frage (BF 3)

Ich hab folgendes Problem: Ich habe sschon über 400 Stunden Battlefield gespielt und liebe das Spiel immernoch, jedoch seitdem Armored Kill erschienen ist habe ich das Problem das mein Pc extrem am laggen ist. Laut can you rún it kan ich mit meinem Pc auf mittel spielen habe aber alles auf niedrig und immernoch laggs. Da meine grafikkarte grade erst getauscht wurde würde ich jetzt den Prozessor tauschen würde das die laggs den einigermaßen beheben wenn ich den wechseln würde?

Mein System:
- Prozessor: Intel Pentium Dual Core e5700 3.00Ghz
- Grafikkarte: Nvidia GTS 450
- Arbeitsspeicher: 4GB RAM
- System: Windows 7 Home Edition

Würde ich die Leistung weiter hochschrauben können wenn ich den Prozessor gegen einen AMD FX 8150 tauschen würde? Läuft battlefield überhaupt auf diesen Prozessor? habe schon oft gehört dass da darauf nicht läuft

Lg macke404 :)

Frage gestellt am 21. Oktober 2012 um 21:13 von macke404

25 Antworten

Nein weil deine Grafikkarte der letzte Dreck ist.

Antwort #1, 21. Oktober 2012 um 21:27 von tommyracer01

Was ist dadran denn bitte so ein Dreck? ich möchte nur auf Mittel spielen mehr nicht. und ich habe eigentlich Bedenken dass es mehr am Prozessor liegt ich habe immer solche ja wie soll ich es sagen "komischen" laggs. Ich kannte das ja schon dass mein PC bei spielen laggt aber die waren irgendwie anders. Kann das vlt auch mit der Engine zusammen hängen? Dazu habe ich auch schon einiges gehört.

Antwort #2, 21. Oktober 2012 um 21:43 von macke404

Grafikkarte und Prozessor sind ziemlich Schwach, entweder hat die Grafikkarte zu wenig Leistung oder der Prozessor bremst sie aus, sprich er läuft auf 100%.

Ich denke es liegt am Prozessor allerdings ist die Grafikkarte auch nicht so das Wahre.

Aufrüsten lohnt sich jedenfalls. Battlefield 3 ist mit dem FX 8150 Spielbar, bremst allerdings High-End Grafikkarten aus sodass sie in Battlefield bspw. 20% weniger leisten können weshalb ich daher zu einem Intel Prozessor raten würde.

Antwort #3, 21. Oktober 2012 um 22:22 von Ryder32x

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Das ist doch schon mal eine brauchbare Information. Wieso bremst der denn die High-End Grafikkarten aus. Das verstehe ich nicht ganz? Der PC wird aber auch nur teil erneuert und da wäre eigentlich der Prozessor dran. Vor allem da ich mir keine Intel-CPU leisten kann wollte ich mir den von AMD holen. Würde der Prozessor auch meine Grafikkarte ausbremsen die ich jetzt habe?


lg macke404 und dankeschön :)

Antwort #4, 21. Oktober 2012 um 23:02 von macke404

Warum der Fx 8150 High-End Grafikkarten ausbremst kann ich dir nicht genau Sagen, ich vermute das liegt einfach an dem Fertigungsprozess bzw. der Fertigungstechnik.

Hier hast du mal eine kleine Übersicht: http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-1541...

Allerdings würde der FX 8150 die GTS 450 höchst wahrscheinlich nicht ausbremsen. Du musst aber, egal ob du einen Intel oder AMD Prozessor verbauen willst, auch das Mainboard sowie den Arbeitsspeicher austauschen da der Sockel natürlich passen muss und nur DDR3 Arbeitsspeicher unterstützt wird bzw. gibt es keine Mainboards mit aktuellem Sockel und DDR2 RAM Slots.

Allerdings ist der FX 8150 für eine solch Schwache Grafikkarte völlig Überdimensioniert "Zu viel Prozessor, zu wenig Grafikkarte". Wenn du die Grafikkarte nicht gleich mit Aufrüstest lohnt sich der FX 8150 meiner Meinung nach nicht, da ist ein AMD FX-4170 wohl die bessere Wahl.

