After Credits Clip (Bioshock Infinite)

So, ich habe mir nun einige Erklärungen für das Ende durchgelesen und es verstanden, nun stellte sich mir aber die Frage, was der AterCredits Clip zu bedeuten hat. Unten verlinke ich ein Video zu ihm



Frage gestellt am 31. März 2013 um 16:42 von Assassino44

24 Antworten

Ach ja für alle die das Ende nicht verstanden haben:

Booker will sich reinwaschen lassen nach „Wounded Knee.“

In Universum 1 nimmt er an, wird Comstock und gründet Comlumbia

In Universum 2 lehnt er ab und wird DeWitt, häuft Schulden an

In Universum 1 baut Comstock mit Mr. Lutece Comlumbia auf und wird impotent

In Universum 1 Findet Mr. Lutece eine Möglichkeit durch die verschiedenen Universen zu reisen und trifft Misses Lutece aus
Universum 2. Zusammen führen sie den Handel zwischen Bookers Tochter und Comstock durch.

Anna/Elisabeth verliert ihren Finger und erhält die Multidemensionalen Kräfte

Comstock bändigt diese Kräfte mithilfe des Siphon

In Universum 1 Die Luteces erfahren was Comstock it Elisabeth machen will und wollen ihn aufhalten

In Universum 1 lässt Comstock die Maschinen sabotieren wodurch die Luteces die Fähigkeit bekommen durch Raum und Zeit zu reißen.

In Universum 2 transportieren sie Booker nach Universum 1 um Comstock zu stoppen.

Booker verliert seine Erinnerungen und glaubt, er müsse Elisabeth nach New York schaffen.


Das Spiel beginnt

Booker rettet Elizabeth aus dem Turm und versucht sie nach New York zu bringen

Als sie abhaut bekommt er von den Vox den Auftrag Waffen zu besorgen

Er findet Elizabeth wieder und mit Hilfe der Luteces führt Elizabeth einen Universenwechsel durch der dazu führt, dass die Vox an Waffen kommen und einen Krieg beginnen.

Booker und Elizabeth versuchen zu entkommen

Als sie getrennt werden versucht Booker Elizabeth zu retten, wird aber von den Luteces in einer Zeitschleife ca. 60

Jahre in die Zukunft befördert wo er in Elizabeths Gefängnis endringen kann, sie aber schon alt und gebrochen ist.

Sie gibt ihm einen Hinweis für ihr jüngeres Ich und schickt ihn in der Zeit zurück.

Booker rettet Elizabeth aus der Gefangenschaft und versucht mit ihr zu fliehen

Er erobert mit ihr das Schiff Comstocks und tötet diesen der einen letzten Hinweis auf die Ereignisse vor dem Spiel gibt
Booker und Elizabeth zerstören mit Hilfe von Songbird den Siphon und Elizabeth erhält ihre vollen Kräfte.

Sie erkennt die Zusammenhänge und schmiedet einen Plan zur endgültigen Vernichtung Comstocks

Elizabeth führt Booker durch die verschiedenen Türen/Risse in verschiedene Universen und demonstriert ihm die
Mechanik des Multiversums

Letztendlich kommen sie wieder am Punkt der Reinwaschung an wo sie ihn ertränkt wodurch Comstock in allen Universen nie Existierte.

Antwort #1, 31. März 2013 um 17:05 von Assassino44

Sehr gut erklärt. Ich kann nur bejahen dass alles stimmt! Das mit dem Ende schau ich mir mal an, da ich die Credits geskipt habe. ;)

Antwort #2, 31. März 2013 um 19:23 von FlushyBit

Das Problem das ich mit dem Endclip habe, ist dass er eben kein Stück reinpasst :/

Antwort #3, 31. März 2013 um 19:32 von Assassino44

Dieses Video zu Bioshock Infinite schon gesehen?
wenn aber Booker am Punkt der Reinwaschung in allen Dimensionen ertränkt wird dann wird Anna (Elizabeth) nie geboren und alle müssten eigentlich verschwinden
im Spiel verschwinden aber nicht alle, sondern eine bleibt...
?t=16m46s

das verstehe ich nicht o.o

Antwort #4, 31. März 2013 um 19:33 von BeoWu1f

Das Problem habe ich auch schon erkannt, ich glaube aber, dass sie auch verschwindet: Immer wenn eine verschwindet ertönt ein Klavierklang. Als die letzte verschwinden sollte wird das Bild schwarz und dann ertönt der sound. Ich glaube das sollte das ganze einfach noch dramatischer machen.

