Wie wichtig sind Counterpicks? (LoL)

Hallo Community,
bei meinem Start in die Ranglistenspiele habe ich mich zunächst in meinem Bekanntenkreis nach Tipps erkundigt um meine Wunsch-Elo zu erreichen. Neben Basics wie Warden und Lasthitten gab es auch den Rat, entweder wenige Champs richtig gut spielen zu können oder aber viele Champs mittelmäßig zu beherrschen, um Counterpicken zu können.
Meine Frage an euch ist nun: Welcher Weg ist eurer Meinung nach der Richtige? Hängt dies vielleicht auch vom spielerischen Niveau ab?
Ich freue mich auf eure Antworten!

Frage gestellt am 06. Oktober 2012 um 16:35 von Yoshie87

4 Antworten

Wen du noch im low elo bist solltest du das picken was du am besten spieln kannst aber wen du besser werden willst und besseres elo haben wilslt solltest du so viele champs wie möglich spieln können um champs countern zu können

Antwort #1, 06. Oktober 2012 um 16:40 von Zekrom202

Irgendwie hängt alles vom spielerischen Niveau ab.

Du kannst die Gegner zwar counterpicken, aber wenn sie besser als du spielen, helfen selbst counterpicks nichts.

Oder es sind praktisch nur Early Game Counter.

Beispiel:

Ich habe Cassio in einem Ranked Game gepickt, als Antwort kam sofort ein Galio.

Nun war es aber so, dass dieser Galio seinen Schild beim kleinsten Poke von mir eingesetzt hat.
Daraus folgt: Ich mach einen Q, er Schild.
Ich warte, dann alles drauf und er war auch nichts mehr Wert.
Hinzu kamen 3 gute Ganks und fast durchweg BlueBuff.

Anderes Beispiel ist Tryn vs Teemo.

Im EarlyGame ist ein Tryn gar nichts gegen Teemo.
Aber sobald Tryn Ult, Boots, Wriggles und Zeal hat ist Teemo kein Counter mehr.

Um auf deine Frage zurück zu kommen:
Zu wissen, wie man welchen Champion countern kann, ist schön und gut, trotz allem pokerst du darauf, dass du mindestens gleich gut wie dein Gegner spielt.
Ich versuche am Anfang immer daran zu denken, dass der Gegner 2 mal so gut sein könnte wie ich, und dass es fast immer einen Jungler gibt, der einen überraschen kann.

Es kostet ja nichts, positiv überrascht zu werden.
So denke ich nur nicht, wenn ich den Gegner counterpicke und ich meinen Champion auch noch beherrsche.

Eins noch:

Spiel ruhig mal 5-10 Ranked Games und schau, wo du dann stehst.
Da mit Season 3 die Elo aller Spieler ein wenig zum Start-Standard von 1200 - 1250 gedrückt wird, sollte es also nicht so viel ausmachen, wenn deine Elo dann bei 1150-1100 liegt.
Hast du aber bessere Ergebnisse, dann spiel einfach weiter.

Sollte der erste Fall eintreten, würde ich dir empfehlen, viel Normal Draft Pick (Auswahlmodus) zu spielen, da du so viel üben kannst und außerdem alle Positionen lernen kannst.
Ansonsten sieh dir Champs an, die dir gefallen könnten und lerne sie, wie du sie spielst und gegen welche Champs sie besser/schlechter sind.
So stehst du auf der richtigen Seite.

Antwort #2, 06. Oktober 2012 um 16:45 von gelöschter User

Danke für die sehr ausführliche Antwort! Ich werde deine Tipps versuchen zu beherzigen.
2 Spiele habe ich schon gemacht. Ich habe beide Male gejunglet und da nicht auf Counterpicks geachtet. Einmal habe ich zwar verloren, aber was soll's. Beim nächsten strenge ich mich noch mehr an ;-)

Weiß jemand ab wieviel Spielen man die Wertung sieht?

Antwort #3, 06. Oktober 2012 um 21:00 von Yoshie87

Dieses Video zu LoL schon gesehen?
Klar, wenn du über 1250 Elo hast oder ab 10 Spielen.

Kommt drauf an, wenn du die nächsten 2 gewinnst dürftest du deine Elo schon sehen.

Ansonsten sieht man sie aber glaub ich immer :D

Und kein Problem für die Ausführlichkeit, bei einer gut gestellten und keineswegs dummen Frage kann man das ja erwarten :D

Antwort #4, 06. Oktober 2012 um 21:21 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: League of Legends

LoL

League of Legends spieletipps meint: League of Legends ist nicht nur ein Hingucker für Anhänger der DoTA-Maps aus Warcraft 3. Anspruchsvolles und umfangreiches PvP-Spiel.
80
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

LoL (Übersicht)