Hast du allerdings vor die Grafikkarte demnächst auch aufzurüsten ist in dem Fall (je nach Grafikkarte) ein Intel-Prozessor zu empfehlen. Der I5-3570 (Nicht die "K-Variante"*) ist eine gute Wahl, 20€ Aufpreis im Vergleich zum Fx 8150 dafür aber auch deutlich mehr Leistung in Spielen.

*Das "K" steht für einen freien Multiplikator wobei das Übertakten um einiges Erleichtert wird. Zwischen dem 3570K und dem 3570 sollte es allerdings keinen Leistungsunterschied geben.

Antwort #5, 22. Oktober 2012 um 00:06 von Ryder32x

Ja da ich leidenschaftlicher Gamer bin wird die Grafikkarte demnächst auf jedenfall noch nachgerüstet! Wegen einem MAinboard bin ich so oder so schon am suchen DDR3 hab ich auch. Das sollte nicht das Problem werden. Bloß verstehe ich nicht wieso der I5 mehr LEistung in Spielen bringen soll? Der AMD hat schliesslich ja mehr Gigahertz und auch mehr Kerne. Wieso bringt der I5 dann mehr Leistung in Spielen? Dazu würde sich noch die Frage stellen ob, sich die beiden Prozessoren also der I5 oder der FX8150 mit meinem 420W Netzteil vereinbaren würde? Kannst du mir das noch einmal erklären wieso der I5 mehr Leistung hat als FX 8150? Oder meinst du einfach ich soll den Intel-Prozessor nehmen, damit spätere Grafikkarten nich ausgebremst werden?

lg macke404 :))

Antwort #6, 22. Oktober 2012 um 01:46 von macke404

Okay, ich erklärs dir mal sinnvoll und realistisch...
Den i5 nehmen. Er hat nur 4 Kerne, aber in etwa die gleiche Leistung wie der FX.
Ob ein Programm 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder 8 Kerne verwenden kann hängt von den Programmierung an. Um so mehr Kerne, um so aufwendiger die Programmierung.
Die meisten Programme, und so gut wie alle Spiele, sind für 1-4 Kerne programmiert. Mehr als 4 Kerne können die gar nicht nutzen.
D.h. es können 4 Kerne vom i5 genutzt werden, und es können 4 Kerne vom FX benutzt werden.
Der i5 hat seine ganze Leistung auf die 4 Kerne verteilt, der FX aber auf 8 Kerne. Nimm dem FX 4 seiner Kerne weg, weil sie einfach nicht benutzt werden können, und du bist auf dem Niveau eines FX 4-Kerners. Ein FX 4-Kerner hat deutlich weniger Leistung als ein i5...
Ein FX 8150 wird sinnvoll sein, wenn Programme allgemein 8 oder mehr Kerne nutzen können. Da dies aktuell und auch in den kommenden Jahren NICHT der Fall sein wird, ist es sinnvoller, einen i5 zu verbauen.

Antwort #7, 22. Oktober 2012 um 10:58 von 1man

1man ich kenne den Text :D Ich habe genau den gleichen Text schon mal auf gutefrage.net gelesen kann es sein das sdas die gleiche antwort von dir war? :D Würde denn ein 6-Kerner Sinn machen? das System habe ich von euch schon verstanden wieso ihr den Intel kaufen würdet. Kommen denn bald die 6-Kerner durch also dass alle 6 Kerne genutzt werden können? Dann würde ich mir nämlich einen 6-Kerner kaufen und nich einen Vierkerner weil ich ein bischen mehr andie Zukunft denken will und nicht in einem Jahr schon wieder einen neuen Prozessor kaufen muss weil der Vierkerner veraltet ist? weiss das jemand wann die 6-Kerner so zum Standart werden?


lg macke404 :))

Antwort #8, 22. Oktober 2012 um 14:16 von macke404

Du musst wenn du dir nen neuen cpu holst auch ein neues mainboard kaufen, es sei denn du kaufst dir nen intel quadcore für den sockel 775. Bf3 unterstützt maximal 6 kerne. ABER der unterschied zwischen nem i7 der auf 2 kerne begrenzt worden ist oder nem i7 6kern extrem cpu bei dem alle kerne fürs spiel laufen liegt bei vllt 3-5 fps