Antwort #5, 31. März 2013 um 19:36 von Assassino44

Ich glaube DeWitt lebt noch, denn in der Szene am Schluss wurde doch nur Comstock vernichtet b.z.w Universum 1 verschwindet und Booker lebt in Universum 2 ganz normal weiter. Deshalb gibt es ja auch noch Elizabeth/Anna. Somit macht auch die Creditszene einen Sinn.

Antwort #6, 31. März 2013 um 19:42 von thadeus

Das wär ne Möglichkeit, aber wie wurde nur Comstock vernichtet ?

Antwort #7, 31. März 2013 um 19:44 von Assassino44

das macht sinn ^^

auf jeden fall tolles spiel und tolle erklärung

wäre aber schöner wenn das spiel es einem besser erklären würde

ist eigentlich dieser songbird in bioshock 1 oder 2 zu sehen?
obwohl ich nicht glaube das die entwickler zu dem zeitpunkt schon wussten was sie im dritten teil machen wollen
zumindest nachpatchen könnten sie ihn xD

Antwort #8, 31. März 2013 um 19:46 von BeoWu1f

da comstock ja dewitt ist, sterben beide und zwar in allen universen
so hab ich es jetzt zumindest verstanden

Antwort #9, 31. März 2013 um 19:48 von BeoWu1f

@BeoWu1f Das stimmt, und deshalb macht die Scene keinerlei Sinn.

Antwort #10, 31. März 2013 um 19:50 von Assassino44

Das frage ich mich auch gerade...mal sehen was uns der DLC Content für Antworten liefert.

Antwort #11, 31. März 2013 um 19:50 von thadeus

@Beowu1f Es kann gar nicht sein das DeWitt tot ist, denn eine Elizabeth/Anna löst sich ja nicht auf und ohne DeWitt würde sie nicht existieren. Und wie Elizabeth schon sagte "Wenn Comstock in einem Universum stirbt heißt das nicht das er nicht mehr existiert." BTW weiß man ja nicht ob nur verhindert wurde ob DeWitt religiös wurde oder ob er komplett ausgelöscht wurde.

Antwort #12, 31. März 2013 um 19:58 von thadeus

Ich glaube dass DeWitt noch weiter lebt, denn am Ende der Geschichte lässt er sich beinahe ein zweites Mal taufen, aber dann schreit er Nein. Nachher ist dann die Szene mit den 5 Annas/Elizabeths und ich glaube sie taufen ihn und lassen ihn nicht ertränken und so lebt er von den Sünden gereinigt weiter. Dann würde zumindest die Schluss Szene Sinn machen. Ansonsten wenn DeWitt stirbt, dann gab es auch nie eine Elizabeth und das wäre wirklich Sinnlos!

Antwort #13, 31. März 2013 um 20:01 von FlushyBit

Ach ja, BIoshock 1 ist ein weiteres alternatives Universum von Bioshock Infinite, Jack ist Book: Die Tauchkugeln kann man nur nutzen wenn man Jacks Blut besitzt...

Zurück zum Thema: Am Ende liegt ein Kalender auf dem Tisch, der das Datum 8. Oktober 1893 also BEVOR alles stattfand.

