Galaxy at War? Bereitschaftspunkte? (Mass Effect 3)

Ich habe Mass Effect 1&2 schon durchgespielt. Nun möchte ich den dritten Teil beginnen. Dabei möchte ich möglichst das beste Ende erreichen. Soviel ich gehört habe, sammelt man dafür "Bereitschaftspunkte" im Laufe des Spiels. Allerdings habe ich gehört, man muss den Multiplayer zocken, um die größte Bereitschaft zu erreichen. Außerdem gibt es da auch noch dieses IOS Spiel namens Mass Effect Infiltrator, wo auch steht, dass es Auswirkungen auf Mass Effect 3 hat. Meine Frage ist, ob man diesen ganzen Online-Kram auch ignorieren kann (und sich allein auf das Singleplayer-Erlebnis konzentrieren kann, wie in den vorgerigen Teilen auch) oder ob man dazu gezwungen ist, um das beste Ende zu erhalten? Ich muss dabei anmerken, dass ich sowieso alle Nebenquests etc. machen würde. Aber reicht das, oder muss ich mich auch noch mit dem Multiplayer herumschlagen?

Noch eine Frage:
Wie groß ist der Umfang (in Stunden) von folgenden DLCs?:
1. Aus der Asche
2. Leviathan
3. Citadel

Frage gestellt am 29. April 2013 um 17:55 von gelöschter User

7 Antworten

Den online Part brauchst du nicht...ABER dafür solltest du zumindest den kostenlosen Extended Cut herunterladen.
Dieser setzt die Anforderfungen für die Enden ein ganzes Stück runter sodass du mit Sidequests alles erreichen kannst.

Aus der Asche - ca. 15 Minuten inklusive Dialoge mit deinem neuen Bgeleiter
Leviathan - etwa 3 bis 3 einhalb Std.
Citadel - etwa 4 Std. wobei du es locker auf 7 oder mehr drücken kannst

Antwort #1, 29. April 2013 um 20:03 von watchmen

Gut,
danke für die Antwort. Den Extended Cut habe ich mir selbstverständlich schon heruntergeladen.
Sind die Dialoge mit meinem neuen Begleiter denn wenigstens umfangreich und interessant? Denn da die Mission an sich ja nur eine Viertel Stunde dauert, scheint der Fokus in diesem DLC anscheinend nur auf das neue Sqadmitglied gerichtet zu sein. Lohnt es sich?
Und, verpasse ich storymäßig viel, wenn ich mir Omega nicht hole? Ich habe gehört, der DLC wäre mehr actionlastig.

Antwort #2, 29. April 2013 um 20:24 von gelöschter User

Das neue Squadmitglied ist ein großartiger Charakter. Durch seine zynischen Kommtentare sorgt er immer wieder für einen Lacher. Außerdem ist seine Hintergrundgeschichte eine der interessantesten der Trilogie.
Omega ist nur was für hartgesottene Fans (wie mich). Die "Story" ist ziemlich lahm und vorhersehbar und außerdem ist der DLC viel zu kurz. Verpassen würdest du höchstens einen neuen Charakter, da man so etwas nie zuvor in ME gesehen hat.

Antwort #3, 30. April 2013 um 00:43 von WIG93

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?
Ok, danke.
Noch eine Frage:
Wenn ich mir die DLCs sofort von Anfang an runterlade und installiere, dann kann ich sie aber trotzdem bewusst selbst starten, oder? Also indem ich einen bestimmten Planeten anfliege oder eine bestimmte Person anspreche. Ich möchte nämlich bewusst den Citadel DLC beispielsweise kurz vor dem Finale spielen (weil ich gehört habe, das ist so eine Art "Abschied vom Mass Effect Universum"). Daher möchte ich nicht, dass ich, ohne es zu wollen, plötzlich hineingeworfen werde.
Ich kann also selbst bestimmen, wann ich einen DLC beginne?

Antwort #4, 30. April 2013 um 18:16 von gelöschter User

Ich würde dir wenn überhaupt nur als Fan zu " Aus der Asche" raten. Denn die Dialoge mit Javik sind eher kurz und man erfährt eher wenig über seine Herkunft etc.
Willst du aber später auf Wahnsinn zocken und weißt das du Hilfe brauchst dann findest du in Javik einen der besten Begleiter, da er viel aushält.
Außerdem bekommst du eines der stärksten Waffen im Spiel...das Partikelgewehr.

Omega bietet dir im Grunde eine reine Ballerorgie mit 1 oder 2 neuen Upgrades, neuen Kräften und neuen Gegnern. Die zusätzlichen Begleiter hast du zeitweise und ansonsten gibt es nichts nennenswertes. Du verpasst also nur eine weitere Stage zum leveln deines Chars.

Antwort #5, 30. April 2013 um 18:22 von watchmen

Die Dlc´s startest du alle selbst, keiner zwingt dich sie zu machen.

Antwort #6, 30. April 2013 um 18:23 von watchmen

Ok,
Danke für die Antworten!

Antwort #7, 01. Mai 2013 um 10:46 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mass Effect 3

Mass Effect 3

Mass Effect 3 spieletipps meint: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 3 (Übersicht)