Antwort #9, 22. Oktober 2012 um 15:23 von Skaterkid95

Kann mir denn jemand sagen ob es Sinn machen würde sich schon einen Sechskerner anzuschaffen oder nich? Der FX 8150 wird sich schon erledigt haben aber was ist mit einem 6-Kerner von AMD oder ist der auch nicht gut. Ich höre hier andauernd nur etwas von Intel. Was ist denn das Problem an AMD? Würde sich denn ein Quadcore noch lohnen oder werden die bald auch schonn wieder eraltet sein? Darauf leg ic mich ja an? Denn sonst denke ich ist ein 6-Kerner doch die bessere Wahl?

lg macke404 :)

Antwort #10, 22. Oktober 2012 um 16:03 von macke404

Ich weiß DDD; Kauf dir einfach einen i5 damit kannst du BF3 auf Max. Spielen und ist sogar noch zukunfts sicher!

Wie ich annehme willst du nicht so viel Geld für eine Grafikkarte ausgeben Also empfehle ich dir eine GTX660 Ti.

Das beste wär eigentlich du sparst dir ca. 1250€ GSM. Und kauft dir einen Ordentlichen Desktop PC bei Mitcom oder Hi-tech.

Wenn du aber Geld sparen willst dann Kauf dir bei Alternate die Komponenten Zusammen, du kannst mir ja in Spieletipps eine private nachricht schicken wenn du dich für Alternate entschieden hast.

Ich werde dich gerne bei den Komponenten beraten (:

MfG 1man

Antwort #11, 22. Oktober 2012 um 18:13 von 1man

hmm meine grafikkarte wurde erst dieses jahr erneuert und da ich noch schüler bin ist mein Budget verdammt klein. Wieso ist ein I5 denn zukunftssicher ich verstehe einfach nicht wieso die Intel-Prozessoren so viel besser als die AMD-Prozessoren sein sollen. Der AMD-Prozessor hat schließlich mehr Leistung. Wieso ist der besser? Gibt es da irgendwelche Gründe bzw Beispiele für?

lg macke404 :)

Antwort #12, 22. Oktober 2012 um 18:27 von macke404

AMD soll also mehr Leistung haben als ein Sandy oder Ivy i5k? Aha. Die 6 Core FX-CPUs von AMD haben sowieso keine echten 6 Kerne. Das ist wie wenn du einen der günstigeren Intel Quad kaufst. Für echte 6 Kerne legst du bei Intel teilweise nen Tausender hin, dementsprechend ist auch die Leistung.

Sorry, aber du kannst nicht erwarten, dass ein Spiel mit der Grafik von BF3 auf einer 70€ Grafikkarte ruckelfrei läuft.

Antwort #13, 22. Oktober 2012 um 18:49 von tommyracer01

oooo man könnt ihr mal Bitte die Frage des User Beantworten, eure liebe zu Intel könnt ihr woanders ausleben aber nicht hier!

tommyracer01 wieso sind es denn keine echten 6 Kerne was sind denn für dich echte 6 Kerne bitte?

Unter keine echten Kerne versteht man die Threads, bei dem FX-6100 sind es 6 Cores und 6 Thread, keine echten 6 Kerne wären etwas wie 4 Cores und 6/8 Threads...

zudem verstehe ich nicht warum Niemand schreibt das man zum zocken kein guten Prozessor braucht, ein 4 Kern(wie viele Thread bleibt jeden selbst überlassen) reicht heutzutage völlig denn kaum ein Spiel unterstützt bis heute 4 Kerne oder besser gesagt nutzt es und das wird auch noch dauern bis es so weit ist!

zum zocken bleibt die Grafikkarte das aller wichtigste, das eine CPU ein Grafikkarte ausbremst gibt es heutzutage kaum noch, dafür muss euer Prozessor extrem alt sein oder ihr habt eine Grafikkarte die in den top 5 ist.

dem User sollte also ein Prozessor im Preis Bereich von 100 bis 150€ völlig ausreichen, eine Grafikkarte im Preis Bereich von 150€ sollte auch reichen, ob das Motherboard ausreicht weiß ich nicht, 4GB RAM ist ok sollte aber ggf. auf 8 erweitert werden(kostet einem 20€) aber nur wenn du die win 64 bit Version auch hast ansonsten muss du noch extra ein neues win kaufen.

