Hilfe bei schwierigkeitseinstellungen bei fifa13 (Fifa 13)

Hey Leute bitte helft mir.

spiele auf halbprofi und schiesse alle gegner in der karriere mindestens 2 zu 0 ab ab und auf profi habe ich null meter den ball zu bekommen . gibt es bei fifa kein mittelding ? dass ich kämpfen muss aber trotzdem auch die eine oder andere chance auf ein tor habe ?

Danke für eure antworten

lg losti

Frage gestellt am 09. Oktober 2012 um 00:32 von Lostprophet20

11 Antworten

Hatte das selbe Problem und habe auch dieses "Mittelding" gesucht. Letztlich habe ich es im Online Modus gefunden. Meistens spielst du gegen Gegner die auf deiner Stufe sind und so macht es auch am meisten Spaß. Ich persönlich hab das Gefühl das der Computer ab Profi spätestens ab Weltklasse Unfair wird.

Antwort #1, 09. Oktober 2012 um 00:43 von vendeta84

Tja es geht bei mir um den Karriere Modus. habe am anfang eingestellt dass ich gelegentlich fussball spiele spiele und habe dann die karriere auf halbprofi gestartet, viel zu leicht und dann auf profi bekomme ich mindestens eine 3 zu 0 pleite. was nicht spass macht wenn du absolut keine chance hast in tornähe zu kommen

Antwort #2, 09. Oktober 2012 um 01:04 von Lostprophet20

digga nur weil du nicht zocken kannst wird es nicht gleich unfair spiel einfach immer weiter dann packste das schon

Antwort #3, 09. Oktober 2012 um 01:10 von paulspillner

Dieses Video zu Fifa 13 schon gesehen?
naja dann bleibt mir nichts anderes übrig als mich zu ärgern :) und weiter zocken

Antwort #4, 09. Oktober 2012 um 01:32 von Lostprophet20

Profi ist gar nicht mal so schwer, ab Weltklasse wird es extrem hart, aber dennoch gut möglich eine Saison erfolgreich zu beenden. Auf Profi (jetzt kein Scherz) zieh ich meine Gegner oft mit mehr als 4 Toren ab und auf Weltklasse habe ich anfangs immer verkackt, in Fifa 12 war ich in Weltklasse da noch besser.Mittlerweile komm ich klar und der Schwierigkeitsgrad Weltklasse ist perfekt! Anspruchsvoll aber dennoch möglich oft zu gewinnen, sodass es einen nicht unfair vorkommt.Du musst einfach besser werden. Amateur und Halb-Profi hab ich zuletzt auf Fifa 09 und davor Fifa 06 gezocktxD Das würde mir einfach keinen Spaß machen, genauso wie Profi.Anfangs nach meinen ersten Fifa 13 spielen, hab auch mal kurz für ein Spiel auf Profi in der Karriere gestellt, in einer Phase wo ich irgendwie nur am verlieren oder remis spielen war, doch ich hatte überhaupt keinen Spaß an diesem Schwierigkeitsgrad (gewann das Spiel 7-2) und hab wieder auf Weltklasse gespielt. Hab schon 2 Saisons abgeschlossen mit jeweils 2 Vereinen 1x mit Arsenal, wo ich alle Pokale und Titel gewann ausser dem Champions Cup und mit dem 1.FC Köln, wo ich in der 2.Liga dominiert habe und problemlos den Aufstieg als 1. Platz schaffte und sogar den DFB Pokal gewann! Was ich in Fifa 12 mal gemacht habe auf Weltklasse (zumindest anfangs) war den CPU Antritt und Sprinttempo um jeweils 2 niedriger zu machen und die eigene um jeweils 2 hoch. Das könnte dein zwichending zwichen Halb-Profi und Profi sein;D

Antwort #5, 09. Oktober 2012 um 04:46 von (king)97

Wenn du auf Halbprofi nur 2:0 gewinnst, dann ist Profi zu schwer für dich...du solltest auf Halbprofi schon > 4:0 gewinnen, um dann Profi zu spielen.

Spielst du denn das seit Fifa 12 neue "Tactical Defence"? Damit komm ich persönlich zB überhaupt nicht klar, ich würde weiterhin das alte System nutzen.

Du könntest dir auch in den KI-Optionen deinen Torwart hochstellen, dann hält der überragend...was aber nichts daran ändern würde, dass du kein Tor schießt.

Nimm doch einfach mal eine gute Mannschaft im Freundschaftsspiel und als Gegner eine unterklassige Mannschaft mit Stärken um 60/65 rum. Der Gegner hat die guten Spielzüge drauf, die ab Profi gespielt werden, durch den Stärkenunterschied sind deine Spieler aber überlegen. Versuch's mal :)

Es bleibt nur eine Devise: üben, üben, üben...

Antwort #6, 09. Oktober 2012 um 10:06 von Chriest

Also ich schließe mich da an, dass hat aber nichts mit üben zu tun.

