Gamer Pc (BF 3)

Hey leute,

Ich hab vor mir einen neuen rechner zu kaufen..
was haltet ihr von dem hier http://www.ebay.de/itm/OC-Gamer-PC-AMD-Bulldoze...

Würde es ausreichen BF3 mit guter Qualität zu spielen?

- THX

Frage gestellt am 15. November 2012 um 00:33 von alle

22 Antworten

naja das ist kein Gamerpc. nur weil ihn jemand so nennt ist es kein gamerpc. also du würdest schon low ruckelfrei hinbekommen. mittel vllt auch. aber mehr nicht. du bekommst für 400 einfach keine gescheiten computer zum "gaming".

Antwort #1, 15. November 2012 um 00:51 von Skaterkid95

würde vielleicht grade so Mittel Schaffen, wenn nicht weniger!

bei dem Preis wirst du bei Fertig Rechner nichts Ordentliches Bekommen!

du solltest rund 500€ für den Rechner einplanen und wenn du Win7 noch nicht hast zwischen 30-40€ noch zu rechnen!

Antwort #2, 15. November 2012 um 00:55 von olyndria

Hmmm okay hab mir eine Liste zusammen stellen lassen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php

Was meint ihr lieber zusammenbauen lassen oder einen fertigen kaufen?

Antwort #3, 15. November 2012 um 01:02 von alle

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
die liste kann man nicht sehen!

mach ein Screen davon, oder veröffentliche dein Warenkorb(wo man den Link dazu dann findet frag mich nicht!)

Antwort #4, 15. November 2012 um 02:05 von olyndria

Antwort #5, 15. November 2012 um 06:56 von alle

wird auch nur auf low-mittel packen tausch die NVIDIA Geforce GTS 450 durch eine GTX 560ti oder GTX 570! die 560ti schaffts auf hoch evtl. sogar ultra und die 570 müsste eigentlich ultra locker packen!

Antwort #6, 15. November 2012 um 13:49 von sinned97

ok, Fast alles richtig, die Grafikkarte ist zu Schwach und sogar schlechter als die bei Ebay!

nächste Sache Gehäuse, dort sind keine Lüfter enthalten, also gebe lieber 20-25€ mehr aus und nimm dafür eins mit vorinstallierten Lüftern, oder wenn du es selbst nicht zusammen basteln willst, kannst du auch einzelne hinzufügen!

das wohl schlimmste daran, 650W Netzteil unter 30€ ist ein Killer in jedem PC System, denn es gibt eine Goldene Regel, "du Darfst an alles, nur nicht an dem Netzteil sparen". die 650W sind zu überdimensioniert, zudem sollte er min. 2 PCI Express Anschlüsse haben für die Möglichkeit des Aufrüstens und genug Watt noch oben, da reicht aber zwischen 450-550W locker, ich würde zu 500 bis 550W raten wenn du mal vor hast aufzurüsten, den im falle des Aufrüstens, rüstet man immer nur die Grafikkarte nach und hat ein PC System so ausgerichtet das man extrem selten mehr nachrüsten muss!

die Wärmeleitpaste brauchst du eigentlich nicht, es ist immer eine Dabei oder es ist eine schon drauf und man muss nur die Folie abziehen, ich habe jedenfalls bisher noch nie eine gebraucht, außer wenn man mal einen CPU Kühler ran bauen will.

hier das Netzteil:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info...

hier die Grafikkarte

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info...

aber auch nur wenn es in deinem Budget liegt!

wenn du es selbst nicht zusammenbauen willst, dann mach es über Hardware Versand dort kostet das zusammenbauen 20€, dafür sind bestimmte teile nicht vorhanden wie das Gehäuse oder das Grafikkarten Model und musst dementsprechend ein anderes nehmen ich komme so ungefähr auf Hardwareversand auf 500€~ mit alles drum und dran ohne Betriebssystem!

ist halt schwer was ordentliches zu finden ohne Informationen!

wie hoch ist dein Budget(wie viel willst du max. ausgeben für den Rechner)

hast du schon win7?
wenn nicht muss man es hinzurechnen

wie hoch möchtest du Bielefeld 3 ungefähr zocken?

Möchtest du ein System was langlebig ist und somit aufrüstbar oder nur ein System für den Moment?