ob das Netzteil ausreicht ist fraglich 420w ist ein bisschen wenig, ggf. solltest du dir Geld für ein neues Netzteil zurück legen falls das nicht mehr ausreicht(musst je nach dem welcher Hersteller mit 50 bis 70€ rechnen)

wer noch mal hier mit ausbremsen kommt soll dies bitte auch genau erläutern warum es so ist...ihr könnt bei so was gerne ankommen wenn es um eine Grafikkarte wie die Geforce GTX 680 geht, aber ansonsten könnt ihr das stecken lassen!

wer sich ein wenig Informieren will kann es hier tun gleich der erste Absatz!

http://www.buffed.de/Hardware-Thema-130320/Spec...

ach und Intel lohnt nur bei hochpreisiger Hardware, es ist das gleiche wie mit AMD und Nvidia, AMD ist im Untereren Preis Segment Besser Nvidia ganz weit oben immer besser(mit ganz weit oben mein ich die wirklich besten Grafikkarten im Preis Bereich von 350-400€+)

das gleiche ist auch bei der CPU so, Intel ist einfach teuer, aber im Unteren Preissegment nicht mehr lohnenswert da AMD die gleiche Leistung für weniger Geld bietet, es muss ja auch Preis Leistung Stimmen!

Welcher Hersteller jemand bevorzugt bleibt jedem selbst überlassen, dem Fragenden geht es hier um ein Spiel das er gerne auf Mittel zocken will für wenig Geld...

Antwort #14, 22. Oktober 2012 um 19:38 von olyndria

Warum intel bei einigen CPUs "besser" ist keine Ahnung, das kann dir wahrscheinlich so gut wie keiner hier beantworten frag doch mal bei Intel nach, da gibt es bestimmt auch Son servic Bereich.

Bin auch noch Schüler gerade mal 14. (;

Antwort #15, 22. Oktober 2012 um 22:03 von 1man

Intel hat oft ein Besseren turbo boost und kann man Besser/Leichter hoch takten, sind etwas schneller und stabiler, aber Intel braucht kein Normaler Anwender dafür ist Preis zu hoch und die Leistung zu niedrig, das stabilisiert sich um so teurer die CPU wird und man diese auch zu 100% braucht ansonsten lohnt es sich nicht!

daher nimmt man als Normaler Anwender AMD, da sie die gleiche Leistung in dem unterem Bereich aufbringt für weniger Geld.

habe grade auch mal gegoogelt, da ich nicht der Super Profi bei CPU's bin, es passt nicht jeder CPU auf jedes Mainboard, heißt, es muss man ein Mainboard haben wo nur ein AMD Sockel drauf ist oder nur ein Intel Sockel!

das heißt der CPU Hersteller entscheidet sich aus dem Mainboard herraus, da der Fragende ein Intel Prozessor schon hat wird wohl oder übel dort auch nur eins rein passen, außer er möchte ein Neues Mainboard kaufen!

und ihr solltet auch mal Verständnis haben für Leute die nicht so viel Kohle aufbringen können oder auch nicht wollen, jeder hat sein eigenen nutzen für bestimmte dinge die einen mehr die anderen weniger und das Spiegelt sich wiederum darin wie viel man dafür ausgeben möchte!

ich würde bei dem System mit rund 300 bis 400€ rechnen für ein fast vollständigen Umbau, so das er die neusten Games auf Hoch schaffen sollte!

