Steurung (Ragnarok Odyssey)

Hab mir das Spiel bereits bestellt. Da ich mich ein bisschen schwer tuhe mit englisch, kann mir jemand
1. Die steurung sagen
2. wie wichtichsten aktionen im spiele erklärung (Führung des Inventars, shops usw.)
3. welche klasse hat welche fähigkeiten bzw. kann welche waffen tragen
danke ^^

Frage gestellt am 18. März 2013 um 17:11 von Netsch

9 Antworten

freu mich schon dir zu helfen^^
1. x ist springen
# ist dashen bzw. halt ausweichen
A sind normale angriffe
O sind Komboabschlußangriffe nach normalen angriffen/ spurt angriffe wenn zusätzlich in eine richtung gedrückt/ nur O macht luftschleuder attacken vom boden aus und in der luft einen smackdown (durchgehenden schlag nach unten)/ O gedrückt sind charge-manöver wie sturmattacken oder besondere fähigkeiten (ein aufblitzen lässt die aktivierung ermöglichen, manche klassen haben mehrere stufen beim aufblitzen welche unterschiedliche effekte beiführen)
mit der R-taste kann man rennen und mit der L-taste die kamera an die sicht des Chrackters anpassen.
linker anlogstick ist bewegung und rechter die kamera, tränke werden über die drei slots unten per touch funkton genommen (müssen entsprechend auf die slots ausgerüstet werden)
später im spiel gibt es den dainsleif-modus welcher über das symbol per touch aktiviert und abgebrochen werden kann sobld die rote leiste (sp-leiste) voll ist und blinkt. dainsleif macht dich deutlich stärker, schneller und du kannst nicht in irgenwelche zustände versetzt werden geschweigeden zu boden gehauen/ werggeschleudert oder zum zusammenzucken gebracht werden (kann auch häufig nachteilhaft sein weil man keinen schaden mehr nehmen kann wenn man hilfflos ist)
zusätzlich regeneriert man pro schlag leben solange man im modus ist...
der große harken an der sache ist das der dainsleif modus die ganze zeit durchgehend an deinem leben zerrt. außerdem ist er immer nur sehr kurzweilig bis man ihn wieder aufgefüllt werden muss. (mit karten lassen sich all diese aspekte jedoch ziemlich stark manipulieren.)

Antwort #1, 19. März 2013 um 23:39 von Kryos

2. das wichtigste ist die auseinandersetzung mit karten, diese bestimmen absolut alles, gerade die spezialskills sollte man kennen die ohne englischkenntnisse absolut unverständlich sind. neben dieser kleinigkeit bei der ich dir später mit rat zur seite stehe, gibt es ein paar sehr wichtige aspekte. als erstes komm ich zur rüstung, welche du wählst ist völlig banane weil alle gleich sind, es geht nur um die optik, die meisten schaltet man allerdings erst im verlauf des spiels frei, dabei ist wichtig per Expand option im tailor shop die rüstung aufzubessern um dort mehr karten einfügen zu können, jede rüstung braucht dabei andere materialien und jede rüstung ist aufrüstbar das sie 100 kartenkosten tragen kann bzw. 20 balken haben kann.
daneben ist der item-shop der verkauft kopfteile die nur für die optik da sind, per hinten taste kann man dort auch neue hintergrundmusik kaufen, welche teils in stadt und hauptsächlich in quests abgespielt werden kann ( A taste drücken bei der missionsauswahl für hintergrundmusik einzustellen). das oberste geschäfft ist der schmied, die zu kaufenden waffen dort sind in der regel alle schrott, aber man kann dort seine waffen aufwerten per expand, ab stufe 10 ist eine waffe fertig und kann mit einem geldbetrag in eine waffe umgewandelt werden, die kosten entsprechen den beiden fähigkeitskosten zusammengerechnet - der waffe und ihrem wert, daher lohnen sich waffen mit hochwertigen fertigkeiten die als minderwertige standartwaffe gelten nicht zum karten umwandeln. zur erklärung: es gibt einige besondere waffen die von sich aus die kosten besonders stark senken, die wertigkeit einer waffe erkennt man am hintergrund des waffen-icons, der ist nämlich in der regel bronze, bei einer relativ seltenen silbernen waffe werden die kartenkosten also immer mehr gesenkt als bei einer gleichen waffe mit bronze hintergrund, die ziemlich seltenen goldenen waffen senken die kartenkosten immer am meisten aber viel entscheidender ist die waffe an sich wie stark die kosten gesenkt werden, dieses ganze rumgerechne ist aber eh erst recht spät im spiel interessant um sich hochwertige kämpfer zu basteln außerdem besitze ich eine liste dafür aber ich bin noch nicht dazu gekommen sie ins deutsche zu übersetzen un bei spieletipps einzusenden. im endeffekt solltest du dich erstmal mit monsterkarten zufreidengeben, da wie bereits erwähnt, dies erst zum späteren zeitpunkt im spiel für dich interessant wird.