@sinned97

glaubst du der Fragende macht das umsonst sich system in einem bestimmten Preis Bereich rauszusuchen?

zudem kommst du hier mit dem Nvidia Müll an, zuerst einmal die 560Ti ist schlechter als die 6870 und steht somit nicht im Preis Leistungsverhältnis, dann auch noch die GTX 570, wird ja noch besser, für den Preis bekomme ich schon eine HD 7950, da kannst du gerne 2 570 im SLI haben die 7950 wird die Nvidia weg pusten!

Nvidia ist nur gut wenn man unbedingt Physx haben möchte(was sich bisher kaum lohnt da es die wenigsten Games nutzen) und den Preis Aufschlag hinnehmen will und auch kann, ansonsten ist Nvidia nur in den Top 5 der Grafikkarten Besser, viel Besser, das ist aber auch schon ein Bereich in dem ganz andere Verhältnisse herrschen als die wir hier grade haben!

Antwort #7, 15. November 2012 um 14:46 von olyndria

Also ich kann maximal 430€ ausgeben

Win7 hab ich bereits

Bf3 würde ich auf 1200x800 Settings: Niedrig/Mittel spielen.

Sowas in der art http://www.ebay.de/itm/Computer-Gamer-PC-BULLDO...

Die Graka is ja nicht schlecht

Antwort #8, 15. November 2012 um 14:50 von alle

gut die Infos wollte ich, da du scheinbar nicht selbst ein zusammenbauen willst, wird es schwer sich ein zusammenbauen zu lassen, da die dein Budget sprengen würde!

der Rechner wäre für den Anfang ok, du darfst aber nicht zu viel erwarten davon, die konfig ist dort CPU und dann Grafikkarte, für Games bräuchte man Grafikkarte und dann erst CPU.

da du nicht auf einer extrem hohen Auflösung zocken willst, wird eine low Budget Grafikkarte ausreichen um BF3 auf Mittel bis hoch zu bekommen!

so welche Rechner sind auch aufrüstbar, nur musst du halt beim aufrüsten ein Neues Netzteil als auch Grafikkarte dann kaufen, da die Netzteile die dort verbaut sind reine Billigdinger sind die oft nach der Garantie das System Sprengen könnten und wenn ggf. die neue Grafikkarte dann zu groß wäre müsste auch ein neues Gehäuse gekauft werden!

ansonsten würde ich zu dem Rechner dann schon raten, damit wirst du am Billigsten wegkommen und am leichtesten und die 550 Ti ist auch besser als die 7750!

Antwort #9, 15. November 2012 um 14:59 von olyndria

Alles klar vielen dank :)))) war echt ne große Hilfe ;)

Antwort #10, 15. November 2012 um 15:07 von alle

nVidia als Müll bezeichnen obwohl AMD es nicht einmal fertig bringt einigermaßen halbwegsvernünftige Treiber herauszubringen. Da gibt man lieber mehr aus als das man auf Kurz oder Lang nur Probleme damit hat, da hilft auch das bessere Preis/leistungsverhältnis von AMD nicht, wenn die Karten bei Spielen deutliche Probleme wie Mikroruckler, Systemabstürze, Überhitzen oder extreme Lautstärken von sich geben. All das war nämlich schon öfter vorgekommen bei der HD3870/ HD 4870, HD 4890, HD 5670 und HD 7870. Bei nVidia hat man diese Probleme generell zumindest nicht, auch wenn die Karten einfach überteuert sind, würde ich zumindest dennoch die "paar Euro" mehr ausgeben für ein System, dass auch vernünftig läuft, vor allem wenn es dabei um Spiele geht.
Der von dir verlinkte Rechner würde für deine beschriebene Auflösung Mittlere Einstellungen aufjeden fall mit Leichtigkeit nehmen, Hohe sollten auch drin sein bei der Auflösung. AMD Grafikkarten lohnen sich höchstens im Low-Budget Segment, darüber hinaus sind es nurnoch Fehlerhafte Stromschlucker, als es noch ausschließlich ATI war, waren die Karten deutlich besser.
Sofern du ein vernünftiges Netzteil benötigst, würde ich zu einem Be Quiet Netzteil raten, mit 500W und einer Energieeffizienz von über 80% bekommt diese auch schon vereinzelt für 60-70€.
Und das Prozessoren für viele Spiele unbrauchbar sind ist mittlerweile auch völliger Schmarn. Es gibt Spiele die skalieren sogar überwiegend über die CPU. Oder Spiele die Mehrkerner unterstützen, eine Grafikkarte wie bspw. die GTX680 würde nicht viel bringen, wenn man sie denn nur mit einem Intel Core 2 Duo oder so betreibt, da hier die CPU der limitierende Faktor ist. Eine starke Grafikkarte ist zwar Grundvoraussetzung zum Spielen, an einer starken CPU darf es aber auch nicht fehlen.