Antwort #16, 22. Oktober 2012 um 22:35 von olyndria

Warum Intel bei Spielen besser als AMD ist?
AMD hat das Problem, dass ihre jetzigen FX-Prozessoren eigentlich gegen die 1. Generation des I5 und I7 antreten sollte.
Hinzukommt das Windows die Kerne bei AMD willkürlich Aufgabenbereichen zuteilt, Windows war auf eine bestimmte Schrittweise ausgelegt, die sich aber mit der Einführung von Mehrkern-CPU´s geändert haben soll, um deren Leistung möglichst optimale nutzen zu können, heißt also kein Kern wird doppelt belegt oder einer ist am Arbeiten, ein anderer wiederum nicht. AMD hat den Fehler begangen und ist wieder auf die alte Auslegungsweise umgestiegen, bzw. Windows hat sich den Intel-CPU´s angepasst, dadurch kommt es teils zu starken Leistungseinbrüchen bei den AMD-CPU´s. Zudem haben sie einen viel höheren Stromverbrauch und viel weniger Leistung pro Takt. Ein leichtes Bespiel: 3,3 Ghz bei Intel sind so Leistungsfähig, wie bei AMD über 5Ghz. Es gibt unzählige Tests zu diversen Spielen zu eben diesem Bereich. Beispielsweise reicht ein I5-2500K mit 3,3Ghz Standardtakt vollkommen aus, um eine GTX680 zu 100% befeuern zu können, die Übertaktung auf 4,5Ghz brachte lediglich einen Leistungsschub bei diversen Spielen von max. 0,5 fps wenn überhaupt. Allerdings hat eine GTX 680 zusammen mit einem FX-6100 von AMD nahe der 5Ghz-Grenze immernoch gut 15-20 fps weniger leisten können, als bspw. mit dem I5-2500k oder dem I7-2600K. Die AMD CPU´s können aufgrund des schlechten Supports seitens Windows ihr volles Leistungspotenzial erst entfalten, wenn beispielsweise diese auf Linuxbasierte Plattformen zuschneidet, habe schon von Leistungssteigerungen bei dem FX8150 von an die 70% gehört, sodass dieser an einen I7-2600K rankam, allerdings ändert das nichts an dem grottenschlechten Stromverbrauch und der extremen Wärmeentwicklung, die Zeiten wo AMD mal an der Spitze war sind längst vorbei, darum hat AMD den Konkurrenzkampf auch aufgegeben, sicherlich gibt es noch viel mehr Info dazu, jedoch würde das nur den Rahmen dieser ganzen Sache sprengen.

Antwort #17, 22. Oktober 2012 um 22:37 von Spielejoker

Intel ist einfach besser und Zukunftssichererer, ist einfach so und Zahlreiche Tests im Internet bestätigen das (s. Chip, PCGH, Computerbild, Tom's Hardware, usw.).

Das Preis-Leistungsverhältnis ist zudem zwischen einem I5-3570 und einem FX 8150 ziemlich gleich, der Intel liegt sogar weiter vorne da er für ca. 20€ Aufpreis im Vergleich zum FX 8150 zum teil 30% mehr leistet (Spiele). Da lohnen sich die 20€ Aufpreis allemal.

Aktuelle Intel Prozessoren werden im 22 Nanometer Verfahren und mit "Tri-Gate" Technik hergestellt - Mehr Leistung auf kleinerer Fläche - Während die FX Reihe noch im 32 Nanometer Verfahren hergestellt wird. Belesen könnt ihr euch indem ihr einfach nach "Tri-Gate" Technik googlet, das sollte den Vorsprung zu AMD's FX Reihe dann eigt. aufklären.

Intel liegt einfach weiter vorne und ist meiner Meinung nach Zukunftssicherere als ein FX 8150er. Es ist ja nicht so das, wenn eine neue Prozessorreihe (AMD/Intel) herauskommt der vorher aktuelle auf einmal so veraltet ist das er sofort ausgetauscht werden muss. Prozessoren, vor allem aktuelle, halten oft 3 Jahre oder mehr bis sie wirklich an Leistungsgrenzen stoßen und es spürbar wird und selbst dann besteht immer noch die Möglichkeit den Prozessor zu Übertakten und die Leistung somit für keinen Aufpreis zu steigern (Da würde ich dann eher zu einem I5-3570K greifen (freier Multiplikator, einfachere Übertaktungsmöglichkeiten)).

