Neuer Start als Krieger- Axt, Schwert oder Streitkolben? (Skyrim)

Ich hatte bis jetzt einen Assasinen und obwohl er mir sehr viel Spaß macht, so finde ich doch, dass man mit ihm nicht den vollen Reiz des Spieles ausschöpfen kann. Während man beim Krieger seine Rüstung und Waffen mit Verzauberungen und Alchemie fast immer verbessern kann, bringt das beim Assasinen wenig (wenn man einmal die Nachtigallrüstung o.ä. hat, was für den Assainen das beste ist, so kann man die nicht mehr verbessern, abgesehen davon ist der Gegnerm wenn man ihn trifft, wegen des 15-fachen Schadens sowieso tot, weswegen man seine Waffen auch nicht großartig vrezaubern muss). Auch bei Dawnguard finde ich den Assasinen irgendwie fehl am Platz: Er passt nicht so richtig in die Kriegerreihe der Dämmerwacht. Als Vampir kann man hingegen nicht schleichen, warum also Vampir werden, wenn man die Gegner im normalen Modus viel besser kaputtmacht?
Der Krieger ist das genaue Gegenteil und mit ihm möchte ich das Spiel auf Meister komplett mal richtig durchzocken^^. Ein Schild soll er auf jeden Fall haben, aber welche Einhandwaffe. Äxte sehen am coolsten aus, finde ich, aber der Effekt ist am schlechtesten verglichen mit den anderen -.- Streitkolben finde ich wiederum zu langsam, obwohl er guten Schaden macht. Das Schwert ist zwar schnell, aber mir irgendwie zu durchschnittlich. Ich weiß, dass ich eins davon nehmen muss XD und hatte gehofft, ihr könntet mir eventuell mal sagen, was ihr nutzt und warum? Danke im Voraus für alle hilfreichen Antworten!

Frage gestellt am 21. Februar 2013 um 19:49 von dsfhaoshfa

5 Antworten

Ich rate dir zum Streitkolben, da man ihn so skillen kann das er bis zu 75% der gegnerischen Rüstung ignoriert, da machst du ordentlich Schaden!
Außerdem kannst schon mit lvl 10 den Streitkolben von Molag Bal erhalten, welcher überaus effektiv ist und verdammt cool aussieht :O

Antwort #1, 21. Februar 2013 um 20:01 von Leonardo-san

mach einfach einen battle mage sprich - schwere rüstung , einhand , Schild veränderung beschwörung zerstörung wiederherstellung

die spielweise ganz einfach-
SchwereRüstung und Schild Skillen solange bis man ein schöner tank ist
einhand skille 5/5 landsknecht kampfhaltung und alles beim schwert ( der rest ist optional)
mit veränderung zauber wie ebenerhaut wirken um nochmal rüstungs bonus zu bekommen und magie resistenz
bei beschwörung die perks mystische bindung seelendieb und bindung zu oblivion skillen ( kannst dir sicher denken das du dann auf beschworenes schwert spielst ) kannst auch zauber wie zombie erwecken nehmen falls du alleine nicht weiter kommt
zerstörung auf eis skillen weil man mit eis lähmen kann ( zauber wie eisigerspeer und eistachel dient lediglich nur als fern angriff)
wiederherstellung kannst du alles bis auf doppelter wiederherllungszauber skillen ganz wichtig ist aber der perk erholung wo sich dann magicia schneller regeneiert und der perk wodurch auch deine ausdauer geheilt wird

damit hätte man einen stabilen battle mage tank chrackter

kannst dir selbst aussuchen wie du deine punkte bei bei ausdauer magica und gesundheit legst was aber wichtig ist das du viel gesundheit haben musst ich empfehle daher etwa eine geundheit von 500-550

als tipp noch lege verzauberung auf deine rüstung um magica kosten zu sinken am besten für beschwörung und veränderung

Antwort #2, 21. Februar 2013 um 20:10 von DerPlayer

ich hab ganz klassisch das einhandschwert
1. finde ich das schwerter einfach besser aussehen als streitkolben oder äxte
2. richten sie kritischen schaden an
in die begleithand kannst ja noch nen zauber oder wie ich nen schild packen

Antwort #3, 21. Februar 2013 um 20:19 von rapper_10

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
alles klar, danke. habb alles drei getestet und mir gefällt der streitkolben am besten. obwohl er langsam ist, hab ich es bisher auf meister fast immer geschafft, danach noch zu blocken. und der dmg ist imba :D danke für alle antworten und tipps!

Antwort #4, 22. Februar 2013 um 13:27 von dsfhaoshfa

Da immernoch sehr viele sich schwer entscheiden können, werde ich hier mal die Postitiven-und Negativen Seiten der jeweiligen Waffen aufschreiben:

SCHWERT:
Positiv:
-hat die schnellste Geschwindigkeit

Negativ:
-hat den niedrigsten Dmg
-das Perk ist Glückssache

STREITAXT:
Positiv:
-Hat meiner Meinung nach das beste Perk wegen dem Blutschaden (wirkt auf jeden Gegner)

Neutral:
-Durschnitts Geschwindigkeit
-Durschnitts Dmg

STREITKOLBEN:
Positiv:
-Hat den höchsten Dmg

Negativ:
-Das Perk ist nur gut gegen Gegner mit Rüstung (d.h ist gegen Drachen etc. sinnlos)

Neutral:
-Die Geschwindigkeit ist zwar die niedrigste, kann man aber mit dem Schild ausgeglichen werden

Kommt immernoch auf die Spielweise an und ob man ein Schild etc. trägt. Aber man sollte eher das holen, was einem am besten gefällt und mit welchem man am besten auskommt.

Antwort #5, 23. Dezember 2013 um 12:35 von kaza7

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Überraschende Ankündigung aus dem Hause Konami: Das 2002 veröffentlichte Zone of the Enders - The 2nd Ru (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)