Antwort #11, 15. November 2012 um 17:05 von Spielejoker

AMD hat ordentliche Treiber, die Leute sind nur zu doof die richtig zu Installieren, oder besser gesagt sie mal zu Deinstallieren wenn man ein Neuen oder ein Treiber Update macht, das ist Grundvoraussetzung grade bei Win7 wegen der Registry.

die Fehler der aufgezählten Grafikkarten stammen nicht mal von AMD selbst, sondern vom Hersteller der Grafikkarten, komischerweise vermehrt von Sapphire, aber die sind schon lange nicht mehr so wie früher, die haben extrem nachgelassen, früher bejubelt heutzutage verpönt, grade das Blackscreen Problem bei der 7870 hat nur die Sapphire Variante alle anderen laufen Komischerweise Fehlerfrei...

Nvidia bietet kein Preis Leistungsverhältnis und AMD ist schon lange nicht mehr nur im Unteren Low Budget unterwegs, guck dir doch mal die 7970 an mit dem Treiber 12.11 kommt sie an die 680 von Nvidia ran, weißt du was eigentlich seit Wochen, nein Monaten los ist im Hardware Bereich die lachen alle Nvidia aus das AMD es Schaft durch ein Treiber die Power von der 7900 Serie so anzuheben das sie an Top Nvidia Grafikkarten drankommen, das ist bisher enorm selten Passiert... Nvidia will nachziehen mit einem Treiber der bestimmte Grafikkarten mehr Power gibt nur leider sind die zu spät, der AMD Treiber ist in der endpahse der Beta und soll diesen Monat noch Released werden, Fehler gibt es von den Testern bisher kaum welche, bis Nvidia ihr Treiber raus haut, wird es wohl noch gut 4 bis 8 Monate dauern!

und was hast du immer mit dem Strom?

Schlechten Strom Anbieter?
wenn du bei einem Rechner Strom Sparen willst kauf dir ein Gold oder Platin Netzteil, sind je nach dem gut 3-3.50€ pro gelaufene stunde im Jahr!

also bei 10 stunden jeden Tag 1 Jahr lang rund 30€+ je nach dem auch mehr!

Übrigens beschissener vergleich wer würde eine GTX 680 mit einem 2 Kern Prozessor betreiben wollen?

bei dir heißt ja Starke CPU immer noch überdimensioniert. ein 4 Kern 3.0GHz oder etwas mehr völlig ausreichend um die Grafikkarten zu betreiben und kein Flaschenhals Effekt zu bewirken und nein eine Überteuerte Intel muss es nicht sein, diese würden nur dabei hilfreich sein wenn man über die 680 hinaus will oder Video/3D Grafikprogramme nutzen möchte.

zudem welche Game skalieren bitte überwiegend über die CPU, das sind aber dann keine Games mehr die eine Ordentliche Grafik haben, da würde mir Minecraft einfallen, da diese sehr viel CPU und RAM verbraucht durch die enorme Größe der Welt(en)!

Wer unbedingt eine Nvidia haben will oder eine Intel CPU soll es machen, die haben dann auch das Geld, aber kein Hardware Profi würde jemanden einfach so eine Nvidia anleiern oder eine Intel CPU, da sie sich nur ab einem Bestimmten Preis Lohnen, wenn es Gewünscht ist, oder der Nutzer es unbedingt braucht für seine Arbeit am PC!