@FlushyBitAm GENAU: Ende finden sich alle Elizabeths ein die wir geshen hatten um den EINEN Booker zu töten. Wir merken uns mal, dass die ganze Story im Universum 1 stattfand, sprich in dem Universum in dem Booker zu Comstock wurde. Es kann also sein, dass genau der Booker ausgelöscht wurde, der zu Comstock wurde. Folglich gibt es Universen in denen

Antwort #14, 31. März 2013 um 20:03 von Assassino44

Booker ein normales Leben führte und kein Comstock das Angebot zum Verkauf seiner Tochter machen konnte

Antwort #15, 31. März 2013 um 20:05 von Assassino44

That's what I sayed.. nearly ;D

Antwort #16, 31. März 2013 um 20:07 von thadeus

ich freu mich total auf den DLC, was mir noch aufgefallen ist:

-Am Anfang setzten die Luteces Booker ab und das Gespräch macht nun Sinn

-Comstock war doch bei Wounded Knee

-Comstock konnte durch die Maschinen der Luteces in die Zukunft sehen

-Alle Elizabeths verschwinden außer die die vom "korrekten" Booker abstammen

P.S. Danke an alle die mitgeholfen haben die Diskussion so schnell zu einem Ergebnis zu bringen ;D

Antwort #17, 31. März 2013 um 20:17 von Assassino44

Assassino44: Ich könnte mir vorstellen, dass das mit Jack und Booker stimmt, wenn nicht am Ende raus gekommen wäre, dass Jack nur ein Genexperiment war! Das widerspricht sich, oder etwa nicht?

Antwort #18, 31. März 2013 um 20:17 von FlushyBit

@FlushyBit Shit, dass stimmt :(

Um jetzt mal die Ergebnisse zusammen zu fassen:

Booker will sich reinwaschen lassen nach „Wounded Knee.“

In Universum 1 nimmt er an, wird Comstock und gründet Comlumbia

In Universum 2 lehnt er ab und wird DeWitt, häuft Schulden an

In Universum 1 baut Comstock mit Mr. Lutece Comlumbia auf und wird impotent

In Universum 1 Findet Mr. Lutece eine Möglichkeit durch die verschiedenen Universen zu reisen und trifft Misses Lutece aus
Universum 2. Zusammen führen sie den Handel zwischen Bookers Tochter und Comstock durch.

Anna/Elisabeth verliert ihren Finger und erhält die Multidemensionalen Kräfte

Comstock bändigt diese Kräfte mithilfe des Siphon

In Universum 1 Die Luteces erfahren was Comstock it Elisabeth machen will und wollen ihn aufhalten

In Universum 1 lässt Comstock die Maschinen sabotieren wodurch die Luteces die Fähigkeit bekommen durch Raum und Zeit zu reißen.

In Universum 2 transportieren sie Booker nach Universum 1 um Comstock zu stoppen.

Booker verliert seine Erinnerungen und glaubt, er müsse Elisabeth nach New York schaffen.


Das Spiel beginnt

Booker rettet Elizabeth aus dem Turm und versucht sie nach New York zu bringen

Als sie abhaut bekommt er von den Vox den Auftrag Waffen zu besorgen

Er findet Elizabeth wieder und mit Hilfe der Luteces führt Elizabeth einen Universenwechsel durch der dazu führt, dass die Vox an Waffen kommen und einen Krieg beginnen.

Booker und Elizabeth versuchen zu entkommen

Als sie getrennt werden versucht Booker Elizabeth zu retten, wird aber von den Luteces in einer Zeitschleife ca. 60

Jahre in die Zukunft befördert wo er in Elizabeths Gefängnis endringen kann, sie aber schon alt und gebrochen ist.

Sie gibt ihm einen Hinweis für ihr jüngeres Ich und schickt ihn in der Zeit zurück.

Booker rettet Elizabeth aus der Gefangenschaft und versucht mit ihr zu fliehen

Er erobert mit ihr das Schiff Comstocks und tötet diesen der einen letzten Hinweis auf die Ereignisse vor dem Spiel gibt
Booker und Elizabeth zerstören mit Hilfe von Songbird den Siphon und Elizabeth erhält ihre vollen Kräfte.

