Winter (Harvest Moon)

Wozu ist der Winter gut? Muss ich da nur von meinen paar Hünern leben? Oder kann ich da noch irgendetwas anderes als das machen? Ich hab nämlich grad Winter, und es geht mir langsam auf die Nerven, jeden Tag die Eier einzusammeln. Da bekomm ich nur so wenig...

Frage gestellt am 08. April 2013 um 20:14 von Chocolate_Kid

6 Antworten

Wenn du die angel hast kannst du angeln gehn...oder wenn du schon das geheime feld hinter den wasserfall schon hast-kannst du da feldfrüchte pflanzen...du kannst auch in der mine nach erze graben...es gibt viele möglichkeiten :P

Antwort #1, 09. April 2013 um 08:28 von Samira-Smile

Du kannst hinterm Wasserfall im Winter nichts anbauen, leider. Nur in den Kellern kann man ganzjährig anbauen. Ich glaub der Winter ist zum Angeln und für die Mine da. Und damit man Zeit hat täglich alle Leute zu besuchen^^

Antwort #2, 09. April 2013 um 19:10 von Cyara

du kannst die erntewichtel am strand angeln lassen dan bekommst du auch ein bisschebn geld...:P

Antwort #3, 10. April 2013 um 14:13 von f--king-unycorn

Dieses Video zu Harvest Moon schon gesehen?
Ähm, ja. Aber eine Angel hab ich noch nicht, und die Mine ist mir zu langweilig. Ich bin nämlich erst in der zweiten Mine, und da finde ich nur so selten was, oder kippe zu schnell um.

Antwort #4, 10. April 2013 um 16:57 von Chocolate_Kid

Du solltest besser NICHT die Wichtel an den Strand schicken, das du da Geld kriegst ist ein Bug der das Spiel irreparabel und dauerhaft beschädigen kann. Wenn man ein anfälliges Spiel hat, tritt danach immer wieder der Speicherbug auf und man muss neu anfangen.
Was die Mine angeht, fall in Mine 1 aufs unterste Level, zerklopp alle Steine und grab alles um, du findest sehr viel schwarzes Gras (ein Teil davon musst du essen um weiter graben zu können, aber die Ausbaute lohnt sich trotzdem). Mach das ein paar mal und du hast genug Vorrat um entweder in der Ausgrabungsstätte nach Schmuck zu suchen (für über 3000G das Stück an Van verkaufen) oder in Mine 2 etwas tiefer zu kommen (Wahrheitsarmreif und fallen, wenn du hast Hut der Erntegöttin) Je tiefer du bist, desto mehr wertvolle Steine findest du. Wenn du etwas Kapital hast, kannst du dich bei Van mit Bodygizer eindecken um tiefer zu kommen.
Achja, und in der Mine nicht speichern wenn du es irgend vermeiden kannst, dort tritt gerne der Speicherbug auf.
Ne Angel gibt es Samstags von Galen, bei schönem Wetter gegen 12 Uhr mittags nach ihm und Nina ins Haus gehen, ohne ein Werkzeug im roten Rucksackfeld.

Antwort #5, 10. April 2013 um 20:12 von Cyara

Ok, schau ich mal. Aber das in der Mine hab ich gar nicht gewusst... Und in der 2. hab ich mir auch nie Mühe gegeben, weiter runter zu kommen. (Die dummen Hühner nerven...)

Antwort #6, 10. April 2013 um 21:06 von Chocolate_Kid

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Harvest Moon

Harvest Moon

Harvest Moon spieletipps meint: Auf dem NDS fehlen der Bauernhofsimulation die Neuerungen, aber das Spiel macht einfach Spaß
76
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Harvest Moon (Übersicht)