Denn in Halbprofi schieße ich Top-Mannschaften im Champions Cup mit 9-1 um und frage mich wozu ich überhaupt spiele, wenn ich eh nur so hoch gewinne.

Kaum stelle ich auf Profi hoch ist es nicht nur so, dass der Gegner stärker wird und ich in 45 Min 4:0 hinten liege, nein es ist total unrealistisch. Man spielt einen Pass und plötzlich gehen 6 Leute auf dich los, aber abspielen kannst du auch nicht, weil er sowieso abprallt oder die KI komischerweise GENAU weiß, wie stark und wohin man passt und den Ball einfach abläuft wie morgens ein O-saft zum Frühstück...

Der Schiri bleibt plötzlich einfach im Weg stehen und Steilpässe oder plötzliche Stopps beim Sprint und Dribblings können unterklassige Mannschaften einfach unterbinden als wären sie Barcelona on Crack.

Dasselbe bei Zweikämpfen, man selbst geht in den Zweikampf und der Ball fliegt danach übers ganze Feld - natürlich zum nächsten Gegner. Der Gegner allerdings rast voller Voraussicht in den Ball rein und kann damit direkt weiterlaufen, als hätte er Magnete im Schuh... und das wie gesagt sogar bei Mannschaften mit einer Bewertung von 60/70...

Damit fällt auch schönes Spielen vor dem Tor flach, da ist man schon froh, wenn man überhaupt den bereits eingeleiteten Schuss durchziehen kann und nicht irgendein Guru sich genau davor stellt.

Online oder Multiplayer ist da schon anders und genau daran kann man abmessen, dass es einfach vollkommen schwachsinnig programmiert ist, denn meine Kollegen sind keine FIFA Neulinge - genauso wie ich, ich spiele seit FIFA 98

Antwort #7, 08. März 2013 um 17:10 von DerNeinSager

Halli und Hallöchen
ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Zwar bin ich kein so alter FIFA-Hase wie ihr (bin erst seit 2011 dabei), finde aber dass ihr mit der fragwürdigen (Un)Fairness in FIFA 13 vollkommen recht habt.
Ich habe auf Halbprofi mit dem FC Erzgebirge Aue angefangen, hab mich ohne Probleme in die 1. Liga hochgeballert und habe dort Bayern und co einfach weggeputzt.
Dann musste was neues her also bestritt ich mit Inter Mailand die Serie A auf Profi...und hab die ersten 10 Spiele gnadenlos verschissen...ja ich bin dem selben Phänomen zum Opfer gefallen wie ihr doch dann wurde ich besser und fing an die KI zu durchschauen und konnte im letzten Spiel der Saison sogar meinen höchsten Sieg (9:0 bei 5 Minuten Halbzeitlänge) verbuchen.
Nach ein paar weiteren Saisons mit den Bayern, Liverpool und Kopenhagen beschloss ich vor inzwischen anderthalb Monaten auf Weltklasse aufzurüsten...und da passierte es wieder, ich habe gnadenlos versagt nur diesmal scheint es kein Heilmittel zu geben. Mit den zugegebenermaßen nicht gerade übermächtigen Jungs aus West Brom habe ich die Saison geradeso als 15. beendet. Mir scheint, das auf der Schwierigkeitsstufe Weltklasse nicht nur der Gegner stärker wird, sondern mein Team wird wie es aussieht auch noch heftig runtergeschraubt. Kein einziger Ball in die Spitze kommt an, meine Abwehrreihe (Mindestgröße 1,88m) verliert jedes Kopfballduell und bei der Schulstunde in der erklärt wurde, wie man einen Angriff der Gegner verteidigt muss meine ganze Mannschaft sterbenskrank im Bett gelegen haben. Im Gegenzug gelingt dem Gegnerteam alles und jeder noch so verunglückt aussehende Kullerball geht irgendwie ins Tor. Ich kann mir zwar Torchancen erspielen (sogar relativ viele) aber der Torwart der anderen Mannschaft war früher wohl mal Türsteher, so breit wie der sich macht.
Desweiteren sind die Schiedsrichterentscheidungen nicht wirklich nachvollziehbar. So zeigt der Ref auf den Punkt wenn ich meinen Gegenspieler im Sechzehner sauber vom Ball trenne, lässt aber weiterspielen wenn mich drei Männer vom Ball abdrängen und mir ein Vierter voll in die Haxen grätscht.
Alles in allem ist das was uns FIFA 13 als Weltklasse KI unterjubelt wohl eher ein Team aus lauter Messies, Ronaldos und Götzes. Das muss in FIFA 14 dringent besser werden.

(Ich weiß schon, das war jetzt nicht direkt eine Antwort auf deine Frage aber ich musste das hier einfach mal loswerden.)

