Nach dem Ende (Tomb Raider)

Hi. Gibt es nach Abschluss noch irgendwo ein paar Gegner? Ich müsste mal ein paar mit anderen Waffen als dem Bogen erledigen, hab aber keinen Bock, nochmal von vorn anzufangen, da sich der Wiederspielwert meiner Meinung nach in Grenzen hält.

Frage gestellt am 09. März 2013 um 20:18 von DrIllich

25 Antworten

es gibt vereinzelt in den großen Gebieten wie Barackenstadt oder Strand mit Schiffswrack noch einige Gegner, die nach Zufall auftauchen. Du bist aber wirklich schneller mit den Erfolgen, wenn du nochmal von vorn anfängst.

Antwort #1, 09. März 2013 um 22:03 von dortmundpower

Jo, danke, ich werd mal nachsehen gehn. Nochmal spiel ich das ganz sicher nicht, einmal reicht mir völlig. Schnell noch n paar Erfolge und dann fass ich das Spiel nicht mehr an. Uncharted-Verschnitt, für n paar eigene Ideen hat's anscheinend nicht gereicht :-/

Antwort #2, 09. März 2013 um 22:11 von DrIllich

ich finds auch eher wie Uncharted 4 mit Lara anstatt Drake, aber trotzdem super gelungen. Naja, Geschmäcker sind halt verschieden.

Antwort #3, 09. März 2013 um 22:17 von dortmundpower

Dieses Video zu Tomb Raider schon gesehen?
Ja, schlecht ist es nicht, aber eben eigentlich kein Tomb Raider mehr. Im Prinzip ist es seit "TR Legend" schon abwärts gegangen. Jetzt gehts nur noch darum, möglichst vielen Leuten zu gefallen. Und die wollen eben keine Rätsel, sondern auf alles schießen, was sich bewegt.
Wobei mir der Bogen im Spiel wirklich super gefallen hat, hab fast nichts anderes benutzt. Daher muss ich wohl oder übel nochmal los...

Antwort #4, 09. März 2013 um 22:27 von DrIllich

stimmt schon, die 7 geheimen Gräber hat man in 5 min. pro Grab gelöst gehabt, einmal Instinkt angemacht und schon wird die Lösung einem ja direkt beleuchtet. Der Rest besteht aus fetten Schießeinlagen. Also Grabräuber ist das nicht wirklich mehr, dafür ist die Grafik bombastisch, der Sound auch echt super und die Story immerhin Tomb Raider typisch. Was mich wirklich stört ist allerdings der Multiplayer, der ist total fehl am Platz.

Antwort #5, 09. März 2013 um 22:37 von dortmundpower

Grabkammern würden in der Geschichte des Spiels auch nicht wirklich reinpassen. Aber wenn sie einen nächsten teil machen wird das bestimmt wieder geben.

Antwort #6, 09. März 2013 um 22:49 von Audiogame

Stimmt. Statt noch n paar zusätzliche Gräber oder Orte zu haben, die man eben nur mit mehreren Spielern lösen kann, gibt's so was. Na ja, spiel ich nicht, soll mir egal sein.
Zusätzlich zu den "beleuchteten" Lösungen führt Lara ja auch noch Selbstgespräche und sagt die Lösung vor. Ist mir passiert, als ich mir nen Kaffee gemacht hab, ohne auf Pause zu drücken :-)

Antwort #7, 09. März 2013 um 22:50 von DrIllich

lol, tja so ist sie unsere gute Lara :)
Aber eine Lara die total stumm vor sich hin und her läuft, ist doch auch langweilig.
Was ich aber auch eine super Idee fand, ist die Sache, das sie EP erhält durch verschiedene Aktionen und damit Fähigkeiten bekommt, die ihr das Leben leichter machen oder auch, das man die Waffen upgraden kann und auch Pfeile bekommt, die die Gegner verbrennen lassen oder die explodieren, das ist cool.

Antwort #8, 09. März 2013 um 22:55 von dortmundpower

@Audiogame
Ja, aber der Name "Tomb Raider" suggeriert schon, dass Gräber vorkommen sollten. So wie das Spiel jetzt ist, passt es schlichtweg überhaupt nicht in die Reihe. Neustart der Geschichte - so ein Blödsinn. Die haben einfach aus dem Erfolg der alten Spiele Kohle gemacht.
Ich fand eben gerade die Rätsel bei den alten Spielen so genial; dass die jetzt auf einem Level für Sechsjährige sind, find ich schlichtweg zum Kotzen.

