ich komm nicht weiter (Travianer)

ich muss irgendwie einen beruf bekommen konnte das was horatio gesagt haben nicht lesen

Frage gestellt am 22. Juli 2008 um 15:04 von hatner

5 Antworten

Kaum beim Onkel angekommen, entlockst du ihm per Mausklick einige Informationen und deine erste Aufgabe: Ernte jeden Rohstoff einmal. Du baust also Lehm, Erz, Holz und Getreide ab und unterhältst dich wieder mit deinem Oheim. Darauf hin ist er nicht nur unglaublich stolz, er verrät dir auch, dass du mit Tombo – der Dorfwache – sprechen musst, um ins süd-östlich gelegene Dorf zu gelangen.

Bevor Tombo überhaupt mit sich reden lässt, möchte er, dass du dir den Wegweiser genauer ansiehst, schließlich bist du ganz neu in der Gegend und sollst dich erstmal kundig machen.

Sobald das erledigt ist, gehst du wieder zu Tombo und redest mit ihm. Um ins Dorf zu gelangen, musst du entweder einen Freund haben oder zehn gleiche Rohstoffe ernten. Freunde findest du z.B. im Chat wenn du nett fragst. Du trägst einen anderen Spieler als Freund ein, indem du auf seinen Namen klickst, den Menüpunkt „Freundesbaum“ auswählst und auf den Button „Freundesanfrage senden“ klickst. Sobald der andere Spieler deine Anfrage akzeptiert, seid ihr Freunde. Wenn dir das mit den Freunden zu schnell geht, kannst du Tombo auch zehn gleiche Rohstoffe ernten. Wie das geht, hast du ja schon gelernt.

Im Dorf erhältst du Essen und zockst Minispiele in der Taverne. In Schreinerei, Köhlerei, Bäckerei, Ziegelei, Mühle und Erzgießerei verarbeitest du deine Rohstoffe weiter und handelst sie auf einem der Märkte im Süden. Außerdem findest du hier Waffen- und Rüstungsschmied, sowie den Werkzeughändler. Im Osten steht die Arena, die immer zu einem Kämpfchen einlädt.

Sobald du Zutritt zum Dorf hast, wird dein Onkel hungrig. Du kannst ihm am Markt entweder ein Brot kaufen oder selbst Brot herstellen, indem du in der Mühle Korn zu Mehl verarbeitest und damit in der Bäckerei ein Brot backst. Wenn du mit Brot im Lager den Onkel ansprichst, macht er sich mümmelnd darüber her.

Anschließend stellt er deine kaufmännischen Fähigkeiten auf die Probe und verlangt, dass du mindestens eine Ware an den NPC-Händler im Süden des Dorfes verkaufst. Ist dies geschehen, bist du schon einen großen Schritt weiter. Du hast gelernt, dass du Rohstoffe nicht nur abbauen sondern auch weiter verarbeiten und damit handeln kannst.
Das Schwein rückt der Onkel trotzdem erst raus wenn du mindestens einen Tag alt bist. Schließlich muss er sich davon verabschieden. Die beiden haben eine sehr bewegte gemeinsame Vergangenheit.

Antwort #1, 23. Juli 2008 um 11:30 von lovely

hoffe es hat dir geholfen

Antwort #2, 25. Juli 2008 um 11:34 von lovely

ja danke

Antwort #3, 30. Juli 2008 um 11:54 von hatner

gern geschehen

Antwort #4, 31. Juli 2008 um 09:01 von lovely

wenn du noch was nicht lesen kannst frag mich ich helf dir gern könnt aber etwas dauern bis ich antworte

Antwort #5, 31. Juli 2008 um 09:03 von lovely

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Travianer

Letzte Fragen zu Travianer

Travianer

Travianer spieletipps meint: Unterhaltsame Mischung aus Rollenspiel und sorgenfreier Lebenssimulation im Mittelalter. Auf Dauer nur als Lückenfüller geeignet.
76
Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Vor einigen Tagen brach in den Sozialen Medien und auf Reddit eine Debatte los. Müssen Videospiel-Journalisten (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Travianer (Übersicht)