auf der Seite der Vampire durchgespielt, hab jetzt einen neuen Charakter angefangen(Waldelf,Leichte Rüstung,Schleichen,Nahkampf mit zwei Dolchen und natürlich Fernkampf geskillt) und stehe jetzt nochmal vor der Entscheidung. Bei der Dämmerwacht ham se ja diese tolle "verbesserte Zwergenarmbrust", die mordsmässig gut sein soll mit viel Schaden und halbe Rüstung ignorieren UND dann wären da noch diese explosiv-Bolzen..und ja ich weiss dass man auch bei den Dämmis zum Vampirfürst werden kann, würds aber nicht machen, das wäre einfach stillos ;) Die Vampire ham ja dafür diese netten Artefakte (Ring des Gelehrten und so) die meinem totalen NICHTMAGIER-Dieb auch ein bisschen zaubern ermöglicht haben, ausserdem is man als Vampir beim schleichen ja nochmal 25 Prozent schwerer zu entdecken,die Tag-Effekte stören mich auch nicht,(bin eh immer nachts unterwegs) und die Vampir-Nachtsicht ist doch wirklich SEHR praktisch, wenn man mit dem realistic lightning-mod spielt,man sieht bei Nacht sonst ja GAR nichts(neinneinnein das war keine Ironie)und Burg Volkihar ist einfach nur der HAMMER.

*luft hol*

Welche Seite passt jetzt eigtl. besser zu einem
Nichtmagier-Dieb/Assassinen?

Ich weiss, keine weltbewegende Frage aber ich wüsste einfach gern was ihr so denkt.

Vielen Dank im Vorraus(wie Immer) :)

Frage gestellt am 05. September 2012 um 19:07 von Indy98

4 Antworten

Vampir würde ich sagen weil ich finde das die Dämmerwacht mehr eine krieger gilde ist so ähnlich wie die gefährten.

Antwort #1, 05. September 2012 um 19:53 von Felix3941

Die Dämmerwacht hat für einen Stealth Charakter hauptsächlich die verb. Zwergenarmbrust zu bieten. Man kann auch einen gepanzerten Troll kaufen (500 Septime) und als Begleiter mitnehmen, aber der ist nun mal nicht unaufällig. Ich ärgerte mich schon über Serena, als ich mit ihr im vergessenen Tal unterwegs war. Als wir gemeinsam durch diese Falmerhöhlen schlichen, machte sie mit ihren Zaubern und erweckten Kreaturen, welche ich immer wieder umlegen musste, sowie ihrem Geschrei "wer seid ihr denn" soviel Radau, dass ich ein halbes Dutzend mal, tatsächlich in den Nahkampf musst, da es einem Falmer gelang mich zu finden. Ich habe mich später dazu entschlossen, sie für einige Zeit in der Dämmerwacht zu parkieren und die Strecke nochmals allein gemacht. Die Falmer waren alle wieder da, und ich konnte mich hindurchkämpfen ohne auch nur einmal in den Nahkampf gezwungen zu werden. Ich selbst kämpfte auf Seiten der Dämmerwacht, da ich bereits Meisterwerwolf war und zum Zeitpunkt, als ich mich für eine Seite entscheiden musste, nicht wusste, ob ich je wieder Werwolf werden könnte und falls ja, ob ich dann sämtliche Werwolfsperk verlieren würde (heute weiss ich das dies nicht der Fall wäre). Ausserdem wollte ich unbedingt diese Armbrust. Ich weiss nicht, was dir der Vampirlord für deine Spielweise bringt, die Dämmerwacht gibt dir in erster Linie die Armbrust. Letzlich bist du als Stealth Charakter sowieso am besten allein, in deiner normalen Gestalt unterwegs, damit bist du am Ende (gut gelevelt) stärker als jede Kreatur in die du dich verwandeln kannst. Mir bringt zB. der Schei Auraflüstern in dunklen Dungeons Vorteile gegenüber jedem Vampirgegner, gegen den ich bisher gekämpft habe.