Antwort #12, 15. November 2012 um 17:42 von olyndria

Der Grudn warum die Tester nicht über die diversen Probleme berichten ist, dass sie einfach nur willkürlich Benchmarks durchlaufen lassen.
Außerdem, die HD 7870 war von MSI und hatte exakt das selbe Problem mit den Black und Bluescreens. Wer spricht hier von überdimensionierten CPUs?
Hast es doch selber gesagt, ein 4-Kerner reicht vollkommen aus.
Und deiner Ansicht nach scheinen ja ziemlich viele Spiele eine schlechte Grafik aufzuweisen, auch wenn es nicht nur darauf ankommt.
Das liegt wohl daran das wohl oder überl die meisten Spiele PC-Portierungen sind, bzw. für die Konsole entwickelt wurden und anschließend auf den PC portiert worden sind. Für Videoprogramme benötigt man zudem nicht einfach irgendeinen Intel, AMD`s FX-Prozessoren sind in dem Bereich auch gut zum codieren geeignet, für Spiele jedoch nicht ausgelegt, sieht man auch immer wieder an diversen Benchmarks, da liegen teilweise Welten zwischen den einzelnen CPUs. Zudem kommt es dort auch noch auf den Arbeitsspeicher an, wie viel und wie schnell man ihn vor allem betreibt.
AMD hatte von Anfang an schon Highendkarten, keine Ahnung woher du das hast, dass die noch nie welche hatten. Ich sage nur bspw. HD4890, HD 5870, HD 6970 usw.
Nur wiesen diese meist Probleme auf. Beim Treiber wechseln sollte man, wenn man 100% sichergehen will das auch alles seine Richtigkeit hat die Daten von der Festplatte löschen! Nicht formatieren da so nur der index gelöscht werden würde, die Daten aber verschlüsselt noch vorliegen.
Zudem habe ich das auch noch einmal einem Kumpel gezeigt, dessen beruf praktisch hierauf beruht und er war selbst zuvor zufriedender Besitzer einer HD 5770, aber selbst er sagte dann ,dass AMD extrem nachgelassen hat in Sachen Qualität hingegen all der Testberichte, manchmal könnte man meinen diese würden von den Unternehmen Finanzspritzen zum verteilen solches Schmarns bekommen. Außerdem ist bekannt, dass bei AMD vermehrt Mikroruckler vorhanden sind, als bei nVidia, den großen Vorteil kann man mit AMD bei GPGPU-Anwendungen nutzen, da nVidia zumindest seine 600-er Serie auf Spiele ausgelegt hat. Und was bringt mir das Biosupdate, wenn die Treiber trotzdem nicht viel taugen?
Zudem musst du in fast jedes Spiel Physx einfügen, um diese zu starten, obwohl AMD-Karten dieses Feature gar nicht unterstützen, liegt wahrscheinlich am Marketing nVidias. Deren Preise gehen mir aber auch gewaltig auf die Nerven, von daher haben beide so ihre Macken, ist eben der Nachteil wenn es nur noch 2 Große Hersteller für den Endverbrauchermarkt gibt.

Antwort #13, 15. November 2012 um 19:23 von Spielejoker

Bin jetzt auf eine GTX 660 Ti umgestiegen, so muss eine Grafikkarte sein, ich kann endlich wieder normal spielen, ohne dabei ständig von Mikrorucklern oder Systemabstürzen erfasst zu werden, ich wünschte es wäre anders mit AMD, aber mich wundert es nicht das dieses Unternehmen immer kleiner wird, sowohl ihre CPUs als auch ihre Grafikkarten haben sie gründlich verbockt, der Hauptmarkt, liegt beim Endverbrauchtermarkt, nicht bei den Servern, schade drum...aber da haben sie es sich leider verscherzt.
Und weißt du was? Intel k... mich ebenfalls so an, bezahlen den Läden Geld, dass sie ja kar eine AMDprozessoren in ihren Rechnern verkaufen, dass entspricht nicht den Regeln eines fairen Wettbewerbes, wenn es darum geht hätte AMD meine Sympathie gewonnen, zumal ich selbst zuvor Hardware von AMD gekauft habe...

Antwort #14, 15. November 2012 um 19:23 von Spielejoker

ich gehe gar nicht mehr von irgendwelchen Test aus, außer sie sind blog Tester, die sind aber selten geworden, da sowohl beide Hersteller die Seiten oft dicht machen lassen!

ich gehe von Kunden Rezessionen aus, das ist unabhängig und es sind oft extrem viele, so kann man sich sicher sein was ordentliches zu bekommen!

will mein Rechner auch aufrüsten, wollte auch die 7870 Kaufen, habe dann aber bei Mindfactory das Problem des Blackscreens gelesen und steige jetzt auf die 7950 um, da sie stärker ist und des Treiber halbers!

Microruckler hatte ich bei Nvidia und AMD noch nie...

um ein Treiber vollständig entfernen zu können gibt es mittlerweile Tools wie "DriverCleaner" da wird alle vom Grafikkarten Treiber restlos entfernt(abgesicherten Modus am besten machen, aber kein muss) und man kann in ruhe ohne Probleme den Neuen Grafikkarten Treiber Installieren :D

RAM ist nicht erwähnenswert, es reichen 8GB die man hinterher geschmissen bekommt, es gibt eigentlich nichts billigeres an Hardware als den RAM selbst.