@dortmundpower
Das Steigern der Fähigkeiten ist natürlich nicht schlecht, hat was rollenspielmäßiges. Da wäre aber auch noch Potential. Zum Beispiel wählen zu müssen/können. Hier schaltet man einfach nach und nach alles frei. Schon deshalb sinkt der Wiederspielwert, das Spielerlebnis ist beim zweiten Mal nicht sehr viel anders als im ersten Durchlauf.

Antwort #9, 09. März 2013 um 23:07 von DrIllich

Die Rätsel der anderen teile fande ich jetz aber auch nicht so toll. Waren auch sehr leicht, zwar nicht so leicht wie jetzt aber auch keine große Herausforderung. Und ja ich spreche auch von den ps1 teilen.
Aber es ging schon mit den andren teilen Berg ab. 1 u.2 waren genial. Revelation war auch noch gut. Aber die andren teile haben mir schon kein Spass mehr gemacht (ausser Angel of Darknis, wenn man mal die fehler des Spiels weg nimmt) das fing erst wieder an als Legend raus kam.
Aber ich hoffe auch das im nächsten teil mehr Tempel und Grabkammern kommen.

Antwort #10, 09. März 2013 um 23:16 von Audiogame

was du zu audiogame geschrieben hast, ist auch sehr lustig, weil du sagst, die Rätsel sind aufm Niveau für 6 Jährige, was genau so ist, aber das ist das erste Spiel der Reihe, was ab 18 ist, irgendwie passt das nicht hahaha
Außerdem erinnert das Spiel auch sehr an meine Lieblingsserie Lost mit dem ganzen Inselzeugs und den mysteriösen Bewohnern und alles.
Naja, es ist halt ein Neuanfang und sie wollten ja Lara zeigen, wie sie zu dem geworden ist, wie wir sie kennen, deshalb denke ich auch, das im nächsten Spiel wieder anspruchsvollere Rätsel vorhanden sein werden, für eine Lara halt, die dann nicht mehr 21 ist, sondern 22 :P
Auch wenn der Übergang nicht ganz so gelungen ist. Ich meine, der 1. Mensch den sie in ihrem Leben tötet, macht sie echt psychisch fertig, aber die nächsten 100 sind dann auf einmal kein Problem mehr...

Antwort #11, 09. März 2013 um 23:19 von dortmundpower

Ja, ich will ja eigentlich auch nicht nur nörgeln, aber ich hatte mich so auf nen neuen TR gefreut und bin schon n bißchen enttäuscht. Im Abspann (oder irgendwo in der Galerie) stand sinngemäß, sie hätten das beste Spiel gemacht, das ihnen möglich war. Das macht mir für die Zukunft ja nicht viel Hoffnung :D
Aber vermutlich kauf ich den nächsten Teil trotzdem. Allerdings werd ich vorher erstmal bei YouTube n paar LetsPlays ansehen und entscheide dann. Wobei es bis dahin sicher noch ne ganze Weile dauern wird.

Antwort #12, 09. März 2013 um 23:32 von DrIllich

Einmal Tomb Raider, immer Tomb Raider, das Spiel hat ja 4 Jahre gebraucht in der Produktion, also bin ich auch mal gespannt, wann es den nächsten geben wird. Aber eins ist ziemlich sicher: Vom Gameplay her wird es dem jetzigen mit Sicherheit ähneln, nur andere Location, eine etwas ältere Lara und hoffentlich wieder mehr Rätsel und weniger Geballer.

Antwort #13, 09. März 2013 um 23:36 von dortmundpower

Genauso seh ich das auch. Wäre auch gut, wenn nicht wieder große Teile des Spiels geskriptet sind, so, dass man Probleme auf verschiedene Arten lösen könnte. Hier löst man ja fast bei jedem Ziellichtstrahl einen Film aus.
Gut, rumballern musste man schon immer, aber da war es halt die ausgewogene Mischung, die Spaß gemacht hat. Man konnte (meist) ganz ohne Hektik die Rätsel lösen und dann mal wieder n paar Gegner abknallen. Bei "ohne Hektik" fällt mir noch ein: die Quicktime-Events find ich auch nicht so toll.

Antwort #14, 09. März 2013 um 23:50 von DrIllich

die haben sich halt fest manifestiert in der heutigen spielwelt, glaub, die wird es auch im nächsten wieder geben...
Es kommt aber auch drauf an, wie man durch das Spiel geht. Wenn man einfach nur durchläuft, dann kommt eine Schießerei nach der anderen.
Wenn man sich aber Zeit nimmt und wirklich alles erkundet, bevor man zum nächsten Zielpunkt geht, kommen einen die Schießereien gar nicht so häufig vor.