Antwort #2, 06. September 2012 um 13:11 von Astaroth1967

Als erstes mal DANKE für die ausführliche Antwort, trifft man hier nicht allzu oft an.
Am Vampirdasein reizt mich vor allem der 25% Schleichen-Bonus, ist ja auch bei höherstufigen Charakten nicht zu verachten, die Vampire haben,wie gesagt, auch ein paar nette Artefakte, der Ring gibt einem z.B. 100 zusätzliche Magicka und erhöht deren Regeneration, nicht übel. Ausserdem verträgt sich das Vampirsein hervorragend mit dem ständig-im-Dunkeln-rumlaufen meines Meuchlers :) Glaube ich geh doch nochmal zu den Vampiren und lasse die Armbrust links liegen,mit nem legendären Drachenknochenbogen kann man ja auch ordendlich abräumen.
Die Vampir-Lord-Form bringt zwar nur auf niedrigen Leveln was, aber der Vampirismus beeinflusst einen, anders als der Werwolf, ja auch in der normalen Gestalt ziemlich.
Letztendlich aber noch eine Frage: Gibt es eigentlich auch Daedra-Bolzen und so? Hab bis jetzt nur Stahl-und Zwergenbolzen gesehen.
Und noch was, gibt es eigentlich auch Dämmerwacht-Dolche,Schwerter etc... oder nur diese Axt und den Schild für den Nahkampf?

Nochmal danke im Vorraus.

Ach ja, ging mir in den Höhlen genauso. Schön, dass ich da nicht allein bin ;)

Antwort #3, 06. September 2012 um 21:17 von Indy98

Dieses Video zu Dawnguard schon gesehen?
Die Dämmerwacht bietet ein leichtes und ein schweres Rüsungsset mit Sonderboni gg. Vampire. Man nimmt weniger Schaden und teilt mehr aus. Dann gibt es einen magischen Runenhammer mit dem man diese magischen Feuerfallen auf dem Boden platziert, welche man auch als Zerstörrungszauber lernen kann. Ausserdem Äxte und normale Dämerwachthämmer. Ehrlich gesagt habe ich nicht besonders nach Waffen Ausschau gehalten, da ich schon über die bestmöglichen Selbstgebastelten verfügte. Es gibt übrigens nur die Stahl- und Zwergenbolzen, jeweils die normalen jeder Art, als auch die drei explodierenden Sorten (Eis-,Feuer und Blitz). Explodierende Bolzen können lustig sein. Ich musste einen Jarl vor seinem Vampirberater warnen, nachdem ich bewiesen hatte, dass es sich tatsächlich um einen Blutsauger handelte, bekam ich den Auftrag ihn zu beseitigen ohne das eingreifen der Wachen fürchten zu müssen. Also ging ich einfach in den Raum, in dem er sich befand, nahm meine Armbrust und schoss. Im gesamten Raum flogen Geldbeutel, Zutaten und übrige Einrichtungsgegenstände herum. Ein Bild für Götter. Was den Schleichbonus angeht, habe ich meine Daedrastiefel mit Lautlosigkeit und Schleichen verstärken (47%) verzaubert. Damit spürt mich kaum noch jemand auf. Im Endkampf gg. Harkon hat der die ganze Zeit herumgebrüllt, dass ich mich zeigen soll. Nicht mal die Treffer mit Auriels Bogen ermöglichten es ihm, mich zu finden und seine beschworenen Kreaturen starben alle bevor sie wussten, wo ich war. Serena hängte ich schon zu Beginn des Kampfes ab, indem ich Geisel der Untoten benutzte, so dass sie meine Position nicht mehr aufdecken konnte, da sie verstörrt in einer Ecke sass und darum bat, ich solle damit aufhören. Die Lichtverhältnisse sind beim Endkampf gegen Harkon ja nicht so schlecht. Aber als Stealth Kämpfer entdecken dich eigentlich nur die Abgeschworenen. Die kommen, nachdem du einem von ihnen die Kehle durchgeschnitten hast, angerannt, obwohl du bereits wieder unsichtbar bist und du musst ausweichen, damit sie nicht in dich reinlaufen. Aber wenn du gut geskillt bist, kannst du auch ihre Verstecke ausheben, ohne dass sie dazu kommen sich zu wehren. Schön einen nach dem anderen.

Antwort #4, 06. September 2012 um 21:59 von Astaroth1967

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Skyrim - Dawnguard

Dawnguard

Skyrim - Dawnguard spieletipps meint: Neue Gegenstände und die Vampirlords fügen sich wunderbar ins Spiel ein. Für den maximalen Spielspaß in der Mitte des Spiels einsteigen. Artikel lesen
80
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dawnguard (Übersicht)