Sie erkennt die Zusammenhänge und schmiedet einen Plan zur endgültigen Vernichtung Comstocks

Elizabeth führt Booker durch die verschiedenen Türen/Risse in verschiedene Universen und demonstriert ihm die
Mechanik des Multiversums

Letztendlich kommen sie wieder am Punkt der Reinwaschung an wo alle Elizabeths den Booker ertränken der zu Comstock werden würde wodurch Comstock in allen Universen nie existierte, der Booker der nicht zu Comstock wurde konnte daher seine Tochter nie verkaufen und führte ein normales Leben

Alle Elizabeths verschwinden, bis auf die die vom korrekten Booker abstammte

Antwort #19, 31. März 2013 um 20:22 von Assassino44

Und ich muss erneut ausholen:

Es ergibt doch keinen Sinn: Booker wird getötet BEVOR er getauft wird, also sterben ALLE Bookers und COmstocks. Es macht einfach keinen Sinn ...

Antwort #20, 31. März 2013 um 20:32 von Assassino44

booker wird nur in dem universum getötet in dem er sich für die taufe entscheidet bei der er zu comstock wird
in dem universum wo er sich allerdings gegen die taufe entscheidet wird er nicht ertränkt und lebt normal weiter mit seiner tochter anna
(meine meinung)

Antwort #21, 31. März 2013 um 21:03 von BeoWu1f

Stimmt, sie schreiten ja wieder in das Universum und zuvor entschied er sich gegen die Taufe, also:

Es gibt keinen Comstock -> Booker kann seine Tochter nicht verkaufen.

Soweit plausibel. Aber warum fragt er ob es Anna ist, er scheint quasi noch Erinnerungen zu haben ...

Antwort #22, 31. März 2013 um 21:08 von Assassino44

Halleljuia ich habs begriffen:


Die Vorgeschichte beginnt

Booker will sich reinwaschen lassen nach „Wounded Knee.“

In Universum 1 nimmt er an, wird Comstock und gründet Comlumbia

In Universum 2 lehnt er ab und wird DeWitt, häuft Schulden an

In Universum 1 baut Comstock mit Mr. Lutece Comlumbia auf und wird impotent

In Universum 1 Findet Mr. Lutece eine Möglichkeit durch die verschiedenen Universen zu reisen und trifft Misses Lutece aus Universum 2. Zusammen führen sie den Handel zwischen Bookers Tochter und Comstock durch.

Anna/Elisabeth verliert ihren Finger und erhält die Multidemensionalen Kräfte

Comstock bändigt diese Kräfte mithilfe des Siphon

In Universum 1 Die Luteces erfahren was Comstock it Elisabeth machen will und wollen ihn aufhalten

In Universum 1 lässt Comstock die Maschinen sabotieren wodurch die Luteces die Fähigkeit bekommen durch Raum und Zeit zu reißen.

In Universum 2 transportieren sie Booker nach Universum 1 um Comstock zu stoppen.

Booker verliert seine Erinnerungen und glaubt, er müsse Elisabeth nach New York schaffen.



Das Spiel beginnt

Booker rettet Elizabeth aus dem Turm und versucht sie nach New York zu bringen

Als sie abhaut bekommt er von den Vox den Auftrag Waffen zu besorgen

Er findet Elizabeth wieder und mit Hilfe der Luteces führt Elizabeth einen Universenwechsel durch der dazu führt, dass die Vox an Waffen kommen und einen Krieg beginnen.

Booker und Elizabeth versuchen zu entkommen

Als sie getrennt werden versucht Booker Elizabeth zu retten, wird aber von den Luteces in einer Zeitschleife ca. 60 Jahre in die Zukunft befördert wo er in Elizabeths Gefängnis endringen kann, sie aber schon alt und gebrochen ist.

Sie gibt ihm einen Hinweis für ihr jüngeres Ich und schickt ihn in der Zeit zurück.

Booker rettet Elizabeth aus der Gefangenschaft und versucht mit ihr zu fliehen

Er erobert mit ihr das Schiff Comstocks und tötet diesen der einen letzten Hinweis auf die Ereignisse vor dem Spiel gibt
Booker und Elizabeth zerstören mit Hilfe von Songbird den Siphon und Elizabeth erhält ihre vollen Kräfte.

