Monatliche kosten? (FF 14 - Realm Reborn)

weiß frage kam schon öfters...
Habe gelesen, dass A Realm Reborn Monatliche Kosten haben soll, stimmt das? Beta und alles bisher intensiv mitgezockt und alles und finde es echt super, da ich ein riesen Final Fantasy Fan bin. Monatliche kosen wären echt mies... kann mich eig. SEHR SEHR gut daran errinern, dass der macher des Spiels auf der Gamescom 2012 meinte, dass es diesesmal ohne diese monatlichen Kosten kommen soll.. hoffe mir kann wer helfen
thx im vorraus

Frage gestellt am 03. Juni 2013 um 19:16 von darmon

25 Antworten

Ist wahr, da die Entwickler mittlerweile der Meinung sind, dass ein F2P-System bei diesen Spiel keinen Sinn macht.

Ehrlich gesagt bin ich froh, dass es monatliche Kosten haben wird ;)

Antwort #1, 03. Juni 2013 um 19:29 von Lufia18

wieso keinen sinn? den leuten was versprechen und dann nicht halten macht keinen sinn...

Antwort #2, 03. Juni 2013 um 19:33 von darmon

Es soll etwas geben, dass nennt sich Meinungsänderung^^

Zudem kenne ich den genauen Grund nicht, stand eben in einem Artikel.

Antwort #3, 03. Juni 2013 um 19:40 von Lufia18

Dieses Video zu FF 14 - Realm Reborn schon gesehen?
Das is voll Gangstermäßig wenns im Monat was kostet -.-
Betrug! Das kauf ich nich! XD
... echt ._.

Antwort #4, 04. Juni 2013 um 15:34 von Son_Toni

Ganstermäßig? Warum bitte?
Ist doch ein völlig natürliches System und das ist weder Betrug noch sonst etwas.
Selbst wenn sie das am ANfang versprochen haben und nun geändert haben, ist das nichts gang und gebe auf dem Spielemarkt.

Bei X-Spielen wird am Anfang etwas vom Spielinhalt gezeigt und später dann plötzlich verändert oder entfernt, dass gilt auch für Versprechen.
Ich lasse mir das ja einreden, wenn sie ihr Wort verändern und dann nix sagen, aber so ist das völlig ok.

Wenn es ein B2P (buy 2 play = Kaufen und dann gratis spielen, falls das einer nicht wusste^^) wäre, würde ich selbst darauf verzichten. Gibt genug Games dieser Art auf den Markt, die entweder mangels Umsatz furchtbar sind oder aus ähnlichen Gründen einfach nur mies sind.

So freue ich mich umso mehr auf das Game und die CE wird dadurch wohl auch in meinen Besitz wechseln xD

Antwort #5, 04. Juni 2013 um 15:57 von Lufia18

Ach ja, ganz vergessen, sollte einer hoffen, dass dies doch nicht fix ist oder ich nur Scherze mache^^:

Game-card:
http://www.amazon.de/gp/product/B00D1NMOOS/ref=...

Abo-Kosten:
http://eu.finalfantasyxiv.com/de/product/

Antwort #6, 05. Juni 2013 um 21:25 von Lufia18

ALso ich bin ein Final Fantasy Fan von Teil 7 und ich finde genau so wie die meisten hier, dass es eine verarsche ist was die sich da eingefallen haben...

was versprechen und es dann doch sein lassen, gehört sich nicht. Es war von Anfang an klar das es mit Free to Play nichts wird, dass hätten sie wissen müssen als Hersteller. Wie oft und wie viel die Termine schon verschoben wurden deutet darauf hin das sie viel Grafik und Technik infistiert haben und für die doch Teuer rauskamm.

Was die Server angeht, die im laufen zu halten kostet Geld ist klar.. aber warum können andere Hersteller den Free to Play anbieten und Square Enix nicht verstehe ich nicht... die hätten auch mit Silber und Gold packet umstellen können, das man z.b. mehr rechte als Spieler kaufen kann und für kostenlose beschränken..

Für mich deuten die Monatliche Gebühren, Schluss aus Punkt Final Fantasy!
Wer sein versprechen nicht halten kann, hat auch nicht verdient Erfolg in der Game Bronge zu halten!

Antwort #7, 06. Juni 2013 um 22:47 von SchockLP

Ich weiß nicht was Ihr alle habt. Es war von Anfang an klar das es ein Monats Abo-System beinhalten wird. Es ist ein MMO und genauso wie in Final Fantasy 11 Online muss man eben 11€ zahlen. Das sind ganz normale Preise eines MMO Spiels. In der Version 1.0 war es für einige Monate so das es kostenlos war ABER NUR weil es nur so von buggs und Fehlern wimmelte. Und deswegen wurde ja das komplette Spiel nochmals bearbeitet um eben die Fehler zu beheben und das Abo-Modell wie gehabt einzuführen. Square Enix hat niemals etwas vor der Ankündigung von A Realm Reborn gesagt oder behauptet das es kostenlos und F2P wird. Yoshi der Produzent hat immer gesagt das er hinter dem Abo-Modell steht und dieses auch beibehalten wird. Es ist weder Gangstermäßig noch Betrug. Ich weiß nicht wieso sich hier alle wieder aufregen.. wenn ich das so lese von wegen Versprechen oder Betrug. Es wurde meines wissens nie Versprochen da wie schon gesagt nach Beendigung von Version 1.0 das Abo-Modell immer noch aktiv war. Und meiner Meinung nach ist das Abo-Modell auch gut so! Dadurch werden auch neue Inhalte monatlich dazu kommen sowie Patches oder neuer Content..und ja diese Sachen kommen auch in F2P Spielen ohne monatliche Kosten dazu aber dadurch leidet auch die Qualität. Und hier wird diese gegeben. Also entweder entscheidet mann sich dafür monatlich dafür etwas zu zahlen (weil 11€ ja so viel ist) oder mann lässt es bleiben!..

Antwort #8, 10. Juni 2013 um 01:47 von gelöschter User

@Nagato:
Mit diesen Spruch, hast du meinen Respekt gewonnen ;)

Antwort #9, 10. Juni 2013 um 01:58 von Lufia18

Mit welchem Spruch :/

habe nur meine Meinung auskotzen müssen ^_^

Antwort #10, 10. Juni 2013 um 19:48 von gelöschter User

Ja, aber endlich mal eine Meinung, die in meinen Augen auch von einem kommt, der ein logisches Denkvermögen besitzt^^

Soll jetzt nicht beleidigend gegenüber den anderen sein, aber die Denkweisen sind in meinen Augen etwas kindisch ;)

Antwort #11, 10. Juni 2013 um 23:12 von Lufia18

Was is mit denen die noch zu Hause wohnen und Taschengeld bekommen? :D
Und was wenn man nur 20 bekommt? :D
10 Euro hat man dann noch -_-''

Antwort #12, 11. Juni 2013 um 11:43 von Son_Toni

Der Punkt ist der das es zwei Arten vom game gibts, ff14 das vorher raus kamm und alle gekauft hatten die mit buggs usw. Plus die neue aufmachung das so sehr kostenfrei versprochen wurde. Soll das jetzt heisen das beide Games gleich gestellt werden und beide monatlich gleiches Geld zahlen. Oder wird das jetzt so sein dass das alte das viele gekauft hatten einfach so weg geschoben wird mit ignorans das so viele für bezahlt hatten. Ich merke noch an mit dem verdienst des neuen ff14 kriegt Squer Enix ca. 500 Milliarden Euro schon durch kauf des Spiels plus Monatliche Gebür das ca. 300 Milliarden noch rausschaukelt und wen man weis wie übertrieben er aus dem rausholt so ist es nur fear das er es als F2P rausbringt, die Qualität des Spiels hat jetzt nichts mehr mit anderen MMO zu tun das F2P auf dem Markt ist.

Antwort #13, 11. Juni 2013 um 13:38 von SchockLP

@Son_Toni:
So etwas nennt man schlich und erfreifend: Pech.
Es gibt bei jeden SPiel Leute, die es aus einem bestimmten Grund nicht kaufen können/werden.
Entweder haben sie die Konsole dafür nicht, Ihnen fehlt das Geld für das Game, der PC ist zu schwach, bei Online-Games fehlt ihnen Leistung und Rahmen des Internets, etc...

Ich zb kann bei Kingdom Hearts 3, Xenoblade Cronicle 2, Final Fantasy VS 13 (was nun in FF XV umgetauft wurde) etc..., auch nur traurig hinterher winken, da ich weder eine PS4, noch eine XBOX ONE oder Wii U besitze und mir für 1 Spiel sicher keine Konsole kaufen werde.

Man muss eben festlegen, was einem das spielen eines solchen Games wert ist.
Überlege einfach mal, ob du nicht etwas dafür opfern kannst. VIele Leute kaufen sich zb DVDs von ihrem Taschengeld, aber wenn man ehrlich ist:
Die sieht man sich vielleicht 1-2x im Jahr an (wenn überhaupt) und dafür haut man dann schon einmal 10-20 € raus, bei dem Game bekommst du dafür Unterhaltung die dich einen vollen Monat fesseln kann/wird.

Die einfachste Variante wäre:
Rede mal mit deinen Eltern, OB du das dann überhaupt spielen darfst (Abokosten sind für viele Eltern ein absolutes Tabu) und ob sie dir vielleicht für eine bestimmte Gegenleistung mehr Geld geben würden, alleine 5 Euro mehr würde ihnen hoffentlich nicht weh tun und du hast dann immer noch 15 € übrig, 14 € wenn du den Vorgänger nicht hattest.

Antwort #14, 11. Juni 2013 um 21:05 von Lufia18

Ich hab aber auch noch nen Minecraftserver der im Monat 8 Euro kostet :(
... ok dann kann ichs eben nich spielen du hast Recht ;(
Ich guck einfach n Lets Play wenns eins gibt -.- XD

Antwort #15, 11. Juni 2013 um 21:26 von Son_Toni

Was Abo angeht, meiner meinung ist es einfach unfelxibel und das intressiert dem Hersteller nicht. Es kann passieren das Internet ausfällt oder Konsole dazwischen kaputt geht oder die jungen Schüler bringen eine schlechte Note das der vereinbarung beschädigt hat zwischen Schüler Eltern... sooo und erlich es gibt haufen Situationen die ich nicht erwähnt habe bis jetzt :D und diese Zeiten werden dir nicht rück erstattet..


Nehme mal an ^^ dein Internet hat Problem und dir fällt es 3 Monate lang aus ... und du kannst nicht zocken, soo jetzt bist du gef... weil die denen du bezahlst für Monate sagen dir... du das ist dein Problem 33 euro weg für nichts und bei Abo ist ja so das du kannst nicht zahlen du musst..
sag nur jetzt nicht das sowas nicht gibt ... ich hatte das letztes Jahre mit meinem Anbieter aber zumglück habe ich keine Abos nur die Kosten die ich fürs Internet zahlen musste wurde mir nur ein Monat ersetzt .. mit Anwalt hätte das nicht gelohnt der Sache nachzugehen!

naja aber warum schreibe ich noch ihr beta tester seit sowieso schon süchtig geworden das ihr so frei seit doppelt zu zahlen im leben!

Antwort #16, 12. Juni 2013 um 22:13 von SchockLP

1) Ein Abo ist nicht bindend, du kannst so ein Abo jederzeit abbrechen, dann zahlst du nur noch den Rest des Monats, diese Fantasie von wegen 33 Euro kannst du also vergessen. Du verlierst maximal 11 €. Wenn jemand aber ein längeres Abo nimmt, ist er selber Schuld und muss mit so einer Situation rechnen, da kann die Firma nichts dafür.

2) Zitat:
naja aber warum schreibe ich noch ihr beta tester seit sowieso schon süchtig geworden das ihr so frei seit doppelt zu zahlen im leben!

Selten so einen Unsinn gelesen.

3) Für dich ist so ein Abo vielleicht unflexibel, weil du lieber ein B2P oder P2P haben willst, aber es soll Leute geben, die lieber einen fixen Betrag zahlen und dafür alles im Spiel frei haben. So etwas wie Goldstatus, Silberstatus, etc... bei Usern, damit sie mehr Rechte haben mag für dich vielleicht gut sein, weil es dir egal ist, wenn jemand mehr Vorteile als du hat, aber andere wollen so etwas nicht und oft ist so ein Status auch alles andere als billig.

Wer jetzt wegen 11 € meint, dass sei zu teuer, der hat in meinen Augen noch nie bemerkt, was er sich alles sonst so kauft. Jeder hier kauft sich ab und zu etwas, weil er sich zb etwas gönnen will, wie Süßigkeiten, etc.., dann lässt man die eben mal weg und die 11 € sind locker wieder drin.
Bei den Zigaretten beschwert sich auch keiner, dass man hier praktisch sein Geld anzündet und seine Gesundheit gleich mit entsorgt, aber wenn es um so etwas geht, schreien gleich alle. Die Menschen sind leider keine logische Rasse...

Antwort #17, 13. Juni 2013 um 03:00 von Lufia18

wenn wir mal ehrlich sind gibt es doch gar keine richtigen F2P Spiele das ist doch alles nur Verarsche...
Klar du bekommst das Spiel umsonst und kannst es auch irgendwie spielen und ab und an ist die Aufmachung auch recht gut und das Gameplay stimmt. Nur leider kann man sich Diamanten, Gold, Equip etc. kaufen, mit denen man Spielern die nix investieren deutlich überlegen ist, dass finde ich echt zum kotzen...
Ich habe selbst ein F2P Spiel gespielt und damit ich überhaupt mithalten konnte habe ich ein einem Monat 120 Euro aufgeladen (reichte auch nur fürs Mittelfeld) und es gab auch Leute die haben wöchentlich 400 Euro aufgeladen kein Witz! Es macht halt kein Spaß wenn man immer schlechter ist und länger zum Level braucht oder so.

Letztendlich finde ich es zwar schade das es monatliche Kosten hat, aber lieber so als ein blöder Shop in dem sich Leute mit übermäßig viel Geld einen solchen vorteil erkaufen das man sich irgendwann völlig ausgegrenzt fühlt.

Für jemanden der keine Kohle hat tut es mir zwar leid aber glaubt mir wenn sie das Geld nicht so rein bekommen holen sie es sich durch einen Shop der vorteile für Geld bringt und das wird einen Schüler mit 20 Euro Taschengeld noch weniger gefallen.

Fazit:
Skill > Geldbörs =
-monatliche Kosten (die man im übrigen für den
Support bezahlt. Das beinhaltet Leute die Fehler
beseitigen, Fragen beantworten, das Gameplay
nachträglich verbessern und einiges mehr)
-Gleichberechtigung aller Spieler

Skill < Geldbörs =
-Shop in dem man für viel Geld Vorteile kaufen kann
-schlecht ausgeglichenes verhältnis der Spieler Stärke
-mieser Support

Antwort #18, 16. Juni 2013 um 06:06 von Chirub

F2P bedeudet ja nicht, dass man spielen kann und jeder gleichberechtigt ist, egal ob mit oder ohne Einkäufe im Shop. Es besagt nur, dass man das Spiel gratis besorgen und spielen kann, klar, fair ist etwas anderes ;)

Allerdings hat sich das in den letzten Jahren doch stark verbessert, früher war es Standart das die Shops einfach nur lächerlich unfair waren.

Es gibt aber schon durchaus Game, die man als F2P bezeichnen kann, wo man mit einer sehr geringen Investition bereits große Vorteile erzielt.

Da es aber nie zu 100% fair sein wird und kann, bevorzuge ich ebenfalls die Abo-Version ;)

Antwort #19, 16. Juni 2013 um 12:15 von Lufia18

Meine Damen und Herren,
wir wissen alle, dass Square Enix atemberaubendes geschaffen hat.

Beispiele: Final Fantasy 7 (habt ihr euch davon mal eine Iso-Datei besorgt? Die ist ganze 2.2 GB groß und wurde auf eine mikrige CD-Rom mit 700 MB Speicher gequetscht. Alleine diese Kompressionsstärke war schon verblüffend)
Final Fantasy 8 (4 CD's mit gewaltig langem Spielinhalt, fantastischen Videographiken, die heute noch für viele Spiele ungeschlagen ist)
Final Fantasy 12 (ja, ich überspringe mal die legendären 10er Parts! Schon mal gespielt? Nein? Dann hast du was verpasst. Beste Graphik, komplett neues Freeworld System, tausende Möglichkeiten und eine Story von atemberaubenden Videos, Effekten und Spitzenleistungen für eine PS2.)

Ganz ehrlich. Square Enix lag mit Final Fantasy immer richtig, hatte immer die Spitze des Möglichen in jeder Hinsicht bestiegen und neue Rekorde aufgestellt, was Grafik-Engine, Sound und Gameplay betrifft. Da ist Final Fantasy XIV: A Realm Reborn nicht anders und ihr könnt froh sein über diese 15€ im Monat + 50€ einmalige Anschaffungskosten.

Square Enix wird niemals einen Shop einbauen, da jeder in Ihrer Sicht gleich ist und die gleichen Chancen verdient. Von daher wird auch kein einziger Spieler benachteiligt, höchstens von der Spielercommunity selbst.

Aber hey, man zahlt dafür, dass man rund um die Uhr einen am Apparat hat, wenn man denjenigen braucht, man hat eine absolute Spitzenlative an Graphiken, Videos und Sounds und natürlich deinen Spaß.

Wie hat es Blizzard mit Diablo III gemacht? Richtig, einmalige Anschaffungskosten, was Ihnen am Ende das Genick gebrochen hätte, hätten sie nicht das Auktionshaus erstellt, denn über jeden Kauf und Verkauf beziehen sie Gebühren und finanzieren somit ihre Mitarbeiter und Server.

Also: Entweder man zahlt, hat wirklich das Beste vom Besten oder der Support, das Spiel und die Entwickler selbst gehen daran kaputt.

Antwort #20, 17. Juni 2013 um 16:14 von ColonelBeo

Naja, bei der alten Version des FF-Onlinegames haben sie sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
In meinen Augen war FFX-II der letzte wirklich gute Teil (ist aber Geschmackssache^^)

Die Preise von dir sind auch etwas zu hoch, wenn man sich die alte Version nicht gekauft hat, zahlt man 23 € für die normale Version und per Gamecard zahlt man gerade mal 13 € im Monat, man bekommt also ein hoffentlich (konnte die Beta noch nicht testen) sehr gutes Game für sogar noch weniger ;)

Naja, ob sie nicht doch mal einen Shop einbauen, der zb nur Style-Bekleidung verkauft, kann niemand sagen. Ich kann mir das zwar bei SE nicht richtig vorstellen, aber man kann ja nie wissen.

Blizzards D3 ist nicht NUR durch das AH gerettet worden, sondern hat dadurch auch viele Spieler vergrault, aber das lassen wir mal xD

Man kann/wird auch so das Beste vom Besten haben, da man ja nie wissen kann, ob das Spiel nicht doch einmal wegen Spielermangel oder warum auch immer, auf F2P umgestellt wird, dann zahlt man halt keine Monatsgebühren mehr, sondern für Einkäufe in einem Shop, aber auf so etwas verzichte ich gerne.

Momentan sind eben alle Möglicheiten offen und man kann nie sagen, welche Entscheidungen eine Firma durchsetzt. Fakt ist, dass wir alle nur hoffen können, dass die eigenen Wünsche sich zu dem Game erfüllen.
Die Meinung ob ein Spiel besser ein Abo-System hat oder nur einen Shop, muss jeder für sich selbst entscheiden und ich sage es aus meiner Sicht immer wieder gern: Abo ja, shop nein ;)

Antwort #21, 17. Juni 2013 um 16:45 von Lufia18

Dass SE nicht versteht, dass gerade das der Grund ist, warum soviele das Spiel ablehnen...

Ich finde es ist schlichtweg eine FRECHHEIT, für die CE 70 € zu verlangen plus 12€im Monat. Das geht gar nicht. Wenn sie schon monatlich was verlangen, sollen sie das Spiel an sich wenigstens seeeehhhrr günstig aufn Markt bringen. Meine Meinung^^

Antwort #22, 26. Juni 2013 um 01:42 von masterofall

70 €?

Wo kaufst du dir bitte das Spiel?
Auf Amazon kostet es nur 55 € und falls du die PS3-Version meinst, sage ich nur:
a) Wir sind hier in der PC-Version.
b) Selber Schuld, Konsolenspiele sind immer teurer und ich würde es mir auf Amazon kaufen, sind dann auch nur mehr 65 € ;)

Seit doch über diese Preise froh, viele Spiele sind noch teurer und/oder haben ein Monatsabo und der Inhalt ist eine Frechheit bei der CE, guckt euch mal zb die CE von WoWs MoP an. Da sind eher nutzlose Dinge drin und trotz des Alters kostet die noch satte 50 €.

Antwort #23, 27. Juni 2013 um 18:40 von Lufia18

Dann ist das eine noch größere Frechheit, aber dennoch ist das was SE hier betreibt nicht ok. Entweder niedrigerer Erwerbspreis oder einmal zahlen und das wars. Aber das Prinzip "Erstmal Normalpreis verlangen und dann noch zusätzlich monatliche Kosten" geht finde ich gar nicht.

Antwort #24, 27. Juni 2013 um 22:26 von masterofall

Das ist nur deine Meinung und das respektiere ich auch, aber wo ist hier bitte die Frechheit?

a) Das hat bis jetzt jedes Abo-Spiel verlangt, da kannst du SEs Art nicht wirklich als Frechheit bezeichnen.
b) Die müssen damit auch Gewinn machen und nicht nur Eigenkosten decken (also beim Verkauf).
c) Die müssen danach weiterhin die Admins, Server, etc... bezahlen.
d) Klar gibt es auch Games, die ohne Abo am Leben bleiben, aber zu welchen Preis? Entweder ist das ganze Spiel eine Zumutung , es gibt etwas wie notwendige Itemshops und/oder Premiummitgliedschaften oder gleich mal alles in einem.

Kann mir niemand erzählen, dass irgendein Spiel auf den Markt die Qualität eines Abospiels besitzt und das ohne, dass es einen der 3 negativen Punkte besitzt.

Wer meint, dass Spiel ist es nicht wert, dass man dafür monatlich etwas bezahlt, soll es einfach lassen. Ich nehme mir zb auch kein Smartphone, da es mir keine hohen Monatskosten wert ist und ich kann damit gut leben, macht es doch auch so. Wenn ihr nicht dafür zahlen wollt, kann euch das SPiel gar nicht richtig gut gefallen und somit kann es einem doch egal sein, ob es etwas im Monat kostet xD

Antwort #25, 28. Juni 2013 um 01:34 von Lufia18

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy 14 - A Realm Reborn

FF 14 - Realm Reborn

Final Fantasy 14 - A Realm Reborn spieletipps meint: Wunderschön und charmant gestaltetes Online-Abenteuer. Althergebrachte Quests, dafür riesiger Umfang und gute Geschichte. Artikel lesen
81
Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF 14 - Realm Reborn (Übersicht)