Antwort #15, 09. März 2013 um 23:54 von dortmundpower

Ich hab fast alle Gegenstände schon während der Story eingesammelt, daher waren die Schießereien einigermaßen verteilt. Und verglichen mit den Gegnerhorden in Uncharted ist es eher ein friedliches Spiel :-)

Antwort #16, 09. März 2013 um 23:59 von DrIllich

Ohja das stimmt. Also ich hab im Vorfeld ein Lets Play gesehen, wo der Spieler nach 6 Stunden beim Abspann angelangt war, da dachte ich auch zuerst, omg, aber ich hab für 100 Prozent inkl. aller Trophäen für Singleplayer 18 Stunden gebraucht. Insgesamt muss man festhalten meiner Meinung nach, haben die Entwickler mehr richtig gemacht als falsch.

Antwort #17, 10. März 2013 um 00:02 von dortmundpower

Ihr seid aber schnell habe es auch schon seit Dienstag und bin noch nicht fertig. Aber leider bald. Bin schon auf dem Weg zum Forschungsschiffs.

Antwort #18, 10. März 2013 um 02:05 von Audiogame

Ich habs schon seit Montag gehabt, einen Tag vor Release dank Amazon :P
Und weil ich 4 Tage frei hatte seit Donnerstag, war ne schöne Ladung Tomb Raider an der Reihe.

Antwort #19, 10. März 2013 um 09:39 von dortmundpower

Ich hatte es seit Samstag. Allerdings ohne frei zu haben :-)
Bei allem, was ich so zu meckern hab, muss ich aber sagen: Die Spieldauer ist in Ordnung. TR Underworld hab ich damals an einem Samstag auf schwer in zehn Stunden durchgezockt.

Antwort #20, 10. März 2013 um 11:51 von DrIllich

ich glaube Legend hatte ich auch in 7-8 Stunden durch mit allen Sammel Items. Was mir jetzt aber am meisten gefällt ist, das Lara jetzt wirklich ein Mensch mit Gefühlen ist, zwar genauso unkaputtbar wie Nate aber immerhin ein Mensch :D
Wenn ich am die ersten Teile denke, da war sie ja schlimmer als ne Barbie Puppe mit ihren 60 Doppel D...

Antwort #21, 10. März 2013 um 12:22 von dortmundpower

Aber das war sie ja noch zu kantig, um das wirklich genießen zu können :D

Antwort #22, 10. März 2013 um 12:29 von DrIllich

stimmt, das waren ja keine Brüste sondern Kegel :D
Was sagst du zur deutschen Stimme?

Antwort #23, 10. März 2013 um 12:42 von dortmundpower

Mal abgesehen davon, dass ich finde, das Spiel hat mit TR kaum was zu tun, haben sie ansonsten eigentlich einigermaßen gute Arbeit geleistet, auch bei der deutschen Synchronisation. Das perfekte Spiel wird es ohnehin nie geben, irgendwer hat immer was zu meckern :-)

Wobei ich persönlich gern auf eine super Highend-Grafik verzichten würde, und dafür lieber ein gutes Gameplay hätte. Ich kann ja manchmal nicht fassen, dass es Leute gibt, die die schlimmsten Spiele toll finden (ich mein jetzt nicht TR), nur weil sie ne geile Grafik haben. Nach dem Motto: das Spiel ist zwar Müll, aber die Grafik ist ja sooo super, das muss man einfach haben.

Antwort #24, 10. März 2013 um 12:59 von DrIllich

stimmt, die Mischung muss passen. Warum lieben denn so viele Leute die ersten beiden Tomb Raider, weil es zu damaligen Zeiten eine Innovation war mit unglaublichen Gameplay. Deshalb wird es auch heute noch gezockt, auch wenn die Grafik natürlich voll der Müll ist für heutige Verhältnisse.
Mit der Stimme finde ich auch, dass Nora einen sehr guten Job gemacht hat. Viele Leute regen sich ja darüber auf, aber zu einer 21 jährigen Lara passt halt überhaupt keine Marion Stengel mehr rein.

Antwort #25, 10. März 2013 um 13:08 von dortmundpower

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Tomb Raider

Tomb Raider

Tomb Raider spieletipps meint: Der Neustart ist Tomb Raider geglückt. Mit präziser Steuerung und neuem Image löst Lara Croft zwar weniger Rätsel, kämpft dafür umso mehr ums Überleben. Artikel lesen
Spieletipps-Award87
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider (Übersicht)