Antwort #18, 22. Oktober 2012 um 22:41 von Ryder32x

Und die Sache das intel schlichtweg für die gebotene Leistung überteuert sein soll, galt früher einmal, aber mittlerweile bekomt man für das Geld auch eine anständige Leistung, die man bei AMD nicht mehr bekommen würde, ich gehe sogar so weit zu sagen, dass Intel abgesehen von ihren Highendprozessoren die wirklich nicht für den Ottonormalverbraucher gedacht, die bessere Preis/Leistung anbietet. Wenn man bedenkt das selbst ein I3 so manchen AMD mit 4 kernen Staub fressen lässt und das für den selben Preis...
Und geringer Stromverbrauch spart auch Geld, die 100€ die man mehr für einen I7 bezahlt als für einen AMD FX-8150, hat man spätestens nach 1-2 Jahren auch wieder raus und obendrein gibts auch noch erheblich mehr Leistung, habe Intel selbst nie gemocht und bin auch zu AMD gewechselt, aber in den letzten Jahren haben sie sich zunehmend verschlechtert, wo sie von den Preisen her noch wirklich besser aufgestellt sind als die Konkurrenz, sind Grafikkarten, da stimmt das Argument mit der Preis/Leistung, allerdings hat man auch häufig nur Probleme mit diesen wiederum, sodass hin und wieder mal dazu gezwungen ist, zum leider deutlich teureren Konkurrenzprodukt zu greifen.

Antwort #19, 22. Oktober 2012 um 22:44 von Spielejoker

Ryder32x ich verstehe nicht was du unter Zukunft sicherer verstehst, es geht hier um games, da ist 1. die CPU nebensächlich, in der Preisklasse die ihr euch vorstellt ist überdimensioniert, das brauch kein Normaler Gamer, das ist was für Leute die Programme nutzen die auch ordentlich CPU Leistung verballern, Games nutzen bis heute keine 4 Kern völlig aus sie unterstützen Mehr Kern, aber nutzen tun sie es bis heute nicht völlig, liegt nämlich daran weil sich die Publisher an die Konsolen halten müssen, ansonsten müssten jedes Jahr neue Konsolen erscheinen da sie nicht mit der Geschwindigkeit der PC's mitkommt, leider ist es so das PC Hardware sich an den Konsolen Markt nur anpasst!

2. in den Nächsten 4 bis 6 Jahre wird sich daran nichts ändern das 4 Kern ein Standard ist und nicht mehr brauch außer für gewisse andere Anwendungen und die Wende erst kommen wird wenn die Neu Konsolen schon länger auf dem Markt sind und die Publisher somit die Leistung der Konsolen auch mehr auslasten, was sie wiederum auf den PC widerspiegeln wird!

und bitte keine Komischen Prozente nennen, dann können wir dem fragenden gleich ein Intel Xeon X5675 anbieten da es so und so viel Prozent besser ist, das könnten wir so lange weiter führen bis in die Server CPU wo man für 1 schon mal 15k hinlegen muss oder mehr!

es geht hier um spiele, da ist die Grafikkarte wichtig, er sollte daher ein Prozessor nehmen der die Leistung bringt um höher FPS zu bieten und somit auf Mittel oder hoch, wenn nicht sogar Ultra zu spielen, diese ganze mit der oder der CPU hast du mehr Leistung ist Erbsenzählerei und nur was für Hardware Junkies die wirklich jeden Furz aus ihrer Hardware raus pressen wollen.

daher reicht ein Quad core(egal welcher Hersteller) im Wert von 100 bis max. 150€ völlig aus, alles darüber ist nicht mehr für den normalen Gebrauch gegeben und was für andere Anwendungen gedacht, oder Leute die Ihr Hobbie mit Hardware ausleben möchten!

im Großen und Ganzen geht es also hier darum das der Fragende sein System aufrüsten möchte für games, wo man auf dem Boden bleiben muss da nicht viel Geld vorhanden ist und der User auch kein großes Interesse wohl hat für überdimensionierte Hardware die selbst die nächsten 100 Jahre kein Nutzen finden wird.

daher kann man nur ungefähr raten, Prozessor kaufen der ein Quad Core ist von Intel(da es nur in dem Mainboard rein geht, ggf. sonst ein neues kaufen was glaub unnötig wäre), wenn die Grafikkarte auch nicht gefällt zu einer wechseln im Preis Bereich von 150€ wie die derzeit beliebteste HD6870(Nvidia hat glaub keine in dem Leistung und Preis Segment :S) das sind dann so ist man bei gute 250 bis 280€, am besten noch was zurück halten für ein neues Netzteil falls die 420W nicht ausreichen!
wichtig das Gehäuse sollte gut belüftet sein!

das dürfte reichen um BF3 locker auf mittel wenn nicht hoch zocken zu können, so ok Formuliert, oder gibt es Kritik :D?