Sie erkennt die Zusammenhänge, kann alle Universen sehen und schmiedet einen Plan zur endgültigen Vernichtung Comstocks

Elizabeth führt Booker durch die verschiedenen Türen/Risse in verschiedene Universen und demonstriert ihm die Mechanik des Multiversums

Letztendlich kommen sie wieder am Punkt der Reinwaschung, in dme Universum in dem sich Booker für die Taufe entschied.

Elizabeth ertränkt ihn wodurch Comstock in allen Universen nie Existierte.



Der Epilog beginnt

Booker hat Schulden

Er bekommt kein Angebot zum Verkauf seiner Tochter

Er lebt normal weiter

Antwort #23, 31. März 2013 um 21:38 von Assassino44

Die After Credit Szene ist in sofern möglich (nicht sinnvoll aber möglich), als das man nicht vergessen darf welche simbolische bedeutung das Nasenbluten hat, quasie das man gleichzeitig die erinnerung an ein universum haben kann obwohl man tot sein sollte. Insofern macht auch die frage sinn von booker: Anna bist du das? Weil ja sein Ich aus sagen wir universum 3 dann teilweise erinnerungen erhält..
Alles andere würde in sofern keinen sinn machen als das er entweder keine tochter hätte, selbst tot wäre, oder wissen müsste das es anna ist die da schreit. Ich meine wenn es das universum ist in dem alles verläuft ohne das Lutece ihn dazu bringt sein Kind an comstock zu geben hieße es ja er hätte seine tocjter. und wenn er nicht zufällig 2 schreiende babys da liegen hätte, müsste er nicht fragen anna bist du das :D
Klaar soweit? Sonst neue Frage auf machen :D
as ich nochmal so in den Raum werfen wollte ist der Unterschied zwischen einem Dimensions Riss und einer Zeitreise, Zeitreisen würden theoretisch neue Varianten des Zeitflussen parallel zum alten erzeugen, Risse in den Dimensionen ermöglichen allerdings dinge wie das Großvaterparadoxon.
Für die denen das unbekannt ist: Enkel reist zurück und tötet Großvater als Kind > Vater wurde nie geboren > Enkel hätte nie existiren können > Niemand hätte den Großvater getötet.
Das wäre nämlich das Problem wenn, "so gott es will :D ", Die elizabeths/Annas Brooker töten. In der Zukunft, aus der sie theoretisch kommen würde es das ganze nicht mehr geben > Sie hätten keinen Grund zurück zureisen > Niemand tötet ihn. Soll jetzt aber nicht das ganze thema neu aufrollen :P
Mich interessiert allerdings wie alt Brooker eigtl ist?
In der Tafel der Hall of Heroes steht der angebliche Lebenslauf von Comstock, laut dem wäre er grade mal 16 gewesen als er in Wounded Knee gekämpft hat. Und da wir wissen das Brooker definitiv in Wounded knee kämpft, allerdings jünger als sein Comstock Ich ist, ... naja wtf? :D Nicht aufgepasst beim beschriften der Tafel?
Ich persöhnlich fände ein schlüssigeres ende, meinetwegen 2 oder 3 erklärende sätze von Elizabeth am schluss, auch viel Besser.. Jetzt bleibt man komplett durcheinander zurück, naja und daran festzumachen: Das ganze spiel war so episch! ist etwas ... naja lahm. So geil das spiel auch ist, das Ende von bioshock 2 finde ich bewegender. (Und da gibt es 3, bzw. 9)
Hier leider nur 1, 1 das sehr verwirrend ist -.-

Antwort #24, 01. April 2013 um 01:28 von Comander-07

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Bioshock Infinite

Bioshock Infinite

Bioshock Infinite spieletipps meint: Dieser beeindruckend inszenierte Ego-Shooter bietet eine stimmige Welt und überzeugt mit charismatischer Begleiterin und fesselnder Geschichte. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bioshock Infinite (Übersicht)