Antwort #2, 19. März 2013 um 23:42 von Kryos

nach dem ersten abschnitt kannst du im rechten toreingang bei deinem zimmer deine klasse am kristall wechseln, dort kannst du auch bei einem engloiden einmal deinen namen wechseln (geht aber nur einmal pro speicherstand, also vorsicht!) download contengents entgegennehmen und geschenke von near annehmen. beim schreibtisch kannst du speichern und beim plattenspieler deine hintergrundmusik anhören, am schrank verwaltest du dein inventar und am wandhänge schild kriegst du die englische version von dem was ich dir hier gerade schreibe xD.
im linken toreingang kommst du zu story-gilde, die truhe nahe des ausganges ist wie dein schrank im zimmer zum inventar verwalten, ganz rechts ist der missionsschalter, das mittlere der potionshop und beim linken mädchen der kartenshop+tauschbörse, alle drei damen erweitern ihr sortiment mit zunehmendem spielefortschritt, das gilt auch für den schmied, tailor-shop und item-shop.
ganz links auf dem platz ist das gildengebäude für die offline bzw. online gilde (das prinzip dort ist das gleiche wie die story-gilde, nur das dort die monster stärker oder tötungsanforderungen größer sind aber dafür auch scheinbar die abwurfrate von gegenständen besser ist.)
per touch kannst du auch das hand-in-hand icon öffnen um emots oder gestiken zu zeigen oder ganz links einen textchat zu öffnen um kurz-mitteilungen kundzugeben. in quest kann die karte berürt werden für eine gesamt-karte und selbige wieder berühren verkleinert sie wieder. auf dem platz befindet sich noch eine transenartige person mit scherenklingen weche deinen charackter für geld umgestalten kann, auch er bekommt beim fortschritt im spiel was zum sortiment dazu allerdings lediglich hautfarben.

