Starcraft 2 und LoL (LoL)

Hey
ich habe bis vor nem halben jahr sc2 gespielt und spiele jetzt halt erstmal bis HotS rauskommt nur LoL mir kommt es so vor als würde mir Sc2 ziehmlich beim spielen von lol helfen(im sinne von ich spiele dank sc2 besser lol) is aber nur so eine vermutung diese frage geht jetz speziell an leute die beides spielen was haltet ihr davon ? im grunde genommen spielt es sich ja ganz anders bis auf die minimap haben die spiele eig nix gemein

außerdem: ich habe da so gewisse spannungen vernommen ist es wirklich so dass es diese zwischen lol und sc2 gibt es gibt ja immerhin viele die beides zocken
ich pers mag sc2 mehr auch was den langzeitspaß und vor allem die community angeht was haltet ihr denn so davon ?

würde mich brennend interessieren was andere leute davon halten

mfg

Frage gestellt am 06. November 2012 um 21:33 von jodelgolum24

8 Antworten

StarCraft 2 mit LoL zu vergleichen ist ein Unding. In meinen Augen ist LoL,- genau wie DotA damals, nur eine tolle Funmap, so nenne ich es jetzt mal.

LoL macht hin und wieder Spaß, aber die Langzeitmotivation geht (zumindest für mich) total flöten.

StarCraft 2 hingegen macht immer Spaß!

Und naja.. wirklich viel "Skill" für LoL bekommste durch SC2 eigentlich nicht. Für LoL nutzt man nur (im Vergleich zu SC2) sehr wenige Tasten. Klar kannst du schneller in LoL reagieren, wenn du es aus SC2 gewohnt bist. Aber im groben und ganzen spielen sie sich doch ganz anders, zumal SC2 wesentlich komplexer ist, vorallem was Multitasking angeht.

Antwort #1, 06. November 2012 um 21:44 von xCoD-SnIpEzZ

LoL-Teamplay
SC2-Einzespieler(hauptsächlich natürlich ist es etwas anderes wenn man mit deinem Freund oder sowas im Team spielt wobei man da auch nicht wirklich soviel wie bei LoL braucht)
Mir macht beides Spaß, kann man letzendlich nicht vergleichen und das mit den Spannungen stimmt warum auch immer manche das vergleichen.

Antwort #2, 06. November 2012 um 23:06 von Magedos

Das man LoL schnell versteht hat nichts damit zu tun, ob man nun SC2 spielt oder nicht.

Vielmehr ist es so, dass man sich durch generelles Videospielen nach einer gewissen Zeit schneller in neue Spiele hineinversetzen kann. Beim ersten Spiel ist es meist noch so, dass man viele unnötige Bewegungen macht, also man bewegt die Maus in unnötigen Bahnen, man schaut sehr viel auf die Tastatur und vorallem schaut man auch viel in der Gegend umher, weil man noch nicht den Blick dafür entwickelt hat, welche Elemente eines Spiels nun wichtig sind und welche nicht. Wenn man nun aber schon Jahrelang irgendwelche Spiele erfolgreich gespielt, dann ist es so, dass man zumindest schonmal viele unnötige Bewegungen unterlässt (vorallem was Tastatur und Maus angeht) und vorallem hat man sein Gedächtniss schon darauf trainiert, dass gerade in Videospielen oft nur das wichtig ist, was sich auch viel bewegt oder solche Sachen, die (wie in LoL bspw) einen Lebensbalken über ihren Kopf haben, dadurch umgeht man schonmal einen großen Lernprozess, den ein kompletter Neuanfänger in der Videospielecke erstmal durchgehen muss und da gerade LoL ein sehr Anfängerfreundliches Spiel ist tummeln sich hier natürlich auch sehr viele Spieler, die teilweise noch nie oder nicht richtig irgendwelche Strategie- oder Arena-Spiele gespielt haben

Vergleichen kann man das ganze natürlich auch mit der Realität:
Ein Fussballer wird auch im Handball besser sein als jemand, der nie irgendeine Ballsportart betrieben hat, selbst wenn er es nie gelernt hat, einfach weil ein großteil der Bewegungen in beiden Spielen gleich oder zumindest ähnlich anwendbar sind.

@xCoD-SnIpEzZ - Naja, wenn man es als Funmap bezeichnet und sich nicht richtig reinkniet, dann muss man sich nicht wundern, wenn das Spiel schon nach kurzer Zeit langweilig wird^^ Bei mir ist es da jedenfalls eher andersherum, wobei ich als sehr untaktische Spielerin schon generell praktisch alle PvP-Spiele meide (vorallem im RTS-Bereich), allerdings sind gerade MOBAs genau da ein Sonderfall, da man dort im Vergleich zu anderen Spielen auch als PvP-Muffel sehr gute Karten mit einer sehr angenehmen Lernkurve hat und hinzu kommt auch noch, dass das Matchmaking hier oft besser funktioniert, da es weniger vom Luck abhängig ist (mag bei guten Spielern zwar anders sein, aber wenn ich bspw Starcraft online spiele, dann ist meine einzige Hoffnung eigentlich nur, dass der gegner so schlecht ist, dass er mich nicht innerhalb meiner Aufbauphase angreift und das passiert nicht gerade häufig)

Antwort #3, 07. November 2012 um 02:15 von MayaChan

Dieses Video zu LoL schon gesehen?
Ja, da stimme ich dir zu!