Games die auf den PC Portiert werden, werden ja extra umprogrammiert so das das Game die Grafikkarte belastet und nicht die CPU, mir ist bewusst das es bei Konsole anders ist wegen den Cell CPU's, wo es nötig ist das Programm darauf zu programmieren um es auf einen Cell laufen lassen zu können!

das Jeder Hersteller so seine Macken hat ist Klar, keine Firma ist Perfekt, daher sollte man immer das nehmen was auf die Person zugeschnitten ist und nicht das was man gerne selbst drinnen hätte ;D

Antwort #15, 16. November 2012 um 08:22 von olyndria

Ja Nvidia ist so scheiße weiste. Kannste dir wohl keine ordentliche Karte leisten und musst deswegen auf billiges AMD Zeug zurückgreifen?

Lieber zahl ich n bisschen mehr für ne ordentliche Grafikkarte als zu versuchen, an allen Ecken und Enden so viel Geld wie möglich zu sparen. Zeigt sich dann meistens erst später, an was man gespart hat.

Und bei AMD vs Intel brauchen wir hier garnicht erst anfangen. Quad als Octa verkaufen, der in Games noch nicht mal die Leistung eines Intel i3 hat.

Bin seit 1 Jahr Nvidia Nutzer und bin rundum zufrieden, ganz im Gegensatz zu meinen 3 vorherigen AMD (gut, die eine war noch ne ATI) Karten.

Antwort #16, 16. November 2012 um 19:10 von tommyracer01

Leute ich weiß nicht...was meint ihr zu dem hier:

http://www.agando-shop.de/product_info.php/info...

würde dann auch die Geforce GTX650 2GB nehmen...

Antwort #17, 16. November 2012 um 19:13 von alle

Da würde ich an deiner Stelle gleich zu einer GTX 650 Ti greifen, bwi der liegt auch noch gleich Assassins Creed 3 bei, weiß nur nicht ob das auch bei Komplett-PC´s der Fall ist und sie sollte die meisten Spiele in 1920x1080 in Hohen Einstellungen schaffen.

Antwort #18, 16. November 2012 um 20:04 von Spielejoker

Ansonsten würde ich mindestens zu einem FX-6100 bzw. 6300 raten, da der FX4100 nicht zwingend die gewünschte Leistung erbringt.
Ansonsten und wenn das Geld mitspielt, würde ich noch zu einem Rechner mit Intel Core I5-2000-er oder 3000-er raten.

Antwort #19, 16. November 2012 um 20:08 von Spielejoker

tommyracer01

so was schreibt auch nur ein Boon!

im Preis Leistungsverhältnis ist AMD bisher immer noch besser als Nvidia, alle Ordentlichen Test die es für Grafikkarten gibt, zeigen deutlich das AMD Zwischen 100 bis 300€ Grafikkarten gar keine Chance haben gegen Nvidia, wer in dem Preis Spektrum mehr ausgibt ist selber schuld und Nvidias PhysiX ist auch kein vor teil der Grafikkarten, da sie sowieso die aller aller wenigsten Games nutzen, wer Nvidia aber aus Persönlichen gründen nutzen will kann es auch machen, jeder kann seine eigenen Entscheidungen treffen...

erst alles über 300€ fängt Nvidia erst an richtig ordentlich zu werden, da dort AMD nicht ran kommt mit ihrer Herstellungstechnologie.

"Und bei AMD vs Intel brauchen wir hier garnicht erst anfangen. Quad als Octa verkaufen, der in Games noch nicht mal die Leistung eines Intel i3 hat."

Scheiße ich schmeiße mich weg xDDDDD

Natürlich ein 2 Kerner kommt an ein 8 Kerner ran wollen wir mal sehen wenn eine 7970 oder 680 Grafikkarte im System ist, wo wird wohl eher der flaschenhals sein du vergleichst Äpfel mit Birnen und ein 8 Kerner ist nichts für Games sondern für Video/Film und Grafik Design. kaum ein Spiel unterstützt mehr als 4 Kerne deswegen ist auch der FX 4170 genauso gut bei Games wie der FX 8120, würden wir das Nutzerfeld ändern und keine games nehmen sondern Video/Film und Grafik Design ist der FX 4170 ganz weit hinten und der FX 8120 ganz weit vorne, es kommt immer auf die gesamte Hardware drauf an und was man damit machen will und wie hoch das Budget von jemanden ist!