Antwort #3, 19. März 2013 um 23:44 von Kryos

nun ein paar allgemeine icon erklärungen:
du kannst in missionen folgende dinge sammeln
schwert - das ist eine waffe, genaue details über die waffe erhälts du am ende der mission, indirekte erhälts du kurz beim einsammeln angezeigt.
blaue würfel - items aller art welche in der regel als material zum aufwerten oder herstellen fungieren.
graue würfel - missionsgegenstände die zum abschließen der mission gesammelt werden müssen.
stern-kristall - stellt tension wieder her (tension ist durch einen blauen anhänger unten links im bildschirm bei einer mission angezeigt, es ist eine art kampfgeitst bzw. moralwiederspiegelung, je besser diese ist, desto besser lässt sich schaden austeilen, schaden einstecken, höher springen, und leichter attacken wiederstehen. wenn er sich dunkel färbt werden diese aspekte ins negative gezogen wenn er leuchtet oder glitzert lassen sich leichte verbesserungen der spekte feststellen. in besonderen fällen erscheint ein wirbel um den anhänger (das ist bei großen bossen der fall) dies ermöglicht die unendliches springen, und mit der R-taste plus x kann man dann schnell zu boden fallen um zb. attacken aus der luft zu entgehen oder schnell einen trank einzuwerfen).
rote-kristalle - füllen deine Sp-anzeige (für dainsleif-modus)
grüne-kristalle - füllen dein leben auf (man darf nur insgsamt für alle spieler zusammen geltend 2x das leben auf 0 fallen lassen, beim dritten mal scheitert die mission sofort)
gelbe kristalle - geben eine teil der Ap wieder und beschleunigen kurz die regeneration (Ap stellt die ausdauer da welche beim rennen, springen, dashen und den charge-attakcs verbraucht wird, sie füllt sich zwar kontinuierlich von alleine auf wenn sie nicht genutzt wird aber regeneration ist ohne zusätzliche karten recht spärlch, dazu wird die ausdauerleiste beim vollständigen aufbrauch für einige sekunden gesperrt und ist danach wieder ganz voll, manchmal ist die regeneration dadurch schneller jedoch musst du bedenken das du während der sperrphase weder rennen noch dashen kannst und springen ist nur einzelnd möglich (falls im bstimmten bosskampf, ansonsten ja sowieso)
durch einleiten des dainsleifmodus wird deine ausdauer auch komplett wieder gefüllt, unabhängig von sperrung oder nicht außerdem ist sie im dainsleifmodus unendlich bzw. sie nimmt nicht ab.)

Antwort #4, 19. März 2013 um 23:47 von Kryos

roter-keilstein - erhöht für ein paar sekunden enorm dein angriff
blauer-keilstein - erhöht für ein paar sekunden enorm die verteidigung
karte - eine monsterkarte, genaue details gibt es nach der mission im belohnungsbildschrim, einfach mit den R und L-tasten zwischen den sparten item.waffen.karten.tränke hin und her schalten (auchtung! # bei sell verkauft alle sachen die du von der mission bekommen hast und noch nicht gelagert hast, bei den oberen optionen sendest du die sachen in jedem fall an deine truhe bzw. schrank also dein inventar, die unterste option wr wenn ich mich recht erinnere wegwerfen, nur sowas tut in der regel keiner was wahrscheinlich der grund für die schwammige erinnerung daran ist.
3. jede klasse führt die für ihn zusprechende waffenart, es gibt:

schwertkämpfer, er führt ein großschwert und stellt den allrounder da, er verkraftet gut, teilt gut aus, ist relativ schnell und eignet sich daher als gute anfangsklasse, seine spezialisierung liegt auf abgepasste schläge im richtigen moment und prüdes draufkloppen.

hammerschmied, fast unkaputtbar und mit terminierenden kräften steigt der hammerschmied mit seinem bohr- bzw. sägehämmern fast als ultimative waffe in den ring, wäre da nicht das ding mit der geschwindigkeit. hammerschmiede setzen auf ein klasse timing zusammen mit gezielten tötlichen schlägen, aufgrund von bärenkräften lässt sich diese klasse auch wunderbar von anfängern führen und später in meisters händen zu einer mordswaffe formen, seine drill-attacke per charge lässt selbst die schwersten giganten in die kniee gehen.

assassine, ist flink wie der blitz und lässt den gegner nur in einem regen und gewitter aus schlägen stehen, wäre da nicht der harken mit der grundstärke und die misserable verteidigung, der klingen wirbel per charge kann den assassinen selbt aus einer armee von monstern luft verschaffen. da jedoch grundschaden und verteidigung sehr gering sind, lässt sich der assassine erst wirklich gut mit entsprechendem ausweichtalent und karten ausbau gut spielen, dafür dann aber als todesmaschine (in beider hinsicht) allerdings auf grund dieser tatsachen ist diese klasse weniger für den start geeignet.