Antwort #8, 10. Mai 2013 um 19:28 von gelöschter User

Geht mir genauso,

ich schwanke immer zwischen Profi und Weltklasse. Auf Profi gewinne ich in der Regel mit mindestens 4 Toren Unterschied, kassiere aber auch viele Gegentore, Profi ist für mich in der Offensive viel zu leicht. Da ich vorn "zu gut" bin, aber in der Abwehr nicht klar komme, habe ich auf Profi oft Ergebnisse wie 7:3 oder 8:4... Weltklasse dagegen ist vorn im Angriff genau richtig für mich, das Verteidigen dagegen erst Recht ein Alptraum, nachdem es schon auf Profi nicht leicht ist!

Ich finde generell, die computergesteuerten Stürmer des Gegners sind total overpowert, seit Jahren schaffe ich es nicht, so richtig ein Mittel gegen die zu finden. Selbst wenn ich z.B. mit einer Top-Mannschaft gegen einen englischen Viertligisten spiele, bleibe ich nie von Gegentoren verschont. Selbst Viertliga-Stürmer dribbeln mich aus, als seien sie Messi oder Ronaldo! Ist der Gegner erstmal in Ballbesitz, ist er fast gar nicht mehr zu stoppen, egal was man versucht! Ich versuche wirklich alles, von frühem Pressing und intensiven Zweikämpfen bis dahin, defensiver zu spielen und den Gegner etwas kommen lassen und dann aus engerem Raum zu attackieren, nichts funktioniert, obwohl ich viel übe und taktisch experimentiere! Irgendwie setzen die Gegner sich (fast) immer durch! Die sind so stark, als seien sie Super-Roboter! Gerade diese massiven Schwierigkeiten in der Abwehr machen mir langsam echt den Spielspaß kaputt!

Das hat sogar dazu geführt, das ich mittlerweile kaum noch normale Spiele, wo man die ganze Mannschaft steuert, spiele. Ich spiele fast nur noch Be a Pro, wo ich nur einen Stürmer steuern muss und nicht verteidigen muss...

Mein Vorschlag an EA wäre, das man es einführt, das man unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für Offensive und Defensive wählen kann. Also das man z.B. im Sturm auf Weltklasse spielt und in der Abwehr auf Profi. Denn ich bin in der Offensive und Defensive jeweils UNTERSCHIEDLICH stark und finde deshalb nicht so richtig meinen einheitlichen Schwierigkeitsgrad, der zu mir passen könnte...

Antwort #9, 13. Mai 2013 um 21:10 von chrisderzocker

lern spielen ich gewinne locker sogar auf weltklasse oder ultimativ

Antwort #10, 18. Mai 2013 um 23:53 von Archlord112

Ich hatte das Problem lange Zeit auch. Gegen Halbprofi gab es (wenn mir meine miserable Chancenverwertung keinen Strich durch die Rechnung gemacht hat) regelmäßig >6:0 Siege. Gegen Profi dann jedoch immer ein 0:0 oder 1:1. Hinten lief alles bestens. Der Gegner bekam kaum Torchancen. Nur vorne lief einfach nichts zusammen. Und wenn es mal einen gute Gelegenheit gab, dann wurde sie aufgrund meiner Chancenverwertung nicht genutzt.

Meine Spieler waren immer gedeckt und kaum einer stand frei. Jedoch habe ich mich einfach mal mit den Individuellen Taktiken befasst und diese geändert.

Genauer:

-Spielaufbau-

Geschwindigkeit: >70 (schnell)
Passen: >70 (lang)
Stellungsspiel: Geordnet

-Chancen-Erarbeitung-

Passen: 70 (riskant)
Flanken: 50
Schießen: 50
Stellungsspiel: Freie Wahl

-Verteidigung-

Druck: 20 (kaum)
Aggressivität: 75 (doppeln)
Verschieben: 70 (statisch)
Linie: Abschirmen

Meine Spielweise ist, dass ich bei offensiven, druckvollen Gegnern auf schnelle Konter mit langen Pässen setzte (was durch die erhöhten Aufbauspiel-Werte möglich ist) und bei eigenem Ballbesitz
und defensiven Gegnern auf das "Handball-Prinzip" setze. Sprich: Den Gegner in seinem Strafraum fessle und auf eine Lücke warte. Damit kam ich früher jedoch nie durch, weil sich meine Spiele aufgrund eines zu geringen Pass-Wertes bei der Chancenerarbeitung nie oder nur sehr selten freiliefen. Da ich den Wert nun aber auf über 70 gestellt habe, rennt sich ständig irgendwer frei, was zu mehr Chancen führt. Ich muss nur noch lernen, diese besser zu nutzen.

Durch diese Anpassung der Taktik läuft mein Spiel viel besser, weil es einfach zu mir passt. Jeder, der Probleme hat, sollte gucken, wie er am besten seine Chancen herausspielt und dies dementsprechend im Taktik-Menü anpassen.

Antwort #11, 26. Juli 2013 um 16:31 von ManniBoy3000

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Fifa 13

Fifa 13

Fifa 13 spieletipps meint: Grandioses Fußball-Spiel, das mit vielen Detailverbesserungen glänzt. Die Computerspieler agieren schlau und die Dribblings sind fantastisch. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa 13 (Übersicht)