LoL kann man immer sofort Full-Power spielen, damit meine ich;
selbst nach mehrwöchiger Pause kommt man nach max. 2 Spielen wieder rein.

Spiel SC2 mal einige Wochen nicht.. da fängst du wieder bei den Amateuren an^^

Bei SC2 muss man einfach dranbleiben und lernen. Bei LoL muss man lediglich wissen wie man zu spielen hat,- wenn man hier und da in den ersten Spiele ein paar kleinere Fehler macht; beispiel ne Fähigkeit falsch benutzt oder so, ist das Spiel noch lange nicht vorbei.
In SC2 hingegen wird der noch so kleinste Fehler bestraft - oftmals mit einer Niederlage.

Antwort #4, 07. November 2012 um 13:11 von xCoD-SnIpEzZ

@MayaChan was magst du denn an pvp nich? ich finde das viel besser da kann man eine niederlage nicht auf sein team blamen nur auf den gegner weil er op zerg spielt xD

Antwort #5, 07. November 2012 um 17:31 von jodelgolum24

ja zerg op.
mir hat sc2 schon geholfen, da ich so viel flotter mit maus und tastatur geworden bin und das hilft in lol da auch dermaßen.
außerdem hat man so schon viel micro erfahrung und kann dies dann in lol nutzen.

Antwort #6, 07. November 2012 um 18:17 von PikaBowserJr12

@jodelgolum24 - Warum soll man es denn nicht auf das Team schieben können? Klappt in LoL doch auch wunderbar^^

Und naja, mir gefällt halt in der Regel nicht, dass man auf viel zu viel gleichzeitig achten muss in RTS-Spielen und vorallem auch finde ich die arbeit mit der Tastatur viel zu anstrengend bzw hab ich halt keine Lust, mich da jedesmal neu rein zu arbeiten (bis auf das nummerieren mache ich halt immer alles mit der Maus).
Zum ersten mal hatte ich es in Warcraft III, wo ich praktisch jedesmal verloren hatte, weil entweder war meine Basis total ungeschützt oder mein Held lag zu weit hinten und meist sogar beides (was auf Dauer halt ziemlich frustrierend ist).
Und dann kam noch Starcraft Broodwar, wo ich, wenns hochkam die erste 2-3 Einheiten oder 10-20 Zergs hatte und und dann kamen die Gegner schon mit Truppen, die mindestens 10x so groß waren oder wenn sie nicht gerusht haben, dann waren es teilweise so viele Flugeinheiten, dass ich sie nichtmal mehr mit Anti-Air-Einheiten aufhalten konnte (oder sowas in der Art halt, wo ich bis heute nicht verstehe, wie man so viel in so wenig Zeit aufbauen kann)
Und dann habe ich nur noch Anfangs mal ein bisschen C&C3:TW etwas gespielt und da bis heute meinen einzigen RTS-Sieg, aber danach ging es auch bergab und seitdem fange ich Onlinespiele da maximal nur noch auf Funmaps an (in WC3 bspw Footmen Frency, irgendwas mit Vampiren und Towerdefence, aber leider hab ich die Standard-CD nicht mehr und kanns nciht mehr installieren^^)

In LoL aber hingegen, wo man sich nur auf einen einzigen Champion konzentrieren kann bin ich eigentlich nicht so schlecht und ansonsten spiele ich halt höchstens noch andere einfache Sachen wie RPGs, wo man halt in einem Team spielt oder halt alleine durch die Gegend läuft^^ Den Stress mit RTS tu ich mir in Zukunft jedenfalls nur noch in den Kampagnen an. Und bei Ego shootern fasse ich inzwischen auch nur noch sowas wie Battlefield an, wo man nicht jahrelang sein Aiming trainieren muss um halbwegs gut zu sein (was mich unteranderem ziemlich an Counter Strike genervt hat)

Antwort #7, 08. November 2012 um 12:12 von MayaChan

ich kann schlecht sagen wie es in c&c oder wc3 oder eben broodwar is bin ja mit wol eingestiegen und da is eben dieses stressige was du angesprochen hast das was ich so sehr liebe da man sich einfach enorm verbessern kann es is meiner meinung nach ein reiners skillgame ( für manche rassen braucht man eben etwas mehr skill als für andere xD )

aso ja für alle die es interessiert und noch nich wissen Temp0 hat ein neues Lied gemacht ich und meine freunde findens echt klasse ^^

schaut doch ma vorbei


mfg

Antwort #8, 08. November 2012 um 19:02 von jodelgolum24

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: League of Legends

LoL

League of Legends spieletipps meint: League of Legends ist nicht nur ein Hingucker für Anhänger der DoTA-Maps aus Warcraft 3. Anspruchsvolles und umfangreiches PvP-Spiel.
80
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

LoL (Übersicht)