Antwort #5, 19. März 2013 um 23:48 von Kryos

magier, wenn bisher alle klassen vor- und nachteile hatten, der magier hat leider nur letzteres... allerdings nur hinsichtlich der genannten aspekte, der magier macht lediglich einen angemessenen grundschaden und verfügt über eine akzeptable geschwindigkeit, doch die verteidigung ist mit verlaub gesagt: MÜLL, magier glänzen jedoch mit vielen taktischen aspekten wie flächenschäden und elementarmagie, außer dem magier und dem bogenschützen ist keine klasse ohne weiteres in der lage elementarschäden durchzuführen und der magier macht die mächtigsten bereichs-elementarschäden, lediglich die reichweite ist meistens für kurze distanz bestimmt, was diese klasse aufgrund der mangelnden leben und verteidigung schwer zu spielen für anfänger macht, die charge-attacke ist jedoche eine recht starke langstreckenattacke die sich sehen lassen kann außerdem kann er sich mit seiner charge weiteraufgeladen auch selber den angriff und die verteidigung aufbessern für kurze zeit.

kleriker, eigentlich als heiler fungierender typ, lässt sich diese klasse mit der schlagkaskade und der magnus-exorzismus kombo zu einem tötlichen kämpfer entwickeln, doch hauptaugenmerk liegt wahrscheinlich an der chargefähigkeit, welche ein heil-feld für ein paar sekunden aufbaut worin in bestimmten abständen leben regeneriert wird, dies ist neben den potions und dem dainsleifmodus die beste option für heilung, grade um tränke zu sparen allerdings bedarf das wirken des heilfeldes zeit und Ap und in bosskämpfen wo man solo antritt findet man meist selten gelegenheit diese fähigkeit zu nutzen, wenn man mit anderen jedoch loszieht ist das heilfeld des klerikers ein wahrer segen für die gruppe, außerdem strahlt der kleriker mit durchschnittlicher angriffskraft, hoher verteidigung und guter lebensenergie, wirklich schaden haut er aber nur mit dem exorzismus raus und dieser lässt sich aufgrund der langen vorbereitungszeit braucht man dafür aber perfektes timing, alternativ geht zwar auch die kombo mit schlagkaskade jedoch ist man dortmit noch ein gutes stück entfernt was ein schwertkämpfer raushaut die klasse kann aufgrund der heiltrn ersparnis auch gut für anfänger geeignet sein. aber nict vergessen, nicht jeder ist zum kleriker geboren.

Antwort #6, 19. März 2013 um 23:50 von Kryos

bogenschütze, dieser stellt so eine mischung aus assassine und magier da, er macht grundtechnisch kaum schaden, hält kaum was aus undgreift lediglich sehr schnell an, dafür allerdings mit einer guten reichweite, tollen flächenangriffen und elementarbasierend. im direkten kampf tuen sich bogenschützen schwer aber als unterstützung sind sie klasse da sie aufgrund ihrer distanz zum gegner kontinuierlich schaden zufügen können ohne gestört zu werden, einen fähigen bogenschützen zu haben kann jeden kampf unglaublich drastisch vereinfachen aber als beginner ist es aufgrund von geringem grundschaden nur bedingt geeignet diese klasse zu wählen.

ich denke das reicht erstmal als erklärung, man sieht sich.
sry das es so lang geworden ist, dafür solltest du aber auch alle notwendigen informationen haben.

Antwort #7, 19. März 2013 um 23:50 von Kryos

EHAAAAAAA ! Krass nicht schlecht danke das wird mir den Einstieg erstmal richtig erleichtern ^^ Du hast bestimmt Platin im Spiel oder ? XD

Antwort #8, 20. März 2013 um 20:17 von Netsch

sicher^^

Antwort #9, 20. März 2013 um 21:00 von Kryos

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Ragnarok Odyssey

Ragnarok Odyssey

Ragnarok Odyssey spieletipps meint: Ragnarok Odyssey ist nicht ganz so gut wie das Vorbild Monster Hunter, unterhält aber trotzdem prächtig.
81
Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Schon bald ist Final Fantasy 15 keine reine Einzelspieler-Erfahrung mehr: Square Enix veröffentlicht voraussichtli (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ragnarok Odyssey (Übersicht)