Nur weil jemand wenig Geld hat soll man ihn keine Intel oder Nvidia Produkte andrehen, sondern das was die Person braucht, Jemanden etwas andrehen was der User nicht braucht, oder zu Überteuert ist macht kein Ordentlicher User der jemanden in Sachen Hardware beraten möchte, sondern holt das beste raus was man für das Geld bekommen kann.

"Kannste dir wohl keine ordentliche Karte leisten und musst deswegen auf billiges AMD Zeug zurückgreifen?"

Wenn du das meinst muss es ja stimmen... Ich werde mir dennoch die HD 7950 Kaufen und dazu wird mich auch keiner abbringen können, es ist mein Bier und nicht das von Jemand andren was ich mit meinem Geld mache und genauso wenig geht es dich etwas an wie viel Geld mir zur Verfügung steht oder Stünde, liest sich bei dir ja grade so als würdest du jemand mit Wenig Geld hier hämisch Angreifen wollen!

@alle

kannst du so natürlich auch nehmen, die 650 ist natürlich etwas besser als die 550 ti und der Prozessor ist dementsprechend nicht so überdimensioniert, sondern mehr auf Games ausgelegt, musst du halt wissen, liegt über dein Budget, ein anderen Prozessor würde dein Budget glaub ich extrem sprengen, es ist aber deine Sache...

Antwort #20, 16. November 2012 um 23:26 von olyndria

Das stimmt schon, dass bei Spielen der I3- teilweise an den FX 8120 zumindest herankommt, was aber auch nicht zuletzt auf die schlechte Programmierung bzw. Optimierung für Multithread-CPU's von Windows zurückzuführen ist, dies gilt allerdings nur für Spiele. Die Bulldozer CPU's haben nur halb soviele Kerne wie angegeben, sprich 2 beim Fx4000, 3 beim FX 6000 und 4 beim FX 8000. Das liegt daran das ein Modul (physischer oder aber auch reeller Kern) je 2 Integerheiten aufweist, zusammen also insgesamt 8, allerdings zur Berechnung nur eine Gleitkommaeinheit, was dazu führt, dass ein Kern 2 Threads auszuführen hat. Im Grunde könnte man es als eine Art Gegenentwurf zu Intels Hyperthreading ansehen.

Aber vielleicht sollten wir das Thema an dieser Stelle beenden, da diese Ausschweifungen vermutlich nicht Sinn einer eigentlichen Antwort auf die Frage des Fragestellers ist. Das gehört wohl eher in ein Forum.

Also ich würde zu folgenden Konfigurationen raten:
FX-6100-6300 oder Intel I3-3220 wenn es denn wirklich überwiegend für Spiele sein soll.
Bei der Grafikkarte ansonsten eine GTX 650 Ti oder eine HD 7770, diese hat nämlich mehr Leistung als eine GTX 650 zum selben Preis, ich weiß nur nicht ob da die selben Probleme auftreten wie bspw. bei anderen Karten der 7000-er Reihe.
Ansonsten wenn es mit dem Geld wirklich eng werden sollte kannst du auch zu dem FX4100 greifen, wobei die 10€-20€ Preisunterschied zum FX6100 bzw. I3 schon gut angelegt wären, beim I3 müsste man dann nur eben noch nach einem Mainboard schauen, und diese kosten in der regel leider mehr als welche, mit AMD-Chipsatz.

Antwort #21, 16. November 2012 um 23:58 von Spielejoker

so wollen wir mal langsam beenden :)

hier ein Build der fürs Gamen eigentlich Perfekt ist!

http://i.imagebanana.com/img/8xrq4343/Unbenannt...

kostet 473.43€ mit zusammenbauen und Versand!

der Build stammt hier von:

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-148113

nur das CD Laufwerk ist ein anderes, da Hardwareversand dies nicht hat, also habe ich ein Billiges rausgesucht :)

wenn dir das zu teuer ist mach hier mal eine frage auf!

http://www.pcmasters.de/forum/kaufberatung-fuer...

dort brauchste dich auch nicht anmelden um eine Frage aufmachen zu können!

einfach angeben wie viel du ausgeben willst(430-450€), das du es bei Hardwareversand zusammenbauen lassen willst, das es fürs Zocken sein soll und das du schon ein Betriebssystem hast(am besten angeben welches 32 bit oder 64bit da es die entscheidung nach der Menge der RAM ausmacht)

und du bekommst dann eine Zusammenstellung dort auf dein Preis ausgerichtet!

was besseres wirst du dementsprechend was du dort vorgelegt bekommst auch nicht normal erhalten!

Antwort #22, 17. November 2012 um 18:53 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 3

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 3 (Übersicht)