Antwort #20, 22. Oktober 2012 um 23:42 von olyndria

Kritik gibt es immer, ob Positiv oder Negativ sei mal dahingestellt. Ich will hier auch niemandem etwas böses oder hier jemanden meine Meinung aufzwingen, ich bin bloß der Meinung man sollte, wenn man denn schon aufrüstet, keine halben Sachen machen. Verbaut man heute einen 100€ Prozessor wechselt man ihn in ein bis zwei Jahren wieder aus und legt demnach wieder 100€ drauf + evtl. Mainboard/RAM.

Ein aktueller Prozessor Rentiert sich in meinen Augen mehr als ein älteres Modell. Ich denke spätestens bei der 700er (Nvidia) bzw. der 8000er (AMD) Reihe wird man mit einem Intel Core 2 Q9500 nicht mehr in der Lage sein, das beste aus der Grafikkarte herauszuholen und spürbare Leistungseinbußen haben (hat man heute schon).

Fakt ist, der Prozessor spielt bei Spielen zurzeit noch eine kleinere, aber nicht zu unterschätzende Nebenrolle. Dennoch sollte man beim Aufrüsten nicht auf alte Technik setzen, das heißt aber nicht, das man gleich High-End Hardware benötigt. Der I5-3570 liegt meiner Meinung nach auch nicht in diesem Bereich, da hätte ich dann den gut 100€ teureren I7-3770K oder vergleichsweises vorgeschlagen.

Zudem sind aktuelle Prozessoren (von Intel zumindest) sehr Stromsparend was sich später wiederum auf den Geldbeutel auswirkt.

Antwort #21, 23. Oktober 2012 um 00:29 von Ryder32x

ach was, das hier ist nur eine Diskussion über Hardware, hier wird niemand zu etwas gezwungen :)

von einem Dual Core, habe ich auch nicht geschrieben, es sollte min. ein Quad Core sein, alle was darunter ist lohnt natürlich nicht mehr, nur ist es halt so das AMD viel Billiger bei Quad Cores sind und sehr nah an die Intel Power ran kommt, erst ab 250€ kommt Intel erst so richtig zum zug, denn der Intel Core i5-3570K und der AMD FX-8120 geben sich beide nicht viel, da der Fragende aber so oder so eine Intel CPU nehmen muss würde er natürlich mit dem i5-3570K billiger weg kommen, da er keine AMD CPU nutzen kann, da müsste ein Neues Mainboard her was den Preis auf den i5-3570K gleichkommen würde und daher dann für ihn der i5-3570K besser wäre, hätte er ein anderes Mainboard mit AMD Socke so wäre es halt umgekehrt...

das Intel weniger Strom verbraucht ist natürlich auch klar, die haben die Technik dafür um es zu machen, was natürlich auf Dauer natürlich einspart je nach dem wie lange man den PC nutzt am Tag...

Antwort #22, 23. Oktober 2012 um 00:56 von olyndria

AMD´s Cpu´s kommen eben nicht an die Leistung von Intels Prozessoren ran, auch nicht im Preisbereich bis 150€, ein I3 wischt da meistens schon den Boden mit einem Phenom von AMD auf, obwohl dieser 2 Kerne mehr besitzt. Mit Sicherheit hat er einen 775-er Sockel, ein Aufrüsten auf "nur" eine neue CPU lohnt sich nicht, da die CPU´s für diesen Sockel Neu teils mehr kosten, als die neuen Intelprozessoren, da die alten eben nicht mehr angeboten werden. Eine neue Grafikkarte würde auch nicht viel nützen, da diese von der CPU stark ausgebremst werden würde, hier sehe ich leider nur die sinnvolle Möglichkeit, deinen Rechner komplett zu updaten, dafür allerdings sind die Kosten auch leider wiederum dementsprechend hoch, ich würde an deiner Stelle sparen, damit du jetzt nicht enttäuscht wirst.

Antwort #23, 23. Oktober 2012 um 14:05 von Spielejoker

also nen quadcore für den sockel 775 kostet 120 euro auf amazon...

Antwort #24, 23. Oktober 2012 um 15:09 von Skaterkid95

Aber keine einigermaßen anständigen wie der Q9550 z.B., dennoch, bei der Hardware würde sich das eh nicht mehr lohnen.

Antwort #25, 23. Oktober 2012 um 15:32 von Spielejoker

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 3

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 3 (Übersicht)