xulans alptraum (Ni no Kuni)

hallöchen
wer kann mir nen tipp geben.bin grad am verzweifeln bei xulans alptraum.
was ist die beste tacktik?welche stufe sollte deine vertrauten haben?

bitte um hilfe danke

Frage gestellt am 16. Februar 2013 um 14:16 von soeke

6 Antworten

Also meine Vertrauten hatten da glaub ich (las mich lügen) lvl 50-60 und hab die fast ohne Probleme besiegt.
Taktik: ich hab mich verteidigt wen der seine tricks gemacht hat der alle geschadet hat

Antwort #1, 16. Februar 2013 um 15:00 von ivanik8

selbst wenn du dich verdeigtigst du wirst immer vergiftet ich habe dieses mist ding gehast der schwerste alptraum war das wer da keine probleme hatte lügt find ich, denn auch mit einen recht hohen level ist sie schwer, klar verdigen ist schon richtig am besten ist es wenn ein vertrauter was kann was status veränderungen heilt ambesten von allen das wäre ziemlich praktick ansonsten auf das ding ein dreschen so schnell es geht und die platt machen da das vergiften so lästig ist ging mir sauch so kaum warn die geheilt haut die die nächste atacke raus und das im sekunden takt nervig viel glück.-

Antwort #2, 16. Februar 2013 um 17:37 von Kain-Akatsuki

aufs training kommt es oft an,ich war ungefähr lv.45-46 und hatte keine großen probleme mehr.es stimmt schon das die statusveränderungen nerven aber die war bei mir schnell platt.was mir aber bei den spiel auffällt ist das es meist nur auf wenige lv.ankommt.wie ich um 3 lv. hinten war hatte ich auch kaum eine chance,so ist es mir schon bei einigen bossen gegangen,nur 2 lv.rauftrainiert und komischerweise schon locker gewonnen.bei fenrir hatte ich die größten probleme,da hatte ich am meisten verloren

Antwort #3, 16. Februar 2013 um 18:17 von Flynn

Dieses Video zu Ni no Kuni schon gesehen?
Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon mein Katasrozeros schon und das ding ist halt sau Mächtig also war das Ding nicht schwer.
Der einzige Boss der mich genervt hat war der Typ in dem Kessel in Laguna da bin ich so 10x gestorben.

Antwort #4, 16. Februar 2013 um 21:48 von ivanik8

Jo der dschinn war imo der schwerste Gegner. Also beim xulan hol dir da einen starken Nahkampf Begleiter und dann einfach auf kraft sammeln und angreifen. Also bei mir war er nach dem 2. Anlauf down

Antwort #5, 18. Februar 2013 um 02:25 von Corristo

Wenn man sich verteidigt, dann wird man nicht vergiftet, leider sind deine Kameraden da nicht so flexibel, ich habe den Alptraum mit Oliver fast komplett alleine besiegt und mich immer verteidigt, das Team habe ich machen und nach kurzer Zeit auch sterben lassen, die hatten keine Chance. Ich war so ungefähr Level 50, und als Vertrauten hatte ich den Wicht.

Antwort #6, 20. Februar 2013 um 00:15 von GreenShinigami

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Ni no Kuni - Der Fluch der weißen Königin

Ni no Kuni

Ni no Kuni - Der Fluch der weißen Königin spieletipps meint: Charmantes Anime-Abenteuer mit einfacher Rollenspiel-Mechanik. Die Mitarbeit der Ghibli Studios sorgt für eine bezaubernde Zeichentrick-Grafik. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ni